Werbung

headerlogo

Werbung

Roland Kaiser & Die Dresdner PhilharmonieEs ist nicht weniger als die künstlerische Verneigung vor dem Werk und dem Leben eines der größten deutschen Sänger und Entertainer: der Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz Ende 2016 folgte für Roland Kaiser nun Anfang Mai der musikalische Ritterschlag. Unter der Leitung des renommierten Dirigenten und Filmmusikers Nic Raine („Der Mann mit dem Fagott“, ...

„Star Wars: The Clone Wars“ u.a.), der bereits das Orchester St. Martin in the Fields oder die Berliner Symphoniker dirigiert hatte, entstanden zusammen mit der Dresdner Philharmonie symphonische Versionen der größten Roland Kaiser-Hits, darunter Klassiker wie „Dich zu lieben“, „Extreme“ und „Die Gefühle sind frei“.

Für die Live-Premiere des ambitionierten Crossover-Projekts wählte man eine mehr als adäquate Location: den neuen Konzertsaal des Dresdner Kulturpalastes. Erst im April konnte der umfangreiche Umbau des Kulturpalasts samt Neubau des Konzertsaales abgeschlossen werden, die feierliche Eröffnung Ende April bot den würdigen Rahmen für die „Grenzenlos“-Konzertreihe, die vom 4. bis 6. Mai 2017 insgesamt 4.500 Zuschauer anlockte. Unterstützt von der Dresdner Philharmonie, 60 Sängerinnen und Sängern des Philharmonischen Chors und einer Vier-Mann-Band bot Roland Kaiser seinen Fans ein unvergessliches Musikerlebnis. Als Special Guest des Abends holte Kaiser, der am 10. Mai seinen 65. Geburtstag feierte, die Leipziger Opernsängerin Simone Kermes auf die Bühne.

Für all diejenigen, die nicht live dabei sein konnten, wurde das einmalige Event unter der Regie von Frank Hof aufgezeichnet – und erscheint nun am 30. Juni als DVD und Blu-ray. Besonderes Highlight für alle Roland Kaiser-Fans: der Titel „Grenzenlos“, der eigens für das Ereignis komponiert wurde. Darüber hinaus hielt das Programm der Abende neben Kaiserlichem auch Klassisches und Überraschendes bereit.

„Ich freue mich sehr auf diese drei gemeinsamen Konzerte mit der Dresdner Philharmonie. Das wird gerade in Dresden, der Stadt, die mir so viel bedeutet, eine neue und spannende Erfahrung. Ich bin sehr gespannt darauf, wie meine Titel mit klassischer Orchesterbegleitung klingen werden“, sagte Roland Kaiser im Vorfeld der Konzerte.

Quelle: Ariola
Foto: Sandra Ludewig

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Newsflash - Schlager

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (07.01.2022)

Neue Songs in der Rotation von Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Daniela Alfinito - Löwenmut (Album) | Pures Party Glueck - Nur mit Dir (Discofox-Mix) | Anna Valerian - Ich laufe dir nicht mehr hinterher | Anstandslos + Durchgeknallt feat. Joelina Drews - Wiedersehen | Esther Graf - Letzte Mail | Klaus Lage - Wenn’s Mal Wieder So Wär | LØWE - Kapstadt | Marleen - Planet Amore | Mike Singer, KAYEF - Lass mich los | Nina Monschein - Was wenn

https://webradio.radio-vhr.de
https://s35.derstream.net/radiovhr.mp3

Radio VHR - Musik Wunschbox: https://wunschbox.radio-vhr.de/web/playlist.php

Künstler des Jahres 2022: Stand 06.01.2022

Künstler des JahresZwischenstand im Voting zum Künstler des Jahres 2022: 1. Eloy de Jong. 2. Andreas Gabalier 3. Ramon Roselly. 4. Laura Wilde. 5. Mike Leon Grosch - Ab sofort neu dabei: Giovanni Zarrella | Vincent Gross - - KLICK Dich ins Voting!

 

Song des Jahres 2021: Stand 06.01.2022

Radio VHR - Song des Jahres 2020

Zwischenstand Radio VHR - Song des Jahres 2022 . Auf Platz 1 Mo-Torres + Nico Gomez - Puzzleteil vor Björn Martins - Nicht allein. Auf Platz 3 Ireen Sheer - Abschied ist wie ein neues Leben. 4. Semino Rossi - Was Bitte Was 5. Romy Kirsch - Es gibt ein Wiedersehn

 

 

 

LØWE - Kapstadt (Single ab dem 07. Januar 2022)

LØWE - Kapstadt (Single ab dem 07. Januar 2022)Kay Godlewski alias LØWE wuchs als ein Kind der 90er im Ruhrgebiet auf. In seinem Nachnamen findet sich „Lew“, das polnische Wort für Löwe, wieder, weshalb Kay unter dem Pseudonym LØWE veröffentlicht. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.