Werbung

headerlogo

Werbung

Weltpremiere im ausverkauften Festspielhaus: Nik P. Symphonic lässt seine Fans fliegenMit seinem Mega-Hit „Hey – lass uns fliegen!“ startete Nik P. heute abends vor rund 2.200 begeisterten Fans im Salzburger Festspielhaus in die Erfüllung seines Lebenstraums. Erstmals steht der Kärntner Schlagerstar nicht nur mit seiner Band, sondern zusätzlich mit einem großen Symphonieorchester samt Chor auf der Bühne. >>

Dass er sich für diese Weltpremiere mit dem Großen Festspielhaus eine der bedeutendsten Bühnen der Welt ausgesucht hat, ist kein Zufall: „Meine Fans, aber auch meine Musiker haben das beste Klangerlebnis verdient – darum sind wir hier!“ freut sich Nik P.

Das heutige Konzert ist seit einem Jahr restlos ausverkauft, morgen gibt es daher ein – allerdings mittlerweile ebenfalls ausverkauftes – Zusatzkonzert. Damit endet eine lange Wartezeit für die Musikfreunde, denn eigentlich wäre dieses Musikereignis bereits für 2020 geplant gewesen. Patrik Weitzer, Geschäftsführer des Veranstalters GEO Entertainment, ist voll des Lobes über die Fans von Nik P.: „Als wir vor einem Jahr aufgrund der Gesetzeslage das Konzert verschieben mussten, bekamen wir kaum eine Eintrittskarte zurück. Alle wollten dabei sein, wenn Niks größte Hits erstmals mit dem Sound eines großen Symphonieorchesters erklingen – auch wenn es ein Jahr länger gedauert hat als geplant!“

Gemeinsam mit seinem kongenialen Bandmusiker Josef Düregger, von dem sämtliche Partituren für die Instrumente des Symphonieorchesters stammen, hatte Nik P. jahrelang an der Erfüllung seines Lebenstraums gefeilt. Mit dem engagierten Dirigenten Edward Münch wurde ein Partner für das ehrgeizige Projekt gefunden, das knapp 100 Musiker und Sänger auf der Bühne des Großen Festspielhauses vereint. Diese großartige Klangkulisse und das Ambiente des Hauses verliehen sowohl Nik P. & Band als auch seinen Fans emotionale Flügel. Somit wurde der Startsong „Hey – lass uns fliegen!“ gleichsam Programm für dieses Konzert.

Alle, die keine Karte mehr für Nik P. Symphonic ergattern konnten, können sich dieses einmalige Musikerlebnis schon bald nach Hause holen. Der Live-Mitschnitt des Konzertes wird nämlich demnächst als Audio-CD und DVD erhältlich sein. Vorbestellungen sind ab sofort unter www.nikp.com/symphonic möglich.

Quelle: GEO Entertainment

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Newsflash - Schlager

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (07.01.2022)

Neue Songs in der Rotation von Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Daniela Alfinito - Löwenmut (Album) | Pures Party Glueck - Nur mit Dir (Discofox-Mix) | Anna Valerian - Ich laufe dir nicht mehr hinterher | Anstandslos + Durchgeknallt feat. Joelina Drews - Wiedersehen | Esther Graf - Letzte Mail | Klaus Lage - Wenn’s Mal Wieder So Wär | LØWE - Kapstadt | Marleen - Planet Amore | Mike Singer, KAYEF - Lass mich los | Nina Monschein - Was wenn

https://webradio.radio-vhr.de
https://s35.derstream.net/radiovhr.mp3

Radio VHR - Musik Wunschbox: https://wunschbox.radio-vhr.de/web/playlist.php

Künstler des Jahres 2022: Stand 06.01.2022

Künstler des JahresZwischenstand im Voting zum Künstler des Jahres 2022: 1. Eloy de Jong. 2. Andreas Gabalier 3. Ramon Roselly. 4. Laura Wilde. 5. Mike Leon Grosch - Ab sofort neu dabei: Giovanni Zarrella | Vincent Gross - - KLICK Dich ins Voting!

 

Song des Jahres 2021: Stand 06.01.2022

Radio VHR - Song des Jahres 2020

Zwischenstand Radio VHR - Song des Jahres 2022 . Auf Platz 1 Mo-Torres + Nico Gomez - Puzzleteil vor Björn Martins - Nicht allein. Auf Platz 3 Ireen Sheer - Abschied ist wie ein neues Leben. 4. Semino Rossi - Was Bitte Was 5. Romy Kirsch - Es gibt ein Wiedersehn

 

 

 

LØWE - Kapstadt (Single ab dem 07. Januar 2022)

LØWE - Kapstadt (Single ab dem 07. Januar 2022)Kay Godlewski alias LØWE wuchs als ein Kind der 90er im Ruhrgebiet auf. In seinem Nachnamen findet sich „Lew“, das polnische Wort für Löwe, wieder, weshalb Kay unter dem Pseudonym LØWE veröffentlicht. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.