headerlogo

Radio VHR - International

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Beth Ditto - In and OutMit ihrem Solo-Album „Fake Sugar“ bescherte Ex-Gossip-Hauptperson Beth Ditto der Welt im Juni 2017 eines der ganz großen Pop-Meisterwerke des Jahres. Die Presse (Spex, Musikexpress und Co.) feierte den Longplayer ab, auch beim „Germany’s Next Topmodel“-Finale und „Inas Nacht“ begeisterte die 36-jährige Sängerin und Songwriterin mit ihrer unwiderstehlichen Multitalent-Kombi aus Charisma, Stimmgewalt, Witz, Charme und trademarkhaft einzigartiger Bühnenpräsenz. Der Album-Veröffentlichung nebst Chart-Entry (Platz 22 in Deutschland) ließ Ditto im September und Oktober eine umjubelte Deutschlandtour folgen. >>

Mit „In And Out“ erscheint nur der dritte Song aus „Fake Sugar“ als Single. Nach dem fiebrig-sleazy Rock’n’Roll-Blues-Brett „Fire“ und der sehnsuchtsvoll-epischen Breakup-Hymne „We Could Run“, bezaubert sie uns diesmal mit einem schicken Retro-Pop-Hipshaker mit knuffigem Fifties-Girlgroup-Vibe. Ein Song mit dem Zeug zum ganz großen Pop-Klassiker.

Wie viele Songs des Albums entstand auch „In And Out“ in Zusammenarbeit mit Jennifer Decilveo (Andra Day, Ryn Weaver). Der Grammy-nominierten Produzentin gelang bei der Entstehung des Albums auf meisterhafte Weise, Dittos Punk-Neigung mit Pop-Elementen zu kombinieren. Oder in Beth Dittos Worten: „Sie war die Rollerblades zu meinen Roller Skates. Wir diskutierten den ganzen Tag und es war großartig.“

Quelle: SMI/ Sony Music Entertainment International Limited

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 5 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden