headerlogo

Werbung

Alpin KG - Alpin KG (Das Album am 18.01.2019)Markus Wolfahrt steht seit je her für musikalische Qualität. Dass das so ist, beweist er auch wieder mit seiner neuen Band Alpin KG, die mit einem Sound aufwartet, den niemand so recht von ihm erwartet hätte. >>

Doch aufgepasst: Die Musik seiner neuen Band passt zu ihm, wie der Maßanzug eines Edeldesigners. Mit seiner neuen Band hat er sich nämlich einen langehegten Traum erfüllt. Den Traum, endlich wieder sein Flügelhorn auszupacken und mit jungen, wilden und hochtalentierten Musikern eine CD aufzunehmen, die das Blech so richtig in Fahrt bringen. Das KG steht übrigens für Klostertaler Generation. Alle Musiker der Alpin KG sind ohne Frage Meister ihres Fachs und haben ihre Instrumente teilweise an verschiedenen Musikhochschulen in Österreich studiert. Neben Markus Wolfahrt, der naturgemäß singt und Trompete sowie Flügelhorn spielt, sind das Markus Kuen (Trompete, Posaune), Lenz Ganahl (Tuba, Bariton), Stefan Hörtnagl (Saxophon, Steirische); Manuel Stix (Schlagzeug), Thomas Tolloy (Gitarren) und Sebastian Hödl (E-Bass, Posaune).

Gerade diese jungen Talente bringen ihre Frische, ihr immenses Können sowie ihre Liebe zum Brass, der traditionellen alpenländischen Volksmusik, dem Schlager und der Popmusik mit in die Songs des Debüt-Albums „Alpin KG“ ein. Das macht Spaß und wird auch live garantiert viele Freunde finden. Im Mittelpunkt der Musik steht natürlich Markus Wolfahrt, der ist seit je her ein der Natur zugewandter Romantiker ist und dieses Lebensgefühl auch immer wieder in seine Songs verpackt. Bei der Alpin KG mischt er seine tiefe Heimatliebe mit dem Mut zum musikalischen Abenteuer, also Tradition mit aktuellen Musikströmungen. Ansätze davon waren teilweise auch schon bei einigen Klostertalerliedern zu entdecken. Mit der Alpin KG bringt er dieses musikalische Ideal jetzt auf den Punkt, erfindet sich sozusagen neu. Herausgekommen ist ein von Bläsern dominierter Schlager- und Popsound, den es in dieser Form noch nicht gab.

Gleich die erste Single „Made in Tirol“ ist ein waschechter Aufreißer und bringt den Brass Sound mit Partyfeeling und witzigem, originellem Schlagertext in Stellung. Der Song ist ein humoriger Heimatsong auf Tirol und seine hübschen Frauen. Das Lied malt den Menschen vom ersten Ton an ein Lächeln ins Gesicht. Genauso fetzig geht das Lied „Hätte, wenn und Aber“ zur Sache. Polka, virtuose Bläserarrangements und Rocksounds reinigen die Gehörgänge im 2/4-Takt. Auch textlich hat es der Song in sich: Es geht um die ewige „Verschieberitis“, um das Verschieben von Wünschen in die Zukunft. Markus präferiert das Leben im Hier und Jetzt und appelliert an uns, nicht alle Träume und Wünsche in die Zukunft zu schieben, denn dann könnte es zu spät sein.

Ähnlich meisterhaft klingt der Song „Tuba dabei“. Hier treffen südamerikanische Klänge auf grandiose Alpensounds: Kuba lässt grüßen.

Dass die Tuba hier die Hauptrolle spielt, ist naheliegend. Im Prinzip besteht der Song im Hintergrund aus einem einzigen virtuosen Tuba-Solo. Im Ergebnis kommen hier Partyfeeling, südliche Sonne und Alpenflair zusammen. Mit dem Popsong „Ein Tag“ schenkt uns Markus Wolfahrt Einblicke in seine persönliche Lebensphilosophie. Es geht um den Zusammenhalt, das untereinander Teilen, um das Leben im Hier und Jetzt, und um das, was am Ende bleibt: die Unendlichkeit. Das melodische Lied erinnert mit seinem ausgeklügelten Big Band-Arrangement an den anspruchsvollen Schlager der 70er.

