Werbung

headerlogo

Werbung

Posthume Ehrung für Udo JürgensDas Live-Album „Das letzte Konzert – Zürich 2014“ wurde mit Gold ausgezeichnet! - „Ein Künstler ist erst wirklich tot, wenn sich niemand mehr seiner Werke erinnert.“ Eine Weisheit, die Udo Jürgens in seinem unermüdlichen Bestreben nach musikalischer Qualität und der Anerkennung seines musikalischen Schaffens stets Halt, Antrieb und Zuversicht gespendet hat. So gesehen wird er als Schöpfer vieler ins internationale Songrepertoire...

eingegangener Kompositionen wohl unsterblich sein. Aktuell bezeugt die Goldauszeichnung, welche John Jürgens für seinen Vater sowie Manager Freddy Burger, Pepe Lienhard und das Produzenten-Team in Deutschland entgegennehmen durften, dass das Charisma und die Lieder von Udo Jürgens seit seinem unerwarteten Ableben nichts an Aussage- und Strahlkraft eingebüßt haben. Ganz im Gegenteil: Viele Udo Jürgens-Konzertabende im Gedenken an den Jahrhundert-Komponisten unterstreichen seit Monaten gleich einer letzten Verbeugung die ungebrochene Popularität des beliebten Sängers und Charmeurs.

Mit dem Tod von Udo Jürgens am 21. Dezember 2014 hat in der Pause seiner „Mitten im Leben-Konzerttournee“ einer der profiliertesten und produktivsten Protagonisten der europäischen Unterhaltungsszene die Weltbühne verlassen: auf einem Höhepunkt der Karriere und erfolgreich wie nie zuvor. Schicksalshaft genau nach dem letzten Konzert der ersten Tournee-Hälfte und erst nach vollendeter TV- und CD-Aufzeichnung vom Konzert in seiner Wahlheimatstadt Zürich. Geblieben ist uns ein emotionales Stück Musikgeschichte, welches eine unglaubliche und stilbildende Künstlerkarriere auf würdige Weise abschließt. Das nun mit Gold ausgezeichnete Live-Ton- und Bilddokument beendet den Schaffenskreis des Ausnahmekünstlers Udo Jürgens mit dem allerletzten Akkord, den er je auf einer Bühne vorgetragen hat. Mit 80 Jahren war er für viele der „beste Udo aller Zeiten“. Er überzeugte nach wie vor mit einer kräftig in sich ruhenden Gesangsstimme, einer unprätentiösen und trotzdem zu maximalem Pathos fähigen Musikalität und seiner sendungsbewussten Entertainer-Qualität, so dass sich schlicht niemand seiner souveränen Bühnen-Präsenz entziehen konnte.

Philip Ginthör (CEO Sony Music GSA): „Mein herzlicher Dank gilt dem ganzen Team, das mit Sorgfalt und Hingabe gearbeitet hat und somit diesem besonderen Album von Udo Jürgens, der zu den größten deutschen Komponisten und Entertainern zählt, gerecht wird. Ebenso bedanken wir uns bei Freddy Burger für seinen Einsatz und Rat. Wir sind stolz, diese historische Veröffentlichung erfolgreich zu begleiten.“

Quelle: Sony Music

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Newsflash - Schlager

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (07.01.2022)

Neue Songs in der Rotation von Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Daniela Alfinito - Löwenmut (Album) | Pures Party Glueck - Nur mit Dir (Discofox-Mix) | Anna Valerian - Ich laufe dir nicht mehr hinterher | Anstandslos + Durchgeknallt feat. Joelina Drews - Wiedersehen | Esther Graf - Letzte Mail | Klaus Lage - Wenn’s Mal Wieder So Wär | LØWE - Kapstadt | Marleen - Planet Amore | Mike Singer, KAYEF - Lass mich los | Nina Monschein - Was wenn

https://webradio.radio-vhr.de
https://s35.derstream.net/radiovhr.mp3

Radio VHR - Musik Wunschbox: https://wunschbox.radio-vhr.de/web/playlist.php

Künstler des Jahres 2022: Stand 06.01.2022

Künstler des JahresZwischenstand im Voting zum Künstler des Jahres 2022: 1. Eloy de Jong. 2. Andreas Gabalier 3. Ramon Roselly. 4. Laura Wilde. 5. Mike Leon Grosch - Ab sofort neu dabei: Giovanni Zarrella | Vincent Gross - - KLICK Dich ins Voting!

 

Song des Jahres 2021: Stand 06.01.2022

Radio VHR - Song des Jahres 2020

Zwischenstand Radio VHR - Song des Jahres 2022 . Auf Platz 1 Mo-Torres + Nico Gomez - Puzzleteil vor Björn Martins - Nicht allein. Auf Platz 3 Ireen Sheer - Abschied ist wie ein neues Leben. 4. Semino Rossi - Was Bitte Was 5. Romy Kirsch - Es gibt ein Wiedersehn

 

 

 

Pauline Moser - Roller

Pauline Moser - RollerDie Welt überflutet uns.. so viele Gedanken, Sorgen, Aufgaben. Aber meistens haben wir alle irgendetwas, das uns runterholt . Etwas das uns wenigstens für einen Moment- hilft, den Kopf auszuschalten. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.