Werbung

headerlogo

Werbung

Roland Kaiser: Halt mich noch einmal festRoland Kaiser ist zweifelsohne im pop-kulturellen Kosmos Deutschlands eine Größe, mit der auch nach über 40 Jahren Karriere noch zu rechnen ist. Mit über 90 Millionen verkauften Tonträgern zählt der gebürtige Berliner zu den bekanntesten Protagonisten des deutschen Schlagers. Am 30. September 2016 erscheint seine Single „Halt mich noch einmal fest“, bei der unter anderem Nino de Angelo mitgewirkt hat. ...

Der Song beschreibt eine Situation, mit der sich viele identifizieren können.

Nach einer langen Beziehung verliebt sich der Partner neu und möchte sich trennen. Für den Verlassenen ist das oft eine schmerzhafte Erfahrung. Das Leben wie es bisher war, wird, wie der Albumtitel sagt, „Auf den Kopf gestellt“. „Halt mich noch einmal fest, dann tu was sich nicht ändern lässt“ singt Roland Kaiser gefühlvoll. Denn irgendwann lohnt es sich nicht mehr zu kämpfen, da hilft es auch nicht mehr, einander Zeit zu geben.

Roland Kaiser gelingt es perfekt, dieser Situation ein musikalisches Gewand überzustreifen. Der eingängige Rhythmus und Kaisers sonore Stimme tragen dazu bei, dass der Hörer von dieser hochemotionalen Geschichte mitgerissen wird. Mag das Thema des Songs ein schmerzhaftes sein, schafft es der Titel doch, diese Gefühle zu verarbeiten. Musikalisch stehen bei dieser Mid-Tempo-Nummer expressive Gitarrensounds im Vordergrund und umschmeicheln die kaiserliche Stimme. Der Refrain lädt nicht nur zum Mitsingen und Mitsummen ein, er bleibt dem Hörer auch noch lange im Ohr.

Mit seinem aktuellen Album „Auf den Kopf gestellt“ begeht er neue Wege und macht einen Schritt nach vorne. Moderne Pop-Schlager und gefühlvolle Balladen treffen auf lässige Lieder. Genau das gelingt ihm auch in dem neuen Song. Er kombiniert die Sentimentalität einer Ballade mit der Eingängigkeit eines modernen Schlagers.

Quelle: SMA/ Ariola

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Newsflash - Schlager

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (07.01.2022)

Neue Songs in der Rotation von Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Daniela Alfinito - Löwenmut (Album) | Pures Party Glueck - Nur mit Dir (Discofox-Mix) | Anna Valerian - Ich laufe dir nicht mehr hinterher | Anstandslos + Durchgeknallt feat. Joelina Drews - Wiedersehen | Esther Graf - Letzte Mail | Klaus Lage - Wenn’s Mal Wieder So Wär | LØWE - Kapstadt | Marleen - Planet Amore | Mike Singer, KAYEF - Lass mich los | Nina Monschein - Was wenn

https://webradio.radio-vhr.de
https://s35.derstream.net/radiovhr.mp3

Radio VHR - Musik Wunschbox: https://wunschbox.radio-vhr.de/web/playlist.php

Künstler des Jahres 2022: Stand 06.01.2022

Künstler des JahresZwischenstand im Voting zum Künstler des Jahres 2022: 1. Eloy de Jong. 2. Andreas Gabalier 3. Ramon Roselly. 4. Laura Wilde. 5. Mike Leon Grosch - Ab sofort neu dabei: Giovanni Zarrella | Vincent Gross - - KLICK Dich ins Voting!

 

Song des Jahres 2021: Stand 06.01.2022

Radio VHR - Song des Jahres 2020

Zwischenstand Radio VHR - Song des Jahres 2022 . Auf Platz 1 Mo-Torres + Nico Gomez - Puzzleteil vor Björn Martins - Nicht allein. Auf Platz 3 Ireen Sheer - Abschied ist wie ein neues Leben. 4. Semino Rossi - Was Bitte Was 5. Romy Kirsch - Es gibt ein Wiedersehn

 

 

 

Pauline Moser - Roller

Pauline Moser - RollerDie Welt überflutet uns.. so viele Gedanken, Sorgen, Aufgaben. Aber meistens haben wir alle irgendetwas, das uns runterholt . Etwas das uns wenigstens für einen Moment- hilft, den Kopf auszuschalten. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.