headerlogo

Radio VHR - Schlager | Deutsch Pop

Veronika Fischer - Seltsam das ich weinteEs gibt Namen im deutschen Musikbusiness, die muss man nicht mehr vorstellen. Veronika Fischer ist ein Paradebeispiel dafür. Sie war eine der erfolgreichsten Sängerinnen – vielleicht die erfolgreichste Sängerin – zu DDR-Zeiten. >>

Viele Menschen erinnern sich noch lebhaft an die frühen Siebziger, als Künstler mit eigenem Stil die Zuhörer eroberten. Weltweite Einflüsse gingen nicht spurlos an Künstlern und Publikum vorbei. Damals wurde noch ein Risiko eingegangen: mit neuen, sehr eigenen Ideen aufzutreten und zu begeistern. Bereits 1973 war Veronika Fischer mit Titeln wie „Nachts“ und „Blues“ mit ihrer Gruppe Panta Rhei in den Hitparaden vertreten und landete 1975 mit ihrem Song „In jener Nacht“ auf dem ersten Platz der Jahreshitparade. Ihre Solo-Alben wurden zu Millionen verkauft. Songs wie „Auf der Wiese“, „Blues von der letzten Gelegenheit“, „Sommernachtsball“ oder „…daß ich eine Schneeflocke wär“ sind bis heute unvergessen. Insgesamt sind schon 21 Alben von Veronika Fischer erschienen.

Nun folgt aus ihrem aktuellen Album „ Woher-wohin“ ein nächster Promoschwerpunkt:„ Seltsam das ich weinte.“
Sie selbst sagt zu diesem Titel: “Ich habe schon früher immer in Gedichtbänden gesucht. Und fand Gedichte, die ich mir für irgendwann gut als Lied vorstellen konnte. Nicht genau so, fast nie, entweder zu kurz oder zu lang, aber ich fand oft etwas, das mir gefiel und mir im Gedächtnis blieb. So war es mit diesem Gedicht, das aber in trostloser Fragestellung verblieb. Eine Liebe, wahrscheinlich zu Ende, aber wo ist der Trost, der Gewinn? Ich gab den Text damals Thomas Natschinski, vor acht Jahren. Mit ihm habe ich damals mehrere Lieder gemacht: "Hast du einen Freund" und "Komm, Vogel, komm", das mir nach wie vor ins Repertoire passt. Ihm gefiel auch dieses Seltsam-Lied, aber er meinte, die Umsetzung sei nicht einfach. Klar, wenn man ein Gedicht in ein anderes Genre bringt, braucht es auch etwas Neues, anderes. Gisela sagte: "Lange her. Ein Gedicht. Das reicht nicht." Sie schrieb den Refrain, eigentlich eine Art Meinung zum ersten, traurigen Teil, nämlich, dass es etwas Wunderbares gebracht hat, so glücklich und dann so traurig zu sein: "... aber einmal doch hab ich so geliebt..."

Naja, "... in einem warmen See, den es nur für die Liebenden gibt..."

Quelle: Telamo

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Werbung

Diana Burger & Petra Zieger Feat. DJ Boneheart - Katzen bei Nacht

Newsflash - Schlager

Ramon Roselly - Eine Nacht (Gewinner DSDS 2020)

Ramon Roselly - Eine Nacht (Gewinner DSDS 2020)Die Bühne ist kein Neuland für Ramon Roselly, der lange als Artist sein Zirkuspublikum begeisterte. Doch nun will er es auf die ganz große Bühne schaffen: Ramon hat DSDS 2020 für sich entschieden. >>

Weiterlesen ...

Dana Pelizaeus - Sag mir wie

Dana Pelizaeus - Sag mir wieMit ihren Singles „Gäb‘s dich doch zweimal“ oder „Küss-mich-Gefühl“ eroberte Dana Pelizaeus im letzten Jahr zahlreiche Hitparaden. Mit „Ein guter Plan“ war sie zudem wochenlang in den offiziellen Radio-Schlagercharts vertreten (höchste Notierung: Platz 19). >>

Weiterlesen ...

