Radio VHR | Pop + Rock International | Aktuelle News

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Snoop Dogg - I Wanna Thank Me (Album)Es war ein langer Weg für Calvin Cordozar Broadus, Jr. alias Snoop Dogg - vom minderjährigen Drogendealer und Mitglied der berüchtigten Rolling 20s Crips in East Long Beach zu einer der weltweit schillerndsten HipHop- und Entertainment-Ikonen der letzten Jahrzehnte. >>

26 Jahre nach seinem genreprägenden Debüt "Doggystyle" stößt Broadus mit seinem heute erscheinenden Album "I Wanna Thank Me" auf sich selbst an.

Der Albumtitel ist angelehnt an eine Dankesrede, die der Doggfather im November anlässlich der Auszeichnung mit einem Stern auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood hielt. "I wanna thank me for believing in me. I wanna thank me for doing all this hard work. I wanna thank me for having no days off", sagte Snoop Dogg in seiner Ansprache, die im Anschluss viral ging.

Gewidmet sei das Album aber auch all jenen, die dazu beigetragen haben ihn zu dem zu machen, der er heute ist, gab er zu Protokoll. "There´s nobody doing rap like I do rap. I´m still here, still relevant, still able to do it, so why not add some more pieces to my puzzle and do the shit that Snoop Dogg do?", sagte er dem FADER.

Und so schließt er unter anderem Frieden - mit sich, seiner Umwelt und seiner Vergangenheit. Auf der neuen Videosingle "One Blood, One Cuzz" zollt er dem im letzten Jahr erschossenen Nipsey Hussle Respekt, spricht sich über seine Version des "One Love"-Beats von Whodini für mehr Einheit zwischen Bloods und Crips aus ("All it take is one, one, one brave Blood and one brave Crip / Standing up together like we did back on them slave ships").

Auf "Let Bygones be Bygones" ("Lass die Vergangenheit ruhen") versöhnt er sich mit Suge Knight, dem Gründer von Death Row Records. Beide hatten sich im Zuge der Ermordung von Tupac Shakur überworfen. Auf dem Song räumt Snoop den Konflikt aus der Welt und spricht Knight Respekt dafür aus, Westcoast-Rap zu seinem Siegeszug verholfen zu haben.

Mit den Smoke-Buddies Wiz Khalifa & Russ schwebt er auf "Take Me Away" in andere Sphären, rappt über Unsterblichkeit ("First Place"), samplet H.E.R. auf "Focussed" und die Ohio Players auf dem G-Funk-Banger "Countdown", bevor er im Duett mit dem 2011 verstorbenen Nate Dogg noch einmal vergangene Beziehungen Revue passieren lässt.

Im Laufe seiner Karriere hat Snoop Dogg über 40 Millionen Alben verkauft, stand unzählige Male auf Platz eins der Charts und wurde über 20 Mal für einen Grammy nominiert. "I Wanna Thank Me" ist sein musikalisches Vermächtnis und trotzdem noch lange nicht der Schlusspunkt für einen der wandelbarsten Künstler unserer Zeit. Das Album ist ab sofort über Doggystyle Records / EMPIRE erhältlich.

Quelle: Doggystyle Records / EMPIRE

Suche

Werbung

Sebastian Bringmann - Du kannst meine Seele sehen

Deutscher Popschlager

Anzeige

Newsflash - International

Lena - Only Love, L (More Love Edition)

Lena - Only Love, L (More Love Edition)Nichts ist machtvoller, als die Liebe. Auf „Only Love, L“ präsentierte sich die 28-jährige Sängerin im vergangenen Frühjahr so verletzlich, aber auch so stark und selbstbewusst wie nie zuvor. >>

Weiterlesen ...