headerlogo

Radio VHR - Schlager | Deutsch Pop | Deutsche Musik Pur

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wendrsonn - Geile Zeit (Album am 01.04.2016)Pünktlich zum zehnjährigen Bandjubiläum begeben sich Wendrsonn (Wintersonn) mit ihrem fünften Silberling GEILE ZEIT auf die Suche nach einer mystischen, längst vergangenen Zeit: UNSERER JUGEND!!!! Wo ist sie nur hin, die holde Zeit und haben unserer Friseure für ihre Sünden genügend Buße getan? "He, mir warad jong, vielleicht au a bissle domm, zu jedem Scheiß bereit: So a geile Zeit!" proklamieren die kreativen Schwaben und dieser Song hat...

laut der Heilbronner Stimme das Potential, "Die Hymne einer ganzen Generation zu werden".

Egal, ob es der sehnliche Wunsch ist, mit dem Honey wieder mal schnurstracks ans Meer zu fahren, die bluesige Erinnerung an den ersten Kuss und die erste Zigarette, oder der wehmütige Abgesang auf das Lebensgefühl des letzten Rock'n'Rollers: Wendrsonn widmen sich augenzwinkernd und voller Herzblut dem Thema der vergangenen Jugend - was bleibt einem jenseits der Vierzig auch anderes übrig...

Laut Presse und Rundfunk ist Wendrsonn "Die beste und originellste Mundartband südlich des Mains". Unaufhaltsam rocken die kreativen Musiker um den Ausnahmegeiger Klaus Marquardt das Musterländle und schicken sich mit ihrem Vagabundencharme die ganze Republik zu begeistern.

GEILE ZEIT sprüht und funkelt vor Spielfreunde und Energie. Die dreizehn Songs sind ein locker-flockiger Folkrock-Crossover, bei dem typische südwestschwäbische Instrumente wie Banjo, Mandoline, Waschbrett und Maultrommel den Ton angeben.

GEILE ZEIT überrascht durch eine instrumentale Vielfalt, wie es sie in dieser Form noch nie auf einer Mundart-Produktion zu hören gab. Klaus Marquardt arrangierte wieder zauberhafte Streichersätze und beweist als Solist seine Klasse. Biggi Binder und Markus Stricker wechseln sich im Leadgesang ab und harmonieren perfekt in den mehrstimmigen Refrains. GEILE ZEIT ist eine klangvolle Collage voller erdiger Sinnlichkeit und poetischem Feingefühl, das einfach ganz tief unter die Haut geht.

Für das CD-Design konnte die Stuttgarter Künstlerin Kim Hoss gewonnen werden. Mit viel Liebe zum Detail ist ein wunderbares Booklet entstanden. Ein Fotoalbum von Bandmitgliedern und Fans. Herrlich abgefahren, cool aber auch teilweise so richtig peinlich..."He, mir warad jong...."

Biggi Binder: Gesang, Flöten, Piano, Gitarre, Waschbrett
Markus Sticker: Gesang, Quetsche, Piano, Orgel, Keyboards, Gitarre, Ukulele, Bluesharp, Maultrommel
Klaus Marquardt: Violine, E-Violine, Manodline, Viola, Gitarre, Keyboard
Micha Schad: Gitarren, E-Gitarren, Banjo
Ove Bosch: Bass, Gesang
Heiko Peter: Schlagzeug, Percussion

Quelle: BROTHER RECORDS