Radio VHR - International

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Enrique Iglesias feat. Sean Paul - Subeme La RadioDritter Hit und dritter Gold-Award in Deutschland in Folge: nachdem der spanische Megastar Enrique Iglesias 2015 gleich mit seiner ersten Veröffentlichung für Sony Music, „El Perdon“ (mit Nicky Jam), seinen ersten Top-Ten-Hit in Deutschland seit fünf Jahren feiern konnte und 2016 mit der Single „Duele el corazón“ (featuring Wisin bzw. Tinashe & Javada) eindrucksvoll nachlegte, ...

peakte „Súbeme la Radio“ bislang auf Platz fünfzehn der Offiziellen Deutschen Singlecharts und überschritt jüngst die Goldgrenze. Nun liegt die Hitsingle in einer englischen Version vor.

Anfang Mai gab Iglesias ein ausverkauftes Konzert in der Mercedes-Benz-Arena (Berlin) – es war sein erster Auftritt hierzulande seit fünfzehn (!) Jahren. Der 41-jährige Spanier begeisterte seine 17.000 Fans mit einer 100-minütigen Show. Vor dem Konzert gab es Grund zu feiern: der Grammy-Preisträger erhielt vom Sony Music International-Team einen Goldaward für seinen Hit "Duele El Corazón" überreicht.

Enrique Iglesias hat weltweit mehr als 130 Millionen Alben verkauft, zehn Studioalben sowie zwei Greatest-Hits-Alben veröffentlicht und in fast jedem Land dieser Erde Platin geholt. Er hat in seiner musikalischen Karriere zehn große Welttourneen bestritten und hat für mehr als 10 Millionen Fans in buchstäblich jedem Teil der Welt gespielt: von New York bis Sydney, Kapstadt bis Minsk, London bis Belgrad, Santiago bis Mexiko und an vielen anderen Orten.

Mit 27 Singles an der Spitze der Billboard Latin Songs Charts sowie einer Gesamtanzahl von 105 Einträgen auf den Spitzenplätzen der verschiedenen Billboard-Hitlisten ist Enrique unbestritten der größte lateinamerikanische Künstler der Musikgeschichte. Die Vorgänger Single „Duele El Corazon“ bescherte ihm seine 14. Nummer Eins in den Billboard Dance Charts, womit er Michael Jacksons Rekord für die meisten Nummer-Eins-Hits in der Geschichte der Billboard-Charts brach.

Quelle: SMI/ RCA Records/ Sony Music International/ Sony Music Latin

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 5 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden