headerlogo

Radio VHR - Schlager | Deutsch Pop | Deutsche Musik Pur

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Saitenfeuer - Ihre WeltMit „Ihre Welt“ präsentiert die Leipziger Band hier nun ihre erste Singleauskopplung aus dem kommenden Album. Ein Song mit Botschaft und Ohrwurmcharakter, der zeigt das die Band einiges zu bieten hat und ganz klar heraussticht aus der Masse. Es ist die Stilvielfalt, die das kommende Saitenfeuer Album "Ein wenig Farbe" zu einem ganz besonderen Erlebnis macht. Denn Saitenfeuer trauen sich: von Rocksongs bis zu...

sanften Balladen, von wadenbeißenden Hardcore-Elementen bis treibenden Southern Rock-Einflüssen.

Auf ihrer dritten Studioveröffentlichung zeigen sich Saitenfeuer so eigenständig, vielschichtig und farbenfroh wie niemals zuvor. Die fünfköpfige Gruppe aus Leipzig hat sich spürbar weiterentwickelt, hat ihre stilistische Bandbreite vergrößert und textlich bewusst den einen oder anderen Widerhaken gesetzt.
Im Mittelpunkt ihrer Songs stehen eigene Beobachtungen, wichtige Erfahrungen oder Erlebnisse, die es wert sind, erzählt zu werden, kurz um: Gedanken, die wohl fast jeder von uns im Hinterkopf mit sich herumträgt.

Carsten Thiecke und seine Bandkollegen wollen nicht belehren, geschweige denn als selbsternannte Moralinstanz den warnenden Zeigefinger heben. Ihnen geht es um Nachvollziehbares, Alltägliches, dementsprechend bodenständig erzählt "Ein wenig Farbe" kleine Geschichten über die Größe des Lebens mit all ihren vermeintlichen Stolpersteinen. Themen, die sich beispielsweise in einem Zwiegespräch zwischen Eltern und ihrem Kind artikulieren ("kein Vertrauen") oder in "Wer´s nicht wagt" den schmalen Grat zwischen Sieg und Niederlage in den Mittelpunkt stellen.

Darüber hinaus gehen Saitenfeuer diesmal sogar noch einen Schritt weiter und stellen mit "Keine Fackel" klar, dass man bei ihnen kein Podium für Verachtung und Hetze geboten bekommt, egal aus welcher Richtung der Wind weht. Thiecke: „In der heutigen Zeit muss man als Musiker klar Stellung beziehen, auch politisch.“ Aufgenommen wurde "Ein wenig Farbe" in den ´Spacelab Studios` in Grefrath/Oedt von Christian Moos, der als Meister seines Fachs gilt.

Quelle: Laute Helden