Radio VHR | Pop + Rock International | Aktuelle News

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Maggie Reilly - Where The Rivers RunMaggie Reilly kündigt mit der brandneuen Single „Where The Rivers Run“ ihr nächstes Studioalbum an. Sechs Jahre nach ihrem letzten Album meldet sich Maggie Reilly zurück! >>

Mit der wunderschönen Single „Where The Rivers Run“, die als erster Vorgeschmack auf ihren kommenden Longplayer „Starfields“ fungiert, läutet die für Welthits wie „Moonlight Shadow“ bekannte Schottin das nächste Kapitel ihrer Karriere ein. Während die neue Single ab dem 27.09. erhältlich sein wird, kommt das dazugehörige „Starfields“-Album am 15. November 2019 in den Handel.

Auch wenn man ihre unverwechselbare Stimme natürlich seit den zeitlosen Hits mit Mike Oldfield kennt, gibt es einen anderen Co-Songwriter, der die Schottin schon seit über 40 Jahren kreativ begleitet: Stuart MacKillop. Angetrieben von dem Wunsch, ohne große Effekte und mit klassischer Instrumentierung ganz persönliche Themen in neue, gleichwohl zeitlose Songs zu übersetzen, zogen sich die beiden für die Arbeit am neuen Album in eine entlegene Ecke Schottlands zurück. Eine goldrichtige Entscheidung – das beweist schon die erste Single „Where The Rivers Run“, die wie der Rest der LP ungemein geerdet und weiträumig zugleich klingt...

Wie einzigartig die Chemie zwischen Reilly und MacKillop nach so langer Zeit ist, hört man sofort: Zugleich Eröffnungssong des neuen Albums, ist „Where The Rivers Run“ ein nostalgischer Blick auf die Unbesiegbarkeitsgefühle der Jugend – wobei der euphorische Refrain schillert wie das Licht, das sich in der Erinnerung auf diesen Flüssen spiegelt. Und auch wenn die Tage, in denen die beiden „young and so free“ waren, die Welt ihnen gänzlich zu Füßen lag, gewiss schon eine ganze Weile zurückliegen, klingt die Stimme von Maggie Reilly noch immer wahnsinnig packend und kein bisschen gealtert.

Die in Glasgow geborene Maggie Reilly hat sich seit ihren Anfängen – die allererste Single „Imagine Me“ wird demnächst 50! – mit der schottischen Soul-Combo Cado Belle und den unvergessenen Welt-Hits mit Mike Oldfield in den Achtzigern („Moonlight Shadow“, „To France“) immer wieder neu erfunden: Kein Wunder, dass ihre Songs so unterschiedlichen Genres wie Soul-Funk, Rock, Jazz, (Euro-)Pop und Folk-/Pianoballade zugerechnet wurden. Auch als Solokünstlerin hat sie seit dem massiven Erfolg von „Echoes“ (1992), auf dem auch der Top-20-Hit „Everytime We Touch“ vertreten war, etliche weitere Hit-Longplayer vorgelegt. Nachdem Reilly zuletzt vor sechs Jahren das Album „Heaven Sent“ veröffentlicht hatte – inklusive Top-20-Airplayhits wie „Juliette“ und „Cold The Snow Clad Mountain“ –, steuert sie nun mit dem brandneuen Track „Where The Rivers Run“ auf ihr nächstes Album „Starfields“ zu. Zugleich liefert Reilly einen wunderschönen Soundtrack für den Übergang in den Herbst.

Quelle: Telamo

Suche

Werbung

Sebastian Bringmann - Du kannst meine Seele sehen

Deutscher Popschlager

Anzeige

Newsflash - International

Lena - Only Love, L (More Love Edition)

Lena - Only Love, L (More Love Edition)Nichts ist machtvoller, als die Liebe. Auf „Only Love, L“ präsentierte sich die 28-jährige Sängerin im vergangenen Frühjahr so verletzlich, aber auch so stark und selbstbewusst wie nie zuvor. >>

Weiterlesen ...