Werbung

headerlogo

Radio VHR - Hitparaden | Auswertungen

Künstler des Jahres 2018: Stand 18.09.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Künstler des Jahres 2018Das Wechselspiel auf den Spitzenpositionen geht munter weiter. Jetzt ist mal wieder Andreas Gabalier an der Spitze, knapp vor Semino Rossi und Matthias Reim. Vorsicht Freunde, grad die Fans von Matthias geben grad mächtig Gas im Voting und knabbern den Vorsprung der beiden Führenden immer kleiner. Das wird nicht mehr lange dauern und dann wird es erst recht richtig spannend in den Top 3. >>

>> Zur Wochenauswertung

Song des Jahres: Stand 11.09.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Song des Jahres 2018

Radio VHR präsentiert die Auswertung 34-2018 zum Song des Jahres 2018. Jeweils die TOP 3 der Radio VHR - Hitparade werden aufgenommen, sofern die Songs nicht bereits vertreten sind. Andreas Gabalier (Verdammt lang her) holt sich Platz 1 vor Christian Lais (Das Leben ist live). Auf Platz 3 jetzt Semino Rossi (Königin des Sommers) vor Beatrice Egli (Was geht ab) auf Platz 4. >>

>> Zur Auswertung

Radio VHR - Hitparade: Endstand 11.09.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - HitparadeAuswertung 37-2018 zur Radio VHR - Hitparade: Ein völlig neues Bild in der Hitparade, da ja letzte Woche einige der Top-Platzierten zum letzten Mal dabei waren. Auf Platz 1 heute Olaf Berger (Sag einfach ja) vor Mara Kayser (Lass die Finger weg). Auf Platz 3 platziert sich Leonard (Vielleicht). Beste Neueinsteiger sind Judith Holofernes (Sara sag was) und Die Lochis (Alpha Queen). >>

>> Zur Wochenauswertung

Künstler des Jahres 2018: Stand 11.09.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Künstler des Jahres 2018Das war jetzt mal mega knapp. Auf dem letzten Drücker konnte sich Semino Rossi in dieser Woche Platz 1 sichern. Die Fans von Andreas Gabalier (Platz 2) haben grad in den letzten Tagen mächtig Gas gegeben. Einen Platz nach vorne ging es für Helene Fischer, jetzt auf Platz 3. Auch Matthias Reim konnte sich verbessern - Jetzt auf Platz 4, direkt vor Beatrice Egli. >>

>> Zur Wochenauswertung

Song des Jahres: Stand 04.09.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Song des Jahres 2018

Radio VHR präsentiert die Auswertung 33-2018 zum Song des Jahres 2018. Jeweils die TOP 3 der Radio VHR - Hitparade werden aufgenommen, sofern die Songs nicht bereits vertreten sind. Christian Lais (Das Leben ist live) auf Platz 1 vor Andreas Gabalier (Verdammt lang her) und Beatrice Egli (Was geht ab) auf Platz 3. >>

>> Zur Auswertung

Radio VHR - Hitparade: Endstand 04.09.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - HitparadeAuswertung 36-2018 zur Radio VHR - Hitparade: Zum letzten Mal dabei und Platz 1 erobert, Vincent Gross (Nordlichter). Auf Platz 2 jetzt die Münchener Freiheit (Ich brenne für dich) vor Christin Stark (Herz zurück). Beste Neueinsteiger in dieser Woche waren Mara Kayser (Lass die Finger weg) und  Lukas Rieger (Wunder). >>

>> Zur Wochenauswertung

Künstler des Jahres 2018: Stand 04.09.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Künstler des Jahres 2018Eine aufregende Wertungswoche mit einigen Verschiebungen, grad auf den vorderen Positionen. Auf Platz 1 jetzt mal wieder Semino Rossi, vor Andreas Gabalier und Beatrice Egli. 3 Plätze verloren hat Matthias Reim, jetzt auf Platz 5, direkt hinter Helene Fischer. Wichtiger Hinweis: Zum 02.10.2018 werden wir das Voting dann für den Rest des Jahres auf die Top 100 reduzieren. Es liegt dann an Euch, ob euer Lieblings-Künstler auch im Endspurt noch dabei ist. >>

