headerlogo

Radio VHR - Schlager | Deutsch Pop

Roger Cicero: Glück ist leicht (Das Beste von 2006 - 2016)Sagen wir es einfach, wie es ist: Nämlich nicht ganz leicht. Sich dieses Album anzuhören, ruft Erinnerungen wach. Sehr schöne an zehn fulminante Jahre, ganz furchtbare an deren Ende, das der viel zu frühe Tod Roger Ciceros markierte. Auch für jene, die sich mit der Kompilation eines angemessenen Rückblicks beschäftigten, war das eine Art Martyrium. ...

Zu viel Freude und Vergnügen hatte Cicero mit seiner verspielt unkonventionellen Art unendlich vielen Menschen über Jahre bereitet. Dabei gelang es ihm, deutschsprachigen Swing in den Rang eines eigenen, von ihm wie keinem anderen vertretenen Genres zu erheben.

Auf all dies hält nun „Glück ist leicht – Das Beste von 2006-2016“ eindrücklich Rückschau, es fehlt an Nichts aus dem einmaligen Universum des gebürtigen Berliners und langjährigen Wahlhamburgers und spiegelt das Beste aus Sicht des Künstlers wieder. Der Hörer erlebt Cicero im Kreise seiner bekanntesten Hits von „Zieh die Schuh’ aus“ über „Nicht artgerecht“ bis zu „Frauen regier’n die Welt“, verzichtet aber auch nicht auf Live-Coverversionen wie „Geboren“ von den Fantastischen 4 oder die unfassbare Bearbeitung von „Ein Kompliment“ der Sportfreunde Stiller. Geliebte Balladen wie „Wovon träumst du nachts?“ und „Ich atme ein“ sind ebenso zu hören wie seine unvergessenen Flirts mit dem Repertoire seines Kollegen Frank Sinatra: Die Live-Versionen von „My Way“ und „I’ve Got A Crush On You“ zeigen Cicero in fast schon ein wenig beängstigender Nähe zu Ol’ Blues Eyes und doch charakteristisch für Roger mit einer sehr eigenen Note. Und mit „Eine Nummer zu groß“ enthält das Album sogar eine bislang unveröffentlichte Nummer Ciceros aus dessen Geheimschublade, in der er wohl die Preziosen für sein bereits geplantes nächstes, leider nicht mehr zur Realität gewordenes Alben gesammelt hat.

Manchem wird womöglich erst spät, nämlich jetzt und angesichts dieses kompakten Blicks auf sein Schaffen dämmern, welche Soundlandschaften Roger Cicero der deutschen Sprache als Sänger eröffnet hat. Davon legen besonders die auf der Premium Edition von „Glück ist leicht – Das Beste von 2006-2016“ enthaltenen Live-Aufnahmen Zeugnis ab. Wer hat je in diesem Lande mit einer derart kompakt auf internationalem Standard musizierenden Bigband agiert, wer hat so lässig wie Roger komplexe Arrangements mit nonchalanten Texten versorