headerlogo

Werbung

Das Wörle-Musicland feiert 25-jähriges Tonstudio-JubiläumDie Brüder Georg und Walter Wörle schauen auf zweieinhalb erfolgreiche Jahrzehnte zurück und freuen sich schon jetzt auf alles Neue, das noch kommen wird! Dass sie am 10. März 1993 zum ersten Mal die Pforten ihres eigenen Tonstudios öffnen konnten, kam nicht von ungefähr. Zuvor arbeiteten sie bereits in Fremdstudios für viele Künstler/Bands und machten sich von Anfang an in der Musikszene einen Namen. >>

Der Schritt zur Selbstständigkeit in den eigenen Räumen war also somit eigentlich nur eine Frage der Zeit.

Richtig angefangen hat aber ja alles schon viel früher. Als Duo Wörle stehen Georg (Schorsch) und Walter Wörle bereits seit 1976 auf der Bühne und präsentieren deutschen Schlager, inkl. eigener CDs. Als Komponisten, Texter und Arrangeure feierten sie ab Ende der Achtziger bereits ihre ersten Erfolge und seit Eröffnung ihres Tonstudios im bayerischen Allgäu sind sie kontinuierlich für die Kolleginnen- und Kollegen der Musikszene in Aktion. Aus Nah und Fern reisen bekannte und beliebte Künstler in das kleine Dorf Baisweil, um dort ihre Songs einzusingen oder einzuspielen.

Von regionalen Acts bis hin zu den etablierten Stars der Musikszene entstehen im Wörle-Musicland seit 25 Jahren Musikproduktionen. Dabei begleiten Georg und Walter ihre Künstler von der Grundidee bis zur fertigen CD. Heute begrüßen sie längst Kultstars der Szene in ihren Räumlichkeiten, wie z.B. den US-Amerikaner Gus Backus, die beiden Schwestern Gitti & Erika oder Ex-Wind-Sänger Rainer Hoeglmeier. Ihre Kundenliste ist inzwischen international, mit Künstlern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Benelux-Ländern und sogar aus den USA.

Ganz egal ob sie für die Münchner Zwietracht, der populärsten Oktoberfest-Band der Welt produzieren, oder für die Schornsteinfeger, einer der meistgebuchten Schlagerbands Deutschlands. Ob sie für das deutsch-italienische Duo Salvatore e Rosario, für Michaela Zondler (Ehemalige Fernando Express-Sängerin), Schlagerstar Mario Steffen oder Captain Freddy (Ex Frontmann Captain Cook und seine singenden Saxophone) arbeiten. Schorsch und Walter Wörle sind mit vollem Engagement bei der Sache und erst dann zufrieden, wenn es die bei ihnen produzierenden Künstler ebenfalls sind.


Seit 2007 arbeitet das Tonstudio Wörle-Musicland zusätzlich als eigenständiges Plattenlabel, aber nach wie vor natürlich auch mir ihren langjährigen Geschäftspartnern namhafter Plattenfirmen. Immer schon fester Bestandteil ihrer Arbeit ist dabei eine stark arbeitende Promotionabteilung, die den Weg ihrer Musikproduktionen in die Medien ebnen soll. Egal ob im damaligen Musikantenstadl oder in den heutigen, aktuellen TV-Shows wie z.B. „Immer wieder sonntags“….! Immer wieder sind dort auch Künstler aus dem Wörle-Musicland mit dabei

Und Eines ist Schorsch und Walter Wörle schon immer klar. Erfolg ist keine Selbstverständlichkeit. „Nur“ Talent reicht oft nicht aus, sondern Fleiß, Zuverlässigkeit und natürlich das Quäntchen Glück gehören ganz einfach dazu. So bedanken sich die Beiden auf diesem Wege ganz herzlich bei ihren Medien- und Geschäftspartnern und all ihren Künstlern für ihr langjähriges Vertrauen.

Quelle: Wörle-Musicland

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Newsflash - Schlager

Giovanni Zarrella - Non Puoi Lasciarmi Cosi ( Quit Playing Games) (Die neue Single erscheint am 05. August 2022)

Giovanni Zarrella - Non Puoi Lasciarmi Cosi ( Quit Playing Games) (Die neue Single erscheint am 05. August 2022)Das dazugehörige Album „PER SEMPRE“ kommt am 19. August 2022 Große Tournee ab Anfang September. Auf seinem neuen Album „PER SEMPRE“ schlägt Giovanni Zarrella eine wunderschöne Brücke zwischen den größten Hits der internationalen Musikgeschichte und der Sprache seines Herzens,

wenn er den Schlager-Orbit verlässt und den Blick stattdessen auf jene Pop-Meilensteine richtet, die ihn persönlich seit vielen Jahren begleiten. Nachdem er das neue Studioalbum mit seiner packenden Interpretation von „Angels“ („UN ANGELO“) angekündigt hatte, taucht er nun noch tiefer ein in die Neunziger – und in die Ära der Boygroups: Mit der neuen Single „NON PUOI LASCIARMI COSI“ präsentiert Giovanni ein grandioses Update zum Backstreet-Boys-Meilenstein „Quit Playing Games“ – ab dem 05.08. überall im Stream und zum Download.

Der von Max Martin produzierte Mittneunziger-Megahit „Quit Playing Games“ von den US-Jungs um Nick Carter wird bei ihm zum ultragefühlvollen „NON PUOI LASCIARMI COSI“ – was die mit viel Rom- antik aufgeladene Melodie aus dem Jahr 1996 nicht nur klanglich ins südeuropäische Hier und Jetzt holt, sondern passend zum italienischen Gesang mit noch mehr Sunshine-Exotik und Beachparty-Vibes daherkommt, für die Giovannis angestammter Produzent Christian Geller sorgt. „Ich sag’s ganz ehrlich: in den Neunzigern wollte jeder ein Backstreet Boy sein – das galt für alle meine Freunde und natürlich auch für mich. Wir wollten auch so ein Typ aus einer Boy-Band sein, weil wir dachten, ‘Hey, das sind einfach die Coolsten.’ Allein deshalb wollte ich unbedingt einen Song von den Backstreet Boys auf dem neuen Album haben“, so sein Kommentar über den Megahit der US-Gruppe, die damit vor gut 25 Jah- ren die internationalen Charts überrollen konnte. Tatsächlich gab es schon damals eine italienische Version mit dem Titel „NON PUOI LASCIARMI COSI“, deren Strophen damals von Kevin und Howie ein- gesungen worden waren...

Dass Giovanni Zarrella bis heute ein Riesenfan der Boygroup-Ära ist, hört man mehrfach im Verlauf des neuen Albums, für das er sonst auch Meilensteine von ABBA, Elton John, Wham!, Chris Isaak & Co. neu interpretiert hat. „Das waren einfach die schönsten Balladen“, sagt der Allrounder, für den kurz nach der Jahrtausendwende schließlich alles in der Gruppe Bro’Sis anfangen sollte, weiter über den Boyg- roup-Sound der Neunziger.

Insgesamt bezeichnet Giovanni das neue „PER SEMPRE“-Album, das zwei Wochen nach der neuen Sin- gle erscheint, als Schlusspunkt und großes Finale jener Trilogie, die er 2019 mit „La Vita è Bella“ be- gonnen und zuletzt mit „CIAO!“ erfolgreich fortgesetzt hatte: Indem er den Blick auf die internationale Hitlandschaft richtet, kann er nicht nur in seine geliebte Boygroup-Ära eintauchen, sondern auch in- ternationale Gäste wie Michael Bublé an seine Seite holen – und so die dritte Stufe dieser Trilogie zünden. „Das sind ausnahmslos Songs, die mich ein Leben lang begleitet haben – und die an verschie- denen Punkten meines Lebens eine ganz besondere Bedeutung hatten“, so Giovanni über Soloalbum #3.

Mit seinem zweiten Soloalbum „CIAO!“ sollte er zuletzt alles abräumen und nicht nur zum ersten Mal als Solokünstler Platz #1 der deutschen und österreichischen Charts erobern (flankiert von Platz #2 in der Schweiz!), sondern obendrein auch noch das „erfolgreichste Schlageralbum des ersten Halbjahres 2021“ abliefern. Gut 20 Jahre nach seinem Durchbruch ist Giovanni Zarrella damit so erfolgreich wie nie zuvor: Inzwischen mit eigener Musikshow im Primetime-TV angekommen, richtet er seinen Blick dieses Mal über den mitteleuropäischen Tellerrand und taucht ein in die internationale Musikge- schichte ...

Noch ein Grund zur Vorfreude: Ab September tritt Giovanni Zarrella seine erste große Solo-Tournee an – dann auch mit den brandneuen Hits von „PER SEMPRE“ im Gepäck!

Das Sommeralbum 2022 heißt „PER SEMPRE“ und ist ab 19. August überall erhältlich. Neben einer CD und einer Doppelvinyl gibt es auch wieder eine exklusive limitierte Fanbox, die zusätzlich zu den 15 neuen Songs einen exklusiven Early Entry Vip Pass zum Soundcheck der Live Tour 2022, ein One- size Tour T-Shirt und ein Schlüsselband – alles im neuen PER SEMPRE Design – enthält.

Quelle: Telamo

Ricky Maier - Love is in the air

Ricky Maier - Love is in the airEine Handvoll Worte und man hat sofort die Melodie im Ohr. Völlig nebensächlich, ob man Englisch versteht oder nicht! 1977 erstmals veröffentlicht, umarmte dieser ultimative Lovesong von Australien aus mehrfach die Welt. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Anzeige (2)

Anzeige (3)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.