Werbung

headerlogo

Radio VHR | Deutsche Schlager | Aktuelle Nachrichten

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Phil Stewman - Ich sollte gehenDas Jahr 2010 war das bislang erfolgreichste in Phil’s Karriere. Mit dem Tanzbodenfüller „Du bist wie ein unendlicher Sommer“ wurde er im MDR Radio zum „Newcomer des Jahres“ gekürt und möchte diesen Weg auch 2011 mit ganzer Kraft fortsetzen. Deshalb folgt gleich zu Anfang des neuen „Schlagerjahres“ mit „Ich sollte gehen“ die nächste Ohrwurm verdächtige Phil Stewman - Single, welche auch das schon lang erwartete Album ankündigt. (Veröffentlichung im Frühjahr) Doch wer verbirgt sich hinter dem Namen PHIL STEWMAN? Der junge, ...

 talentierte Sänger Philipp Schmidt, der vor einigen Jahren unter seinem Rufnamen Phil die ersten Erfahrungen im Showgeschäft sammelte, hat sich vor einiger Zeit ein wenig „verstärkt“. Und zwar mit einem Nachnamen, bei dem seine beiden Vorbilder Rod STEWart und Chris NorMAN Pate standen und nun sozusagen immer mit auf Tour sind.

War es doch zum einen Mama’s Idol Chris Norman, der den damals 12 jährigen Phil zum Gitarre spielen inspirierte und andererseits eine junge Friseurin, die ihm zu ihrer Meisterprüfung eine Rod Stewart Frisur verpasste, so dass sich der Twen – oft darauf angesprochen – schließlich auch mit dieser musikalischen Stilistik beschäftigen musste...

Eines ist aber auf jeden Fall sicher. Wenn Phil seine Gitarre in den Händen hat, spürt man sofort: Er fühlt sich wohl auf der Bühne und wirkt schon längst nicht mehr wie ein Neuling. Obwohl gerade mal 25 Jahre alt, verleiht ihm seine gefühlvolle, markante Reibeisenstimme musikalische Eigenständigkeit. Ab dem 14. Lebensjahr hat sich der gebürtige Hallenser am Konservatorium seiner Heimatstadt zum Musiker ausbilden lassen und kann mittlerweile von seinem Traumberuf leben. 1999 gewinnt der Abiturient ein Nachwuchsfestival und 2003 erhält er den Nachwuchsförderpreis der Stadt Weimar.

Nach konstanten Singleveröffentlichungen seit 2009, wie „Komm auf mich zu“, „Fast hätte ich mich heut an dir verbrannt“ und „Du bist wie ein unendlicher Sommer“ hat sich das Interesse an dem charismatischen Newcomer enorm vergrößert. Erste Airplaychartserfolge, zahlreiche referenzstarke Sampler und der erste große TV-Auftritt in der MDR-Silvestershow „Spaß ist für alle da“ können sich sehen lassen und machen Lust auf noch mehr Erfolg.

Quelle: pipmatz