Christian Theiner - Leicht

Christian Theiner - LeichtMit der neuen Single „Leicht“ beschreibt der Südtiroler Liedermacher Christian Theiner den perfekten Moment, der immer jetzt ist. Den idealen Augenblick im Takt der Zeit, der die Gedanken in der Fantasie und das Loslassen wohltuend interpretiert. Alles bleibt leicht - mit einem Lachen im Gesicht! >>

Weiterlesen ...

Radio VHR - Auswertung Musik Wunschbox (24.03. - 31.03.2020)

Radio VHR - Auswertung Musik Wunschbox (03.03. - 09.03.2020)Wichtiger Hinweis in eigener Sache: Es handelt sich um eine Wunschbox für Hörer nicht um eine Klickparade! Bei Verstössen behalten wir uns das Recht vor, ggf. Songs aus der Rotation zu entfernen. Auf Platz 1 in der Radio VHR - Musik Wunschbox in dieser Woche Cora (Amsterdam Forever Partymix). Es folgen auf Platz 2 Diana Burger + Petra Zieger Feat. DJ Boneheart (Katzen bei Nacht). Auf Platz 3 platziert sich dann Howard Carpendale (Eine Nacht in New York City (mit dem Royal Philharmonic Orchestra)). Berücksichtigt sind alle regelkonformen Musikwünsche. >>

Weiterlesen ...

Oli.P - 1.000 Liebeslieder

Oli.P - 1.000 LiebesliederOli.P präsentiert den Soundtrack für die gemeinsame #stayhome-Zeit. Nachdem Oli.P erst im Spätsommer 2019 mit dem gefeierten Comeback-Album „Alles Gute“ sensationell Platz 9 der deutschen Albumcharts erobert hat und >>

Weiterlesen ...

Newsflash - Deutsch Pop

Gerrit Winter - Wahre Helden

Gerrit Winter - Wahre HeldenNeben Prominenten wie Birgit Schrowange, Ralf Möller, Wolfram Kons, Dr. Auma Obama, Katja Burkard, Angelina Kirsch, Marco Schreyl, Susan Link und weiteren sind viele Bürger zu Hause dem Aufruf des Motivationscoaches und Musikers Gerrit Winter gefolgt und haben bereits ein Lächeln, ein Herz oder eine private Nachricht geschickt oder haben von zu Hause aus mitgesungen und performt. >>

Weiterlesen ...

Fabian Wegerer - Gerne so anders (ab 03.04.2020)

Fabian Wegerer - Gerne so anders (ab 03.04.2020)Es gibt Künstler, die sind einfach besonders. Die das gewisse Etwas besitzen, das sie von allen anderen abhebt. Fabian Wegerer ist so jemand, wie der 23-jährige Österreicher mit seiner brandneuen Single beweist. >>

Weiterlesen ...

Céline - Tränen aus Kajal (ab 03.04.2020)

Céline - Tränen aus Kajal (ab 03.04.2020)„Nach allem was war, bist du nicht mehr da“ sagt Céline und beschreibt in ihrem ersten Song über Liebeskummer, wie es sich anfühlt allein mit sich selbst und den eigenen bösen Geistern zu sein. In „Tränen aus Kajal“, der dritten Single der 19-jährigen Céline, geht es um Trauer, die Sorge, nicht zu wissen, wie es weitergeht und um schlaflose Nächte. >>

Weiterlesen ...

Severin v. Sydow - Sommer (ab 03.04.2020)

Severin v. Sydow - Sommer (ab 03.04.2020)Severin von Sydow. Aufgewachsen in einer Musikerfamilie bringt der gebürtige Frankfurter neue urbane Musik ins Pop Game. Severin ist seit jungen Jahren Multiinstrumentalist, schreibt und produziert seine Songs selbst. Auffällig: die markante Stimme. Und das besondere Händchen bei seinen Produktionen. >>

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.