Werbung

headerlogo

Radio VHR | Deutsch Pop + Deutsch Rock | Aktuelle Nachrichten

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

LANNY ISIS - Kopf oder ZahlAm 1. Juli 2014 werden die ersten vier Songs aus Lanny Isis‘ erstem deutschsprachigem Album veröffentlicht, welches Ende August erscheinen soll. Als Dankeschön an seine Fans, die ihn auf seinem Weg treu begleitet haben, werden diese vier Titel zum Gratis Download bereitgestellt. Zeitgleich wird auch das Video zur ersten Single „Kopf oder Zahl“ veröffentlicht. )Kurzinfo:) Mit 18 Jahren entschied sich der Villacher Lanny Isis für ein Leben als Musiker und gegen eine Profilaufbahn als Badmintonspieler; mit 21 Jahren produzierte er in New York seine ersten eigenen Songs, ein Jahr später übersiedelte er in den Big Apple und behauptete sich

zehn Jahre lang als Musiker; 2007 Jahren kehrte er nach Europa zurück, lebte und arbeitete in Paris, Berlin und in seiner Heimat Kärnten; seit drei Jahren lebt er nun in Deutschland, verfolgt weiter seinen eigenen Weg als Musiker und Songwriter und arbeitet zurzeit an der Fertigstellung seines ersten deutschsprachigen Pop/Rock-Albums.

Auf den folgenden Seiten finden sie eine ausführliche Biografie zu Lanny Isis sowie aktuelle Informationen. Die folgenden biografischen Angaben zu Lanny Isis und Zitate zu seiner Person sind von Künstler und Management autorisiert für die Berichterstattung im Zusammenhang mit dem Release seiner vier neuen Songs sowie Konzert-Hinweisen Lanny Isis.

LANNY ISIS: „Mein Leben findet heute statt“

Villach – New York – Paris – Berlin – Chiemgau: Stationen und Einsichten in das Leben eines Vollblutmusikers.

„Mein Leben findet heute statt“ lautet der Titel eines neuen Songs aus der Feder von Lanny Isis. Lebe nicht in der Vergangenheit, hadere nicht mit dem, was du nicht mehr ändern kannst. Warte nicht auf morgen und verbeiß dich nicht in das, was deiner Meinung nach sein soll, sonst verpasst du das Heute …

Fußball und Eishockey waren die ersten großen Lieben des heute 38-jährigen gebürtigen Villacher Musikers Lanny Isis. Später kam Badminton dazu, das er als Jugendlicher auf Spitzensportlerniveau ausübte: Mehrfacher Jugend-Staatsmeister und die Teilnahme bei Junioren Europa- und Weltmeisterschaften gingen der Frage voran, ins Profilager zu wechseln, der er sich als 18-Jähriger zu stellen hatte. Er entschied sich dagegen, denn seine Profimannschaft wäre, mangels entsprechender Trainingsmöglichkeiten und internationaler Gegner in Österreich, die indonesische Nationalmannschaft gewesen.

LANNY ISIS: „Meine Mutter hat mich damals gefragt, ob es wirklich das ist, was ich will. Und ich konnte darauf nur sagen: Nein, ich kann mir nicht vorstellen, die Schule abzubrechen, meine Familie zu verlassen und nach Indonesien auszuwandern.“

„Schuld“ an dem Nein war auch seine Leidenschaft zur Musik. Als Zwölfjähriger hatte Lanny Isis seinen Commodore 64 gegen eine Gitarre getauscht, schrieb bald eigene Lieder und teilte seine Freizeit auf Badmintontraining und Musik auf. Somit war die „Vernunftentscheidung“ für den Abschluss der HTL in Klagenfurt auch eine des Herzens. Die Teilnahme an der Badminton-WM in Jakarta lieferte einen nicht unerheblichen Ball- oder eigentlich Saitenwechsel:
LANNY ISIS: „Ich hatte in Jakarta meine erste ,Begegnung‘ mit Bon Jovi, als ich im Fernsehen das Video von ,Keep the Faith‘ gesehen hatte und schlicht fasziniert war. Ich war hin und weg, bin sofort los, habe mir die CD und einen tragbaren CD-Player gekauft und das Album rauf und runter gehört. In Jakarta wurde mir klar: Ich muss Musiker werden. Kurz darauf habe ich dann trotz Seitenbandeinriss an meiner letzten Jugend-Staatsmeisterschaft teilgenommen – und in allen drei Bewerben den Titel gewonnen: Herren Einzel, Doppel und Mixed Doppel. Es war ein perfekter Abschluss meiner Sportlerlaufbahn! Danach wanderten die Badmintonschläger in den Kasten und ich habe die längs und quer gespannten Naturdarmsaiten endgültig gegen nur mehr längs gespannte Stahlsaiten getauscht. Da waren es nur noch sechs ...“