>> Zur Wochenauswertung

Song des Jahres: Stand 28.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Song des Jahres 2018

Radio VHR präsentiert die Auswertung 32-2018 zum Song des Jahres 2018. Jeweils die TOP 3 der Radio VHR - Hitparade werden aufgenommen, sofern die Songs nicht bereits vertreten sind. Andreas Gabalier (Verdammt lang her) holt sich Platz 1 von Christian Lais (Das Leben ist live) zurück. Platz 3 verteidigen konnte  Beatrice Egli (Was geht ab). Ab sofort neu dabei im Voting: Christin Stark (Herz zurück). >>

>> Zur Auswertung

Radio VHR - Hitparade: Endstand 28.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - HitparadeAuswertung 35-2018 zur Radio VHR - Hitparade: Die Münchener Freiheit (Ich brenne für dich) verteidigen Platz 1 äußerst knapp vor Vincent Gross (Nordlichter). Neu auf Platz 3 ist jetzt Christin Stark (Herz zurück) angekommen. Es gibt jedoch gewaltige Verschiebungen zu verzeichnen, da jetzt letzte Woche viele Platzierte ausgeschieden sind. >>

>> Zur Wochenauswertung

Künstler des Jahres 2018: Stand 28.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Künstler des Jahres 2018Selbst für uns einen Riesenüberraschung! Damit hatten wir auch wir nicht gerechnet. Es sieht fast nach einer Schwächephase bei Andreas und Semino aus. Auf Platz 1 heute Beatrice Egli knapp vor Matthias Reim. Dahinter mit wenigen Punkten Abstand Andreas Gabalier und Semino Rossi. Mal sehen wie die nun gestartet Wertungswoche läuft. >>

>> Zur Wochenauswertung

Song des Jahres: Stand 21.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Song des Jahres 2018

Radio VHR präsentiert die Auswertung 31-2018 zum Song des Jahres 2018. Jeweils die TOP 3 der Radio VHR - Hitparade werden aufgenommen, sofern die Songs nicht bereits vertreten sind. Christian Lais (Das Leben ist live) springt von der 4 direkt auf den Spitzenplatz und verdrängt Andreas Gabalier (Verdammt lang her) auf Platz 2. Auf Platz 3 jetzt Beatrice Egli (Was geht ab). Ab sofort neu dabei im Voting: Vincent Gross (Nordlichter) und Anni Perka (Liebesmolekül). >>

>> Zur Auswertung

Radio VHR - Hitparade: Endstand 21.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - HitparadeAuswertung 34-2018 zur Radio VHR - Hitparade: Die Münchener Freiheit (Ich brenne für dich) holt sich den Spitzenplatz. Hier waren die Fans wirklich mega fleissig! Platz 2 geht an den Album-Charts Stürmer, Vincent Gross (Nordlichter). Auf Platz 3 jetzt Anni Perka (Liebesmolekül), jedoch nur ganz knapp vor Christin Stark (Herz zurück), welche sich direkt mal um 5 Plätze verbessern konnte. >>

>> Zur Wochenauswertung

Künstler des Jahres 2018: Stand 21.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Künstler des Jahres 2018Jetzt ist es passiert - Andreas Gabalier hat sich mal wieder Platz 1 erobert. Nur ganz knapp muss sich Semino Rossi mit Platz 2 zufrieden geben. Auf Platz 3 jetzt wieder Beatrice Egli vor Matthias Reim. Platz 10 verteidigen konnte Vincent Gross, der ja bekanntlich grad mit seinem neuen Album die Charts in Deutschland und der Schweiz gestürmt hat. >>

>> Zur Wochenauswertung

Song des Jahres: Stand 14.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Song des Jahres 2018

