headerlogo

Radio VHR - Schlager | Deutsch Pop | Deutsche Musik Pur

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Stefan Dettl - Bester Freind„In New York in einem kleinen Soulclub zu spielen und nicht rauszufliegen, das war das Ziel“, sagt Stefan Dettl. New York? Ist das nicht ein bisschen sehr weit weg für einen, der immer mal wieder auf Lederhosen- und Weißbier-Klischees reduziert wird? Definitiv nicht. Dettl mag zwar aus der Provinz stammen, aber wenn er eins ganz sicher nicht ist, dann provinziell. Mit seiner Band LaBrassBanda teilte er sich beim Sziget-Festival...

2015 die Bühne mit den Kings of Leon und Robbie Williams und hinterließ bei Konzerten in Glasgow völlig euphorisierte Schotten. – Genauso wenig wie Dettl Ländergrenzen scheren, halten ihn Genrelimits auf.

Nicht verwunderlich also, dass er jetzt eine Soulplatte gemacht hat. Anders als auf den Solo-Vorgängern „Rockstar“ (2011) und „Summer Of Love“ (2012) hängte Dettl für „Soultrain“ die Gitarre weg und sang die Songs sowohl auf Bayerisch als auch auf Englisch ein. „Es ging mir nicht darum, so was wie deutschen Soul zu machen. Was soll das überhaupt sein? Ich wollte eine Soulplatte machen, die überall auf der Welt funktioniert. Dass ich aus Bayern komme, sollte dabei keine Rolle spielen.“ „Bester Freind“ kommt zwar auch im breitesten Dialekt daher, man merkt es allerdings erst beim zweiten Hören, denn Stefan Dettl bringt den Text zu Sixties-Orgel und knarzigen Gitarren so selbstverständlich, dass man sich glatt fragt, warum das noch niemand gemacht hat.

Und dann ist da der packende Groove, der nicht nur beim Release-Konzert in der Münchener Muffathalle begeistert hat sondern auch international inspiriert. So legt im Remix von „Bester Freind“ US-Rapper Chuuwee aus Sacramento, Kalifornien seinen Flow auf den Beat aus Bayern und es entsteht quasi ein Dialog aus zwei Sprachen, den man sogar verstehen könnte, wenn man keine der beiden spräche. Das macht den universellen Spirit von „Bester Freind“ und „Soultrain“ aus und es steht nicht zu befürchten, dass Dettl und Band bei Shows in New York bzw. New Orleans ihr Minimalziel, nicht rauszufliegen, nicht erreichen. Im Gegenteil: „Soultrain“ ist weder ein Album für Bayern, noch für Amerikaner. Es ist für Musikfans. Und die werden in den Clubs überall auf der Welt ziemlich sicher die eine oder andere Zugabe verlangen.

Quelle: SMA/ RCA Deutschland

Suche

Radio VHR einschalten

Jetzt läuft:

Radio VHR - Wunschbox

Musik Wunschbox

Radio Bocholt

Radio Bocholt

Radio Borken

Radio Borken

Schlager Hitradio

Volksmusik Hitradio

Werbung

Koko's Home

Deutscher Popschlager

Radio Vreden

Radio VHR - Empfang

Radio VHR empfangen

Radio VHR - APP

Radio VHR - App

Video Interviews

TV Interviews

Werbung

Banner, 160 x 600, mit Claim

Anzeige

Anzeige

Werbung

Newsletter

 Ihre E-Mail-Adresse:

 

Datenschutz/Verfahrensverzeichnis