Radio VHR | Deutsch Pop + Deutsch Rock | Aktuelle Nachrichten

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Toten Hosen - Laune der NaturFast auf den Tag ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums koppeln Die Toten Hosen den Titelsong „Laune der Natur“ als vierte Single aus. Das Lied, das stark an Sommer und Reggaegroove erinnert, ist vom ersten Moment an einer der Lieblingssongs des Publikums bei den Livekonzerten gewesen. Mit dem Longplayer konnte die Band nicht nur einen Jubiläumserfolg feiern – es war ihr zehntes Nummer Eins-Album –, sie belegte auch zeitgleich in Deutschland, Österreich und der Schweiz den Spitzenplatz der Longplaycharts. >>

Die Live-Premiere erlebte das Album mit einer Vielzahl von Headlinerauftritten bei den größten Festivals im deutschsprachigen Raum. Ende 2017 legten Die Toten Hosen dann mit der „Laune der Natour“ und 25 ausverkauften Konzerten vor insgesamt 250.000 Fans richtig los. Diese Tour geht 2018 weiter: 24 Auftritte in Stadien und Open Air-Locations stehen für Deutschland, Österreich und die Schweiz auf dem Plan. Auch hier sind die Zahlen wieder rekordverdächtig, viele Konzerte sind bereits ausverkauft. Eine Million Fans werden die Toten Hosen bis zum letzten Konzert der Tour live erlebt haben.

Die Toten Hosen sind einzigartig. Ihr langanhaltender Erfolg ist dafür ein Beweis: So sind nicht nur viele Fans der ersten Stunde ein Leben lang dabeigeblieben, sondern es kommen ständig neue Supporter jeden Alters dazu. Die Band schafft es, wie kaum eine zweite, mit ihren Liedern Menschen der unterschiedlichsten Altersgruppen und Gesellschaftsschichten zu begeistern.

„Es ist ein Privileg für uns, dass die Leute nach 35 Jahren noch immer an uns Hosen und unseren neuen Liedern interessiert sind. Wir sehen es als Teil unserer Existenzberechtigung, dass sich die Menschen heutzutage immer noch mit unserer Musik auseinandersetzen und auch darüber streiten“, so Sänger Campino über das derzeitige Selbstverständnis der Band.

„Laune der Natur“ erscheint mit zwei unveröffentlichten Bonustracks „Was Du erzählst“ und „Cold Feelings“ (Social Distortion Coverversion) am 04.05. als auf 3.000 limitierte 7-Vinyl-Single, als CD-Single, Download und wird auch auf allen Streamingplattformen zugänglich sein.

Quelle: JKP

Suche

Werbung

Koko's Home

Deutscher Popschlager

Anzeige

Newsflash - Deutsch Pop

Louka - Feine Gesellschaft (EP erscheint am 25.10.2019)

Louka - Feine Gesellschaft (EP erscheint am 25.10.2019)Nach ihrem Debütalbum „Lametta“ und „Flimmern“-EP 2017 kommt nun ein neues Lebenszeichen von LOUKA. Das Pop-Duo aus Berlin veröffentlicht am 25. Oktober ihre neue EP „Feine Gesellschaft“. >>

Weiterlesen ...

Phil Siemers - Wer Wenn Nicht Jetzt

Phil Siemers - Wer Wenn Nicht JetztWenn die Welt aus den Fugen scheint, wenn man das, was man für selbstverständlich hielt, plötzlich erklären muss, wenn man auf die Welt blickt und sie nicht wiedererkennt - dann wird einem klar, dass man nicht nur Zuschauer ist, sondern ein Teil davon: >>

Weiterlesen ...

Schweizer - Hausnummer 7

Schweizer - Hausnummer 7Für musikalische Serienjunkies: Mit der außergewöhnlichen Fortsetzungssingle „Hausnummer 7“ schließt Schweizer an seinen letzten Radio-Hit „Ich zieh heute um“ an. Nach dem Cliffhanger des letzten Songs besingt er nun das schwierige Gefühl in einer neuen Absteige gelandetet zu sein. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Newsflash - International

Ringo Starr - Grow Old With Me

Ringo Starr - Grow Old With MeRingo Starr präsentiert den ersten neuen Track aus seinem Album „What´s My Name”. Das neue Studiowerk des Ex-Beatles erscheint am 25.10.2019. >>

Weiterlesen ...

Van Morrison: Three Chords And The Truth (Album)

Van Morrison: Three Chords And The Truth (Album)Three Chords And The Truth, so heißt das neue Album von Van Morrison! Es wird auf Exile / Caroline International veröffentlicht und ab dem 25. Oktober 2019 in den Läden stehen. >>

Weiterlesen ...

Fritz Kalkbrenner - Kings & Queens (am 11.10.2019)

Fritz Kalkbrenner - Kings & QueensNach seinen letzten Top Ten Alben („Ways over Water” in 2014 bzw. „Grand Depart” in 2016) und dem instrumentalen Underground Epos „Drown” (2018) hat sich Fritz Kalkbrenner in seinem Berliner Studio reichlich Zeit genommen für neue Musik. >>

Weiterlesen ...