Radio VHR präsentiert die Auswertung 30-2018 zum Song des Jahres 2018. Jeweils die TOP 3 der Radio VHR - Hitparade werden aufgenommen, sofern die Songs nicht bereits vertreten sind. Andreas Gabalier (Verdammt lang her) verdrängt Beatrice Egli (Was geht ab) von Platz 1. Semino Rossi (Königin des Sommers) verteidigt Platz 3 knapp vor Christian Lais (Das Leben ist live). . Ab sofort neu dabei im Voting: Münchener Freiheit (Ich brenne für dich). >>

>> Zur Auswertung

Radio VHR - Hitparade: Endstand 14.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - HitparadeAuswertung 33-2018 zur Radio VHR - Hitparade: Wahnsinn! Linda Feller (Nicht nur der Regen) schafft den Gold-Platz. Dahinter dann Monika Martin (Unschuldslächeln) knapp vor der Münchener Freiheit (Ich brenne für dich). Die besten Neueinsteiger sind Vincent Gross (Nordlichter) und Christin Stark (Herz zurück). 6 Neueinsteiger haben es direkt in die Top 20 geschafft! >>

>> Zur Wochenauswertung

Künstler des Jahres 2018: Stand 14.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Künstler des Jahres 2018Oha, sowas von knapp zwischen Semino Rossi und Andreas Gabalier. Grad noch soeben kann Semino Platz 1 verteidigen vor Andreas. Aber Freunde aufgepasst, von hinten naht Matthias Reim heran. Er konnte den Abstand gewaltig verkürzen. Vincent Gross ist mittlerweile auf Platz 10 angekommen! >>

>> Zur Wochenauswertung

Song des Jahres: Stand 07.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Song des Jahres 2018

Radio VHR präsentiert die Auswertung 29-2018 zum Song des Jahres 2018. Jeweils die TOP 3 der Radio VHR - Hitparade werden aufgenommen, sofern die Songs nicht bereits vertreten sind. Beatrice Egli (Was geht ab) holt sich den Spitzenplatz vor Andreas Gabalier (Verdammt lang her). Jetzt auf dem Bronze-Platz ist Semino Rossi (Königin des Sommers). Ab sofort neu dabei im Voting: Kerstin Ott (Nur einmal noch) und Linda Feller (Nicht nur der Regen). >>

>> Zur Auswertung

Radio VHR - Hitparade: Endstand 07.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - HitparadeAuswertung 32-2018 zur Radio VHR - Hitparade: Hier ist jetzt mal alles auf den Kopf gestellt. Es gibt wirklich jede Menge Verschiebungen zu verzeichnen: Auf Platz 1 Kerstin Ott (Nur einmal noch) vor Linda Feller (Nicht nur der Regen). Auf Platz 3 platziert sich Monika Martin (Unschuldslächeln). Gleich um 8 Plätze nach vorne ging es für Sarah (Einzigartig schön) - jetzt auf Platz 6. >>

>> Zur Wochenauswertung

Künstler des Jahres 2018: Stand 07.08.2018

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Radio VHR - Künstler des Jahres 2018Die Top 3 haben sich in der abgelaufenen Woche wacker geschlagen und ihre Positionen verteidigt. Semino Rossi konnte somit seinen Platz 1 verteidigen, vor Andreas Gabalier und Beatrice Egli. Neu auf Platz 4 jetzt Matthias Reim, der Helene Fischer verdrängen konnte. Auch Roland Kaiser konnte sich um 3 Plätze verbessern, jetzt auf Platz 7 angekommen. >>

>> Zur Wochenauswertung

Suche

Radio VHR einschalten

Radio VHR - Wunschbox

Musik Wunschbox

Werbung

Banner, 300 x 250, mit Claim

Bühne Pepperoni - Bocholt

Radio VHR - Empfang

Radio VHR empfangen

Werbung

Banner, 160 x 600, mit Claim

Anzeige

Anzeige

Werbung