Werbung

headerlogo

Radio VHR | Deutsche Schlager | Aktuelle Nachrichten

Jogl Brunner - Lebensbilder (Album am 16.03.2018)Es sind Bilder, die sich in unser Bewusstsein brennen, wenn wir einen besonders wertvollen Moment erleben. Die Collage der bedeutendsten Momente unseres Lebens, unser inneres Fotoalbum des Glücks. „LEBENSBILDER“ heißt Jogl Brunners zweites Solo-Album nach dem Debut „Lebenslust“. Zwei Albumtitel mit Tiefgang. Von einem Künstler, der sich intensiv mit dem Leben und dem Bewusstsein auseinandersetzt. Der unzensiert niederschreibt, was ihn berührt. >>

Jogl Brunner reflektiert seine Erlebnisse durch Musik, nimmt aber auch Geschichten auf, die er gehört hat und die ihn bewegen. Seine Offenheit macht ihn sympathisch, aber auch verletzbar.

Diese Offenheit präsentiert ein Künstler nur, wenn er völlig in seiner Mitte ruht und von seinem Handeln erfüllt ist. Jogl Brunner leistet sich auch bei seinem zweiten Solo-Album die Freiheit, völlig eigenständig zu produzieren und in seiner Musik aufzugehen. Wo hört Schlager auf, wo beginnt Singer/Songwriting oder Pop? Darf man als sogenannter Schlagerstar Instrumentaltitel veröffentlichen? Popelemente in Produktionen einfließen lassen und sich einen Teufel scheren, was die Kritiker dazu sagen? „Darf man das“ ist hier die falsche Fragestellung. „Darf man das“ hat sich Jogl Brunner nämlich noch nie gefragt. Er war schon immer richtungsweisend in seinen Produktionen. Die richtige Frage lautet viel eher: „Warum?“. Er bedient sich all dieser Elemente aus Freude an der Musik und ihrer Schönheit, und nicht um Hörgewohnheiten und Quoten gerecht zu werden. Jogl Brunner liebt Musik!

Liebe ist auch das Thema dieses Albums. Weil Liebe der fundamentale Antrieb des Lebens ist. Egal ob die Liebe zum Partner, dem eigenen Kind, dem besten Freund oder zu einem besonderen Moment. Jogl Brunner nimmt seine Hörer mit auf eine Reise durch Lebensbilder – erzählt schöne und auch traurige Geschichten. Schon früher wurde er oft gefragt, warum es in seinen Texten hauptsächlich um Liebe geht. Nun - ohne Liebe gäbe es kaum Poesie, Kunst, Musik. Dem Inhalt seiner Texte liegt aber eine wesentlich komplexere Entscheidung zugrunde. Schönheit – Jogl Brunners oberstes Ziel in der Musik! Und diese Schönheit könnte er nicht kreieren, wenn er sich kontroversen Themen wie Politik und Weltgeschehen widmete, zu tief wäre seine Aggression. Deshalb malt er uns Liebesbilder ins Herz – und diese mit geballter Schönheit.

Jogl Brunner muss niemandem mehr etwas beweisen. Seit seiner frühen Jugend steht er auf der Bühne oder im Studio – produziert & komponiert, singt, spielt Gitarre und Klavier. Trotzdem bedeutet für ihn Musik nie Stillstand, sondern Weiterentwicklung und intensive Konfrontation mit Stilen und Technik. Nach vier Jahren völliger Zurückgezogenheit aus dem Musikbusiness präsentiert er 2015 „Lebenslust“ - sein Solo-Debutalbum bei Electrola. Seit September 2016 veröffentlicht er im Eigenlabel JB Music mehrere Singles. Diese Zufriedenheit, nun endlich in jener autarken Karriere angekommen zu sein die er immer anstrebte, hört man in LEBENSBILDER in jedem Ton, diese Produktion übertrumpft sein Debüt von 2015 um Längen.

Eine der bekanntesten deutschen Schlagerstimmen, die sich zur kraftvollen, selbstbewussten Solo-Stimme manifestiert hat. Ein poppiger Stil mit großen Refrains und kontrastierenden Strophen. Texte voll Substanz und Persönlichkeit. Jogls bekannte Detailverliebtheit an der Gitarre und im Arrangement. Alles zusammen trägt die mittlerweile wiedererkennbare Handschrift des Interpreten und Produzenten Jogl Brunner, der mit einem Lächeln dieses Album mit breitgestreutem Spektrum abliefert.

Die Single zur Album-VÖ „Nur einen Blick“ ist ein sehnsüchtiger, schneller Popsong. „Es gibt diesen einen Blick, der alles aussagt. Für diesen Blick gibt es keine Worte, weil er durch seine Tiefe mehr ausdrückt, als Worte es je vermögen. Diesen Blick fängt man auch nur einmal im Leben ein.“ Diesen entscheidenden Moment hat Jogl mit entspannter Stimme, seinem charakteristischen Gitarrensound und Raffael Brunners Schlagzeug als Lebensbild verewigt. Single VÖ 02.02.2018.

