headerlogo

Werbung

Xandra Hag - Ich hab mich vertanztErst vor kurzem hat uns das Allround-Talent mit ihren Singles „Filmreif“, „Willst du immer noch nach London“ und zuletzt „13 Stufen“ überrascht – und jede dieser Singles brachte etwas Individuelles, etwas Neues. Wenn sich also jemand da draußen fragen sollte, was das besondere Etwas ist, das Xandra Hag über 27 Jahre Erfolg, Fangemeinden und Auszeichnungen beschert hat: >>

Die Antwort darauf lautet ganz einfach, dass man bei ihr als Freund deutscher Musik immer etwas Abwechslungsreiches bekommt. Die Musik von Xandra Hag ist vieles – nur vorhersehbar ist sie nie.

Und so präsentiert sie nun etwas vollkommen Neuartiges, das man zumindest von populären, deutschsprachigen Künstlern noch nie beschert bekommen hat: „Vertanzt“ – ein Album, das viel mehr als nur ein Musik-Album ist.
Bei „Vertanzt“ handelt es sich um eine besondere Auswahl von 20 Xandra Hag Titeln, die uns einen perfekten Tanzrhythmus bieten und die - speziell für dieses Album - auf die optimal tanzbare Geschwindigkeit gebracht wurden. Natürlich ist auf der Trackliste des Albums auch vermerkt, um welchen Tanz es bei dem jeweiligen Song geht.

Ganze zehn Titel sind dabei absolut prädestiniert für Disco-Fox - darunter Dance-Mixe von Hits wie „Ergib dich, ich lieb dich“, "Bahnsteig Nr. 10“ und „Voll erwischt“.

Außer „13 Stufen“ sind noch zwei weitere brandneue Stücke auf „Vertanzt“ vertreten: „Willst du immer noch nach London“ - ein perfekter Cha Cha Cha, und der bislang noch gänzlich unveröffentlichte Titel-Track „Ich hab mich vertanzt“ - für alle, die gerne Samba tanzen.

So bekommen wir mit „Vertanzt“ eine ganz besondere Veröffentlichung an die Hand, die für alle leidenschaftlichen Tänzerinnen und Tänzer ebenso geeignet ist, wie für Discotheken, Tanzschulen, oder auch einfach für private Tanzprojekte, die den besonderen Touch benötigen.

Ob Disco-Fox, Cha Cha Cha, Jive, Rumba, Samba, Mambo oder Slowfox – mit „Vertanzt“ ist für jeden Anlass, für jede Feier, für jedes professionelle Tanzveranstaltung und selbstverständlich auch für den puren Hörgenuss etwas dabei – und wartet nur darauf, entdeckt und eben auch „betanzt“ zu werden.

Und was macht es schon, wenn man sich einmal „vertanzt“? Bei über 70 Minuten Spielzeit kann das schon mal passieren und fällt sicherlich auch nicht weiter auf. Und allein durch die gute Laune, die Xandra Hag in all den enthaltenen Songs versprüht, kann die Leidenschaft des Tanzens von vornherein nicht getrübt werden. A propos Leidenschaft - Xandra hat sich hier einen Herzenswunsch erfüllt: Ein Album, welches ihre beiden großen Leidenschaften vereint: Singen und Tanzen.

Quelle: Solis Music

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Newsflash - Schlager

Radio VHR - Hitparade: Zwischenstand 20.01.2022

Radio VHR - Hitparade

Zwischenstand der Radio VHR - Hitparade: Auf Platz 1 Maria Voskania - Du bist die ganze Welt. Auf Platz 2 Carmen Lehmann - FEUERWERK. Auf Platz 3 folgt dann Arno Verano - Mein Herz es schlägt für dich allein. 4. Nockis - Amore Vero. 5. STEREOACT feat. LENA MARIE ENGEL - Offline. 

 

 

 

Nockis - Ich will dich (Album am 21.01.2022)

Nockis - Ich will dich (Album am 21.01.2022)Die NOCKIS stehen unmittelbar vor ihrem 40-jährigen Bühnenjubiläum, das sie 2022 ab dem NOCKISFEST (16.-18.09.2022 in Millstatt Kärnten) ausgiebig feiern werden. Mit knapp 7 Millionen verkauften Soloalben ist die Formation aus Kärnten rund um Frontman und „NOCKIS Stimme“ Gottfried „Friedl“ Würcher Österreichs erfolgreichste Schlagerband aller Zeiten. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Anzeige (2)

Anzeige (3)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.