Nach der Matura belegte Lanny Isis am Konservatorium in Wien Jazzgesang und perfektionierte sein Talent als Sänger; als Gitarrist und Songwriter blieb er Autodidakt. 1997 ergriff er mit seiner Kärntner Band „Isis Noreia“ die Gelegenheit, in New York eine erste Demo-CD samt Debütsingle „Bombshell“ aufzunehmen. Und mit dem Aufenthalt am Big Apple trat eine weitere große Liebe in sein Leben: New York. Ein Jahr später nahm Lanny Isis Frank Sinatras Songzeile „If you can make it there, you’ll make it anywhere“ als Herausforderung an, packte seinen Koffer voller Träume, einen Rucksack und die Gitarre und übersiedelte in die City „that never sleeps“. Alleine, denn die Bandkollegen erwiesen sich als weniger unternehmungslustig.

„If you can make it there …“

LANNY ISIS: „Die Faszination, die New York auf mich ausgestrahlt hat, war die allgegenwärtige Magie und Energie der Stadt, zu der unter anderem die Straßenkünstler beitragen. An jeder Ecke erlebt man großartige Musiker oder Street Performer. Ich wollte meinen Teil zu dieser Magie beisteuern. Als meine Eltern mich damals zum Flughafen brachten, war ich gerade einmal 22 Jahre alt.“
Um eine musikalische Visitenkarte für den Start der Solokarriere in den USA in der Hand zu haben, halfen die Bandkollegen bei Aufnahme und Produktion des Albums „If“. Damit begann Lanny Isis‘ Ochsentour durch die New Yorker Clubs. Schon ein halbes Jahr später spielte er mit neu formierter Band im legendären „Elbow Room“. In den folgenden Jahren festigte er sein „Standing“ in der New Yorker Szene und bespielte solo und mit Band unzählige Clubs. Er schrieb weiterhin Songs, perfektionierte sein Gitarrenspiel, nahm regelmäßig Demos auf und schließlich das Solo-Album „Unplugged Sessions“. 2006 erschien das Album „A Beautiful Day… in NYC“, eine Studioproduktion in voller Bandbesetzung.

Im Duo mit seinem kanadischen Freund und Musikerkollegen Paul Martin, aber auch solo, tourte Lanny Isis ab 2003 drei Jahr lang regelmäßig durch die Karibikinseln St. Barth und St. Martin. Auf St. Barths lernte er den Pariser Produzenten und DJ „LA“ kennen und pendelte daraufhin regelmäßig zwischen New York und Paris, das Ergebnis waren drei Singleproduktionen. Mit der Freundschaft zu DJ LA reifte der Entschluss heran, wieder nach Europa zurückzukehren.

Seine New York- und Karibik-Erfahrungen fasst Lanny Isis wie folgt zusammen:

LANNY ISIS: „Ich bin mit den Herausforderungen gewachsen und habe in den zehn Jahren viel Selbstbewusstsein als Künstler gewonnen. Heute weiß ich: Das ist das, was ich wirklich kann! Buch mich – und ich spiel für dich! Vor allem in New York habe ich gelernt, dass sich das Rad immer weiter dreht. Sich Schritt für Schritt nach vorne bewegen und jede Stufe, die vor einem liegt, einzeln bewältigen. Nun vier neue Songs vorstellen zu können, freut mich sehr!“

Paris, Villach und Berlin wurden ab 2007 die neuen Lebensmittelpunkte. Berlin deswegen, weil Lanny Isis im Zuge der Rückkehr den Produzenten Paul Wuthe kennen lernte, mit dem er fünf Jahre lang zusammen arbeitete. Als Livekünstler führt Lanny seit seiner Rückkehr fort, was er in New York bzw. in der Karibik perfektionierte: seine Performance als Vollblutmusiker und Solo-Künstler. Eine Stimme, eine Gitarre und ein publikumswirksamer Mix aus eigenen Songs und ausgewählten Coversongs in sehr eigenständiger Interpretation.

Lanny Isis zog es also von den Großstädten New York, Paris und Berlin zu seiner Partnerin Stefanie Hertel in ein kleines Dorf im bayerischen Chiemgau. Die beiden haben Ostern 2014 geheiratet. Seinen eigenen Weg als Musiker verfolgt er weiter und neben regelmäßigen Liveauftritten arbeitet er zurzeit an der Fertigstellung seines ersten deutschsprachigen Rock-Albums.

Quelle: Agenur TexTour / Dagmar Ambach

Suche

Radio VHR einschalten

Werbung

Banner, 300 x 250, mit Claim

Bühne Pepperoni - Bocholt

Radio VHR - Weihnachtsradio

Radio VHR - POP

Radio VHR - Empfang

Radio VHR empfangen

Video Interviews

TV Interviews

Werbung

Banner, 160 x 600, mit Claim

Anzeige

Anzeige

Werbung

Newsletter

 Ihre E-Mail-Adresse:

 

Datenschutz/Verfahrensverzeichnis