headerlogo

Radio VHR | Pop + Rock International | Aktuelle News

Barbra Streisand - Don't Lie to Me (WALLS am 02.11.2018)Barbra Streisand ergreift das Wort: mit „Walls“ veröffentlicht die Musiklegende am 2. November ein Album, auf dem sie sich vornehmlich den drängenden gesellschaftlichen Themen unserer Zeit widmet. Es ist der erste Longplayer seit 2005 mit Neu-Kompositionen. Ab sofort liegt mit „Don’t Lie To Me“ der erste Vorab-Song aus „Walls“ vor – ein leidenschaftlich vorgetragenes Plädoyer für die Einhaltung all jener Werte und Prinzipien, an die sie ihr ganzes Leben geglaubt und für die sie immer gekämpft hat. >>

„Walls“ ist eine außergewöhnliche Zusammenstellung von Songs voll melodiöser Anmut und nachdenkenswerter Texte, mit denen Barbra Streisand ihre Sorgen und Hoffnungen mit Blick auf die Zukunft zum Ausdruck bringt. Neben den drei Eigenkompositionen, die die Oscar-Preisträgerin beitrug, beschäftigen sich auch die anderen Songs auf „Walls“ mit Themen, die ihr am Herzen liegen. So rückt sie u.a. Klassiker wie „Imagine“, „What A Wonderful World“ und den Bacharach/David-Pop-Standard „What The World Needs Now“ in eine neue Perspektive. Für die Produktion und die Arrangements des Albums verpflichtete sie Walter Afanasieff, John Shanks und David Foster – allesamt Grammy-Preisträger in der Kategorie „Produzent des Jahres“, dazu „Songwriter Hall of Fame“-Mitglied Desmond Child.

Im Verlauf ihrer beeindruckenden Karriere nahm Streisand eine ganze Reihe Songs auf, die sich mit dem menschlichen Befinden befassen. Mit „Don’t Lie To Me“ (und den anderen Songs auf „Walls“) führt sie diese Tradition nun fort. 1977 war sie die erste Frau, die einen Oscar für die Komposition des zeitlosen Klassikers „Evergreen“ (Love Theme from A Star Is Born) erhielt. Der Song wurde anschließend auch mit einem Grammy als „Best Original Song“ und einem Golden Globe ausgezeichnet. Barbra Streisand ist die einzige Künstlerin, der es gelang, in sechs aufeinander folgenden Jahrzehnten Nummer-Eins-Alben in den US Billboard Charts zu landen. Bis dato stehen 52 Gold-, 31 Platin- und 13 Mehrfach-Platin-Alben zu Buche. 34 ihrer Longplayer konnten sich in den US Top Ten platzieren. Sie ist die Frau mit dem meisten Nummer-Eins-Alben in der US-Chartgeschichte. Sie wurde mit zwei Oscars, zehn Grammys, fünf Emmys und elf Golden Globes ausgezeichnet. 2015 erhielt sie von Präsident Barack Obama den höchsten zivilen Orden der Vereinigten Staaten, die „Presidential Medal of Freedom“. Von Präsident Clinton war sie bereits 2000 mit der „National Medal of Arts“ geehrt worden.

Quelle: SMI/ Columbia

Suche

Radio VHR einschalten

Werbung

Banner, 300 x 250, mit Claim

Bühne Pepperoni - Bocholt

Radio VHR - DANCE

Radio VHR - OLDIES

Radio VHR - POP

Radio VHR - Empfang

Radio VHR empfangen

Werbung

Banner, 160 x 600, mit Claim

Anzeige

Anzeige

Werbung

Newsletter

 Ihre E-Mail-Adresse:

 

Datenschutz/Verfahrensverzeichnis