Natürlich dürfen auf dem Album auch ruhige Nummern nicht fehlen. Eine ganz besonders schöne Ballade ist der Song „Hab di so vermisst“. Der Song stammt von der langjährigen kreativen Weggefährtin Jutta Staudenmayer, die Markus über Jahrzehnte schon unzählige Lieder auf den Leib geschrieben hat. In der Zusammenarbeit mit den Produzenten Hermann Weindorf und Wolfgang Schädlich sind unzählige wunderbare Titel und Hits entstanden. „Hab di so vermisst“ ist eine autobiographische Liebesballade mit viel Gefühl und einem melancholisch eingesetzten Flügelhorn, dass dem Lied auch klanglich das gewisse Etwas gibt.

Das Album „Alpin KG“ verbindet die neue, spritzige Volxmusik wie sie Bands wie La Brass Banda pflegen mit schlageresken, poppigen Sounds. Die Band betritt hiermit absolutes Neuland, wobei Markus Wolfahrt mit den Klostertalern seit je her schon zu den moderneren Protagonisten des Schlagers und auch der Volksmusik gehört hat. Denn erst mit Bands wie den Klostertalern und Schürzenjägern fand seinerzeit die Pop- und Rockmusik ihre Eintrittskarte in ein eher verstaubtes, konservatives Genre. Jetzt hat sich Markus Wolfahrt einen lang gehegten Traum erfüllt und seine Liebe zur Blasmusik, zum Pop und natürlich zum Schlager so richtig ausgelebt. Diese tiefe Liebe zur Musik ist in jedem Ton, in jedem Wort seiner Lieder hörbar. Das wird sich auszahlen, weil am Ende und gerade in der Musik immer die Wahrhaftigkeit siegt.

Quelle: Electrola

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Newsflash - Schlager

Giovanni Zarrella - Non Puoi Lasciarmi Cosi ( Quit Playing Games) (Die neue Single erscheint am 05. August 2022)

Giovanni Zarrella - Non Puoi Lasciarmi Cosi ( Quit Playing Games) (Die neue Single erscheint am 05. August 2022)Das dazugehörige Album „PER SEMPRE“ kommt am 19. August 2022 Große Tournee ab Anfang September. Auf seinem neuen Album „PER SEMPRE“ schlägt Giovanni Zarrella eine wunderschöne Brücke zwischen den größten Hits der internationalen Musikgeschichte und der Sprache seines Herzens,

wenn er den Schlager-Orbit verlässt und den Blick stattdessen auf jene Pop-Meilensteine richtet, die ihn persönlich seit vielen Jahren begleiten. Nachdem er das neue Studioalbum mit seiner packenden Interpretation von „Angels“ („UN ANGELO“) angekündigt hatte, taucht er nun noch tiefer ein in die Neunziger – und in die Ära der Boygroups: Mit der neuen Single „NON PUOI LASCIARMI COSI“ präsentiert Giovanni ein grandioses Update zum Backstreet-Boys-Meilenstein „Quit Playing Games“ – ab dem 05.08. überall im Stream und zum Download.

Der von Max Martin produzierte Mittneunziger-Megahit „Quit Playing Games“ von den US-Jungs um Nick Carter wird bei ihm zum ultragefühlvollen „NON PUOI LASCIARMI COSI“ – was die mit viel Rom- antik aufgeladene Melodie aus dem Jahr 1996 nicht nur klanglich ins südeuropäische Hier und Jetzt holt, sondern passend zum italienischen Gesang mit noch mehr Sunshine-Exotik und Beachparty-Vibes daherkommt, für die Giovannis angestammter Produzent Christian Geller sorgt. „Ich sag’s ganz ehrlich: in den Neunzigern wollte jeder ein Backstreet Boy sein – das galt für alle meine Freunde und natürlich auch für mich. Wir wollten auch so ein Typ aus einer Boy-Band sein, weil wir dachten, ‘Hey, das sind einfach die Coolsten.’ Allein deshalb wollte ich unbedingt einen Song von den Backstreet Boys auf dem neuen Album haben“, so sein Kommentar über den Megahit der US-Gruppe, die damit vor gut 25 Jah- ren die internationalen Charts überrollen konnte. Tatsächlich gab es schon damals eine italienische Version mit dem Titel „NON PUOI LASCIARMI COSI“, deren Strophen damals von Kevin und Howie ein- gesungen worden waren...

Dass Giovanni Zarrella bis heute ein Riesenfan der Boygroup-Ära ist, hört man mehrfach im Verlauf des neuen Albums, für das er sonst auch Meilensteine von ABBA, Elton John, Wham!, Chris Isaak & Co. neu interpretiert hat. „Das waren einfach die schönsten Balladen“, sagt der Allrounder, für den kurz nach der Jahrtausendwende schließlich alles in der Gruppe Bro’Sis anfangen sollte, weiter über den Boyg- roup-Sound der Neunziger.

Insgesamt bezeichnet Giovanni das neue „PER SEMPRE“-Album, das zwei Wochen nach der neuen Sin- gle erscheint, als Schlusspunkt und großes Finale jener Trilogie, die er 2019 mit „La Vita è Bella“ be- gonnen und zuletzt mit „CIAO!“ erfolgreich fortgesetzt hatte: Indem er den Blick auf die internationale Hitlandschaft richtet, kann er nicht nur in seine geliebte Boygroup-Ära eintauchen, sondern auch in- ternationale Gäste wie Michael Bublé an seine Seite holen – und so die dritte Stufe dieser Trilogie zünden. „Das sind ausnahmslos Songs, die mich ein Leben lang begleitet haben – und die an verschie- denen Punkten meines Lebens eine ganz besondere Bedeutung hatten“, so Giovanni über Soloalbum #3.

Mit seinem zweiten Soloalbum „CIAO!“ sollte er zuletzt alles abräumen und nicht nur zum ersten Mal als Solokünstler Platz #1 der deutschen und österreichischen Charts erobern (flankiert von Platz #2 in der Schweiz!), sondern obendrein auch noch das „erfolgreichste Schlageralbum des ersten Halbjahres 2021“ abliefern. Gut 20 Jahre nach seinem Durchbruch ist Giovanni Zarrella damit so erfolgreich wie nie zuvor: Inzwischen mit eigener Musikshow im Primetime-TV angekommen, richtet er seinen Blick dieses Mal über den mitteleuropäischen Tellerrand und taucht ein in die internationale Musikge- schichte ...

Noch ein Grund zur Vorfreude: Ab September tritt Giovanni Zarrella seine erste große Solo-Tournee an – dann auch mit den brandneuen Hits von „PER SEMPRE“ im Gepäck!

Das Sommeralbum 2022 heißt „PER SEMPRE“ und ist ab 19. August überall erhältlich. Neben einer CD und einer Doppelvinyl gibt es auch wieder eine exklusive limitierte Fanbox, die zusätzlich zu den 15 neuen Songs einen exklusiven Early Entry Vip Pass zum Soundcheck der Live Tour 2022, ein One- size Tour T-Shirt und ein Schlüsselband – alles im neuen PER SEMPRE Design – enthält.

Quelle: Telamo

Ricky Maier - Love is in the air

Ricky Maier - Love is in the airEine Handvoll Worte und man hat sofort die Melodie im Ohr. Völlig nebensächlich, ob man Englisch versteht oder nicht! 1977 erstmals veröffentlicht, umarmte dieser ultimative Lovesong von Australien aus mehrfach die Welt. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Anzeige (2)

Anzeige (3)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.