headerlogo

Werbung

Isabel Varell - Es muss nicht einfach seinEin Song wie ein Buch: Die neue Ballade von Isabel Varell zeichnet die Liebe fernab von einfachen Wegen und blättert melancholisch durch Erinnerungen, verpasste Chancen und die Hoffnung auf einen Neuanfang. >>

Dabei führt ihre markante Stimme auf erzählerische Weise durch eine Geschichte, der man einfach zu Ende lauschen möchte. Storytelling und Emotion!

Nach ihrem immer noch durchschlagenden Hit „Als wär ich wieder 14“ aus dem vergangenen Winter bringt sie mit ihrer neuen Produktion nun Nachdenklichkeit und Erfahrung in den aufblühenden Frühling mit hinein. „Wir geh’n durch viele Täler und machen dabei Fehler“, „sich Lieben heißt verzeihen“ und natürlich die Titelzeile „es muss nicht einfach sein“, singt Isabel Varell mitreißend und man hört genau: Jeder einzelne Satz entspringt ihrer reichhaltigen Lebenserfahrung, die sie durch ihre Musik ihrem Publikum teilen möchte.

Never change a winning team, heißt es hier für Isabel Varell: Als Produzent und Komponist stand ihr wieder einmal Willy Klüter beiseite. Der Text stammt – wie sollte es bei einem solch‘ emotionalen Thema auch anders sein – aus ihrer eigenen Feder. Ein kongeniales Duo, das jeden Song genau auf den Punkt bringt – und ein weiterer gelungener Prolog für das kommende Album!

Quelle: Osnaton Records

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Greg Hunting - Magic (feat. Percival Duke)

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

TB5 - Windmühlen stehlen (Album)

TB5 - Windmühlen stehlen (Album)

Newsflash - Schlager

Vanessa Mai - No Hard Feelings (eine gefühlvolle Ballade)

Vanessa Mai - No Hard Feelings (eine gefühlvolle Ballade)Nach ihren Kollaborationen mit ART, Civo, Mike Singer und Sido ist Vanessa Mai wieder alleine unterwegs – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. „No Hard Feelings“, >>

Weiterlesen ...

STANOVSKY - Tiefenrausch (Album ab HEUTE)

STANOVSKY - Tiefenrausch (Album ab HEUTE)Peter Stanovsky stand schon einmal am Anfang einer Karriere. Mit seinem Projekt Kaind hatte er alles, was man braucht, um ganz nach oben zu kommen: Starke Songs, einen Major Deal im Rücken, aufwendig ausproduzierte Videos und Fotos. Nachdem ihm klar wird, dass das Projekt so keine Zukunft mehr für ihn hat, taucht er ab, schreibt nur noch Songs für andere. >>

Weiterlesen ...

Werbung - seoboxx-webdesign

seoboxx-webdesign

Anzeige

Anzeige (2)

Anzeige (3)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.