Werbung

headerlogo

Werbung

Anke Lautenbach - Heut halt ich einfach mal anAb sofort bei Radio VHR zu hören; In diesen Tagen erscheint eine vielversprechende neue Produktion von Anke Lautenbach mit dem Titel: "Heut halt ich einfach mal an", für den sich die stimmgewaltige Berliner Gesangsdozentin mit dem Top-Gitarristen Jan Bernards sogar prominente Unterstützung aus den Niederlanden ins Studio geholt hat. Der erfahrene Musiker, welcher schon mit Erfolgsformationen wie Pussycat oder den Blue Diamonds auf der Bühne stand, komplettiert das wundervolle emotionale Flair des Titels und lässt die Schlagerpopballade in Verbindung mit Anke's einprägsamer Stimme zu ...

 etwas musikalisch ganz besonderem werden.

Biografie

Anke Lautenbach gehört zu den vielseitigsten Interpretinnen der Popschlager-Szene und hat ihre Musikalität wohl schon in die Wiege gelegt bekommen. „Erzähl mir mehr von dir“ heißt ein Titel ihres aktuellen Albums und zu erzählen gibt es über die sympathische Berliner Gesangsdozentin wirklich einiges. Ob als Solistin bei den internationalen Händelfestspielen („Messias Variationen“), den Elblandfestspielen, dem Classic Open Air in Berlin oder als weibliche Hauptrolle des Musicals „Anatevka“ (mit Gunter Emmerlich) – ihr Repertoire klingt – gerade im musikalisch anspruchsvollen Bereich - unerschöpflich.

Die in Halberstadt geborene Künstlerin hatte schon im frühen Kindesalter (fast) nur das Singen im Kopf. Das Gesangsstudium an der Musikhochschule „Felix Mendelsohn Bartholdy“ in Leipzig war dann später auch der Grundstein für ihre Berufslaufbahn. Nach der Teilnahme am Grand Prix Vorausscheid („Zwischen Himmel und Erde“ 1997) erschien 1999 ihr Album „Gefühle“. Im Vorfeld des Boxkampfes von Sven Ottke sang sie 2001 die deutsche und amerikanische Nationalhymne live in der ARD. Ferner war sie zu Gast in hochkarätigen TV Shows wie „Das Weihnachtsfest der Volksmusik“ (Ave Maria von Bach/ Gounod), „Musik für Sie“, „Riverboat“, „Hit-Sommernacht“ uva.

Parallel war Anke Lautenbach als Gastprofessorin an der Hochschule für Film – und Fernsehen in Potsdam Babelsberg tätig und unterrichtet auch weiterhin.

Nach ihrer erfolgreichen Schlager-Pop Comeback-Single „Erzähl mir mehr von dir“ (2004) folgte mit „Mach dich stark“ (2005) der erste bundesweite Rundfunkhit, der sich ununterbrochen 12 Wochen in den Top 10 der Top 20 Radiocharts behaupten konnte. Weitere erfolgreiche Auskopplungen, wie „Immer für dich da (mein Kind)“ (2006), „Zeit“ (2007) „Freunde für ein ganzes Leben“ (2007), „Es gibt immer einen Weg“ (2008) und "Im Himmel fehlt heut ein Engel (2009) zeigen die Veröffentlichungskonstanz Anke Lautenbachs in den letzten Jahren.

In diesen Tagen erscheint ihre neue Produktion "Heut halt ich einfach mal an", für die sie sich mit dem Top-Gitarristen Jan Bernards sogar prominente Unterstützung aus den Niederlanden ins Studio geholt hat. Der erfahrene Musiker, welcher schon mit Erfolgsformationen wie Pussycat oder den Blue Diamonds auf der Bühne stand, komplettiert das wundervolle emotionale Flair des Titels und lässt die Schlagerpopballade in Verbindung mit Anke's einprägsamer Stimme zu etwas musikalisch ganz besonderem werden.

Quelle: Pipmatz / Heike Nagel

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Newsflash - Schlager

Steffen Sturm - Liebe meines Lebens (Die neue Single ist da)

Steffen Sturm - Liebe meines Lebens (Die neue Single ist da)Als Teil des Schlagerduos Lehmann & Sturm ersang er sich erste Charterfolge, jetzt wandelt Steffen Sturm auf Solopfaden. Und das bereits recht erfolgreich: >>

Weiterlesen ...

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (13.05.2022)

Radio VHR

Nachfolgende Songs sind ab sofort bei Radio VHR zu hören: Alisha - Sommer | Antoine Chambe - Breathing Underwater ft. Jimmy Burney | Bruckner - Gib Gib | Calimeros - Waikiki Blue | Daniel Sommer - Ich such dich in 1000 Gesichtern | Edin - Time Out | ela. x Joel Brandenstein - Freiheit | Engel B. - Immer noch RocknRoll | >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Anzeige (2)

Anzeige (3)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.