In den Uptempo Nummern offenbart Jogl seiner Vorliebe für die Bass Drum und für Rhythmik. „Lass uns leben“ ist Jogls eigenes, musikgewordenes Mantra für 2017 und er lädt alle die sich drauf einlassen ein, es ihm gleichzutun: Sich darauf zu besinnen, was einen wirklich „leben“ lässt. Mit dem gospelartigem Chor holt Jogl Brunner jeden zum Freude spüren und Feiern ab.

Bei „Ich will dich“ hat sich Jogl wieder alle Werkzeuge für den perfekten Schlagersong zurechtgelegt und in seinem typischen Stil verarbeitet: Ein Song der runter geht wie Öl. Es gibt übrigens kaum einen Song von Jogl Brunner, in dem nicht zumindest einmal der Himmel vorkommt. Nach oben ist also alles offen. Seine Vorliebe für hochmusikalische Instrumentalteile mitten im Song lebt er hier wieder exzessiv aus.

In „Ich habe alles was ich will“ zeigt er auf, dass Schlagerpop getanzt werden soll, und das lässt sich bei diesem Titel erst gar nicht vermeiden.

Der mitreißende Schlagerpop Song „Wir beide“ handelt von Vertrauen - und dessen Scheitern.

„Auf einmal weg“ eröffnet Jogl Brunner in Popmanier, um den Refrain dann überraschend in Disco-Fox aufgehen zu lassen.

„Tausende Wege führen nach Rom“ handelt von der Unvorhersehbarkeit unseres Handelns. „Oft wissen wir nicht, ob wir uns am richtigen Weg befinden, trotzdem müssen wir diesen voran gehen“.

Jogl Brunners Stimme steht eine Ballade wie ein maßgeschneiderter Anzug. In „Du warst die schönste Zeit in meinem Leben“ singt Jogl über die Unvorhersehbarkeit von Entscheidungen. Hier hat auch Lesley Bogaert ihren großen Auftritt und trägt mit ihrer souligen Stimme nicht nur zum Chor bei, sondern zeigt in einer eigenen Strophe wie gut ihre Stimme mit der Jogls harmoniert.

„Weil du mir überhaupt nicht fehlst“ ist voll tiefgründiger Ambivalenz. Keine Träne vergießen aber trotzdem Tag-und-Nacht um die große Liebe weinen? Kann die wahre Liebe je vergehen? Diesen Song hat Jogl Brunner am Klavier komponiert und in einer bombastischen Ballade mit essentiellen Streicherarrangements für ausgiebiges Gänsehautfeeling arrangiert.

Dass Kinder Bilder anders wahrnehmen als Erwachsene verdeutlicht Jogl in „Mama“. Hier wechselt er die Sichtweise des Kindes mit der des Erwachsenen und unterstreicht diesen Kontrast durch den Wechsel von sanftem Gitarren- und Pianosound mit einem überraschend rockigen Gitarrenteil, den er gemeinsam mit seinem Sohn Raffael einspielt.

Im traurigsten Lebensbild- „Im Paradies“ - verarbeitet Jogl den Verlust seines besten Freundes Herbert, der im Sommer 2016 starb. Der Titel ist mit seinen einfühlsamen Lyrics und gefühlvollen Gitarrenriffs sein emotionaler Abschied von einem Lebensmenschen.

„ANNA“ ist der Instrumentalpoptitel, mit dem Jogl seit Mai 2017 viel Aufsehen erregt. Auch wenn in „ANNA“ Jogl Brunners Stimme nicht zu hören ist, handelt es sich hier um einen seiner persönlichsten, emotionalsten Titel überhaupt – den Titel für seine Tochter. Als Anna zu ihrem Studium nach Australien aufbrach fiel es Jogl Brunner unglaublich schwer, mit dem Abschiedsschmerz umzugehen. Als Therapie setzte er sich ans Klavier und komponierte den Titel. Das Thema verarbeitete Jogl Brunner 2017 in einem großen, mitreißenden Poparrangement und veröffentlichte die Single im Mai 2017 zeitgleich mit dem beeindruckenden Video, in dem auch seine Tochter Anna mitspielt (http://bit.ly/video-anna).

LEBENSBILDER offenbart Können und Persönlichkeit eines virtuosen Musikers und Sängers. Versiert transformiert Jogl Brunner Gefühle in Musik und schafft dadurch akustische Stimmungsbilder, denen man sich als aufmerksamer Hörer nicht entziehen kann. Jogl Brunner besser und authentischer denn je.

Quelle: azett kommunikation