Bei Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop läuft:

Radio VHR | Pop + Rock International | Aktuelle News

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Daya - Sit Still, Look PrettyMit ihren gerade einmal siebzehn Jahren ist Daya eine der ganz großen Shootingsstars des Jahres 2016: nach ihrer Top 50 Hitsingle „Hide Away“ im März gelang ihr als Featured Artist der Chainsmokers-Single „Don’t Let Me Down“ (Platz sechs der Offiziellen Deutschen Charts und Platinstatus) in den vergangenen Wochen der endgültige Durchbruch. Nun veröffentlicht die aus Pittsburgh stammende Sängerin ihr Debütalbum ...

„Sit Still Look Pretty“. Die Aufnahmen fanden unter der Regie von Gino “Farrago” Barletta in Los Angeles statt. In den USA konnte sich der Titelsong „Sit Still Look Pretty“ bereits in den TopTen der iTunes-Charts platzieren und wurde mit Gold ausgezeichnet. In den offiziellen Billboard-Charts kletterte die Single bereits auf Platz 28. Vor Kurzem wurde sie für ihren ersten MTV Music Video Award nominiert.

„Ich habe ein Jahr lang unermüdlich an dem Album gearbeitet“, berichtet Daya. „Es zeigt, wer ich als Künstler bin, jeder Song trägt ein Stück von mir in sich. Ich bin so dankbar für die ganze Unterstützung, die ich im Verlauf dieses Jahres erhalten habe.“

In Sachen Popmusik schlägt Daya neue Wege ein. Möglicherweise ist es ein Ergebnis ihrer klassischen Klavierausbildung, oder aber der Tatsache ihrer multiethnischen Herkunft geschuldet, oder ein Indikator ihrer natürlichen Cleverness, die fast nur noch von ihrem gesanglichen Ausnahmetalent in den Schatten gestellt wird. Vielleicht liegt es einfach daran, dass sie schon immer ganz genau wusste, was sie machen will. „Seit ich drei Jahre alt war, wollte ich Musik machen“, erinnert sie sich. „Es hat mir gezeigt, wer ich bin und ich hatte die Möglichkeit, die Geschichte meiner Selbstfindung in meinen Songs erzählen.“

Ein Nachbar gab ihr Klavierunterricht, mit elf wechselte sie von der Klassik zum Jazz und lernte Gitarre, Ukulele, Saxophon und Flöte. Als Teenager studierte sie schließlich am Accelerando Music Conservatory Gesang. Dort entdeckte der Songwriter und Produzent Gino Barletta (JoJo, Miranda Cosgrove, Jessica Mauboy u.a.) das junge Talent und lud sie zu Songwriting-Sessions nach Los Angeles ein. Ihre klassische Ausbildung in Kombination mit ihrem großen Interesse für Popmusik brachte schnell einige hochinteressante Ergebnisse – darunter die Single „Hide Away“.

Quelle: SMI/ Z-Entertainment