Radio VHR - Schlager | Deutsch Pop

Seer - Kimm guat hoam (Aus dem neuen Album "Fesch")VÖ: 27.03.2015; Fortgehen. Abschied nehmen. Ein Wunsch wird mit auf den Weg gegeben: Kimm guat hoam! Bitte, komm wieder wohlbehalten nach Hause. In Mundart, dem Dialekt des Salzkammergutes gesprochen und gesungen wirkt dieser Wunsch inniger als in Hochdeutsch. Wirkt seerischer - mit allen Wesensmerkmalen die dieses Wort mit sich bringt. „Kimm guat hoam“ ist die großartige, neue Ballade der Seer.

Ein Lied, welches seine Kraft aus den beiden Stimmen der Sängerinnen Astrid Wirtenberger und Sabine Holzinger genauso schöpft, wie aus dem Text, der sowohl wörtlich als auch sinnbildlich gesehen werden darf. Der Lebensweg der vor einem liegt, das Kind welches sich von den Eltern abnabelt, Wünsche die einen begleiten und Hoffnung ausdrücken.

Textzeilen wie „Do woar a Blattl am Bam des der Herbstwind losschickt, a Tram den a Uhr in Stücke tickt…“ sind berührende, sehr zartfühlende Dichtkunst und der Ober-Seer Fred Jaklitsch ein Meister seines Fachs, der Texte wie diese entstehen lässt. Er schafft es, Gefühle in Töne zu kleiden, sie kitschfrei verständlich zu machen.

„Kimm guat hoam“ - Das Lied baut sich auf. Wird zum ganz großen Kino und verliert sich zum Schluss nicht im Nirgendwo eines Fade Outs sondern es endet im Gleichklang der beiden Seer – Stimmen mit genau diesem Wunsch: ‚Kimm guat hoam‘ . Wenn nach Drei Minuten und Fünfundzwanzig Sekunden der Balg des Instruments ausatmet, ist das Lied vorbei. Es ist gut an seinem Ende angekommen.

„Kimm guat hoam“ ist der erste Vorbote zum neuen Album, das – nomen est omen – „Fesch“ heißen wird und am 27.03.2015 erscheint.

Die SEER auf auf großer Deutschland-Tour:

15.04.2015 70734 Fellbach Schwabenlandhalle
16.04.2015 85053 Ingolstadt Saturn Arena
17.04.2015 80335 München Circus Krone
18.04.2015 94036 Passau Dreiländerhalle
19.04.2015 93053 Regensburg Audimax
21.04.2015 10243 Berlin FritzClub im Postbahnhof
22.04.2015 22769 Hamburg Stage Club
23.04.2015 50667 Köln Gloria Theater

Quelle: SMA/ Ariola

Suche

Newsflash - Schlager

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (21.02.2020)

Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Julia Lindholm - Boom (Album) | Karel Gott + Darinka - Fang das Licht (Stereoact Remix) | Annemarie König - Kann des sein | Manderes - Auf meinem Planeten | Matthias Roedder - Fuehlen atmen brennen | Franco Ferraro + Christopher Held - Ich will mit dir tanzen | Zeit-Flug - Mach ich die Augen auch zu >>

Weiterlesen ...

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (14.02.2020)

Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Eva Luginger - Eigentlich bist Du nicht mein Typ | Marianne Rosenberg - Im Namen der Liebe | Calimeros - Sommer Sonne Honolulu | Julian David - So viel zu leben | >>

Weiterlesen ...

Julian David - So viel zu leben

Julian David - So viel zu leben"So viel zu leben“ gibt es noch bei Julian David, der uns mit dieser Single rausholt aus der trüben Winter- Stimmung, die uns gerade so richtig auf das Gemüt schlägt. Also ergreifen wir nur zu gern dieses rettende „glückliche Händchen“, das uns JULIAN so lebensfroh entgegenstreckt und das er auch immer wieder mit seinen Singles und >>

Weiterlesen ...

Calimeros - Sommer Sonne Honolulu

Calimeros - Sommer Sonne HonoluluMit ihrem signifikanten Calimeros-Sound und dem melodischen Verständnis Musik mit hohem Wiedererkennungswert zu produzieren schickt das erfolgreichste Schlagertrio Europas „Sommer, Sonne, Honolulu“ ins Rennen. >>

Weiterlesen ...

Marianne Rosenberg - Im Namen der Liebe

Marianne Rosenberg - Im Namen der LiebeMit der Titelsingle „Im Namen der Liebe“ verkürzt Marianne Rosenberg die Wartezeit aufs gleichnamige Album, das am 13. März 2020 via LOLA/Telamo erscheint. Schon die erste Vorab-Single „Wann (Mr. 100%)“ hatte in kurzer Zeit mit mehreren hunderttausend Aufrufen des Musikvideos eine enorme Resonanz bei den Fans und >>

Weiterlesen ...

Newsflash - Deutsch Pop

Yann Sterling - ZU VIEL GEFÜHL(T)

Yann Sterling - ZU VIEL GEFÜHL(T)Mit einer Vielzahl junger Hamburger Talente, selbst komponierten und produzierten Stücken, die sich durch eine behutsame Instrumentierung auszeichnen (melancholische kräftige Piano-Chords, Bass Lines + drückende Beats) ist "ZU VIEL GEFÜHL(T)" das Debüt-Album des Hamburger Produzenten Yann Sterling. >>

Weiterlesen ...

Katrin Huß - Weeste

Katrin Huß - WeesteOffenherzigkeit ist ihr Markenzeichen und Klartext reden sowieso. Nachdem die TV-Journalistin Katrin Huß auf dem Höhepunkt ihrer Fernsehkarriere beim MDR nach 20 Jahren einfach ausstieg, schrieb sie ihr Buch „Die traut sich was“ und führt seitdem erfolgreich ihre eigene Yogaschule. Sie hält Vorträge über ihre Reise-Abenteuer am Mount Everest, Kilimandscharo, den New-York-City-Marathon, macht damit anderen Menschen Mut, sich im Leben mehr zuzutrauen und loszulassen, was nicht passt. >>

Weiterlesen ...

Heinz Rudolf Kunze - Der Wahrheit die Ehre (Album am 21.02.2020)

Heinz Rudolf Kunze - Der Wahrheit die Ehre (Album am 21.02.2020)Heinz Rudolf Kunze twittert nicht. Er bringt ein neues Album heraus, wenn es etwas zu sagen gibt. Und es GIBT derzeit etwas zu sagen für den Pop- und Politpoeten, und zwar nicht zu knapp. >>

Weiterlesen ...

2raumwohnung - Hier sind wir alle

2raumwohnung - Hier sind wir alle"Hier sind wir alle - Musik für ein Generation, die nicht aufgibt. Wir sind Hope-Punks. Utopien statt Dystopien! Das KOMMT ZUSAMMEN des Jahres 2020. „Schlaf oder Tod - es kommt ein Morgenrot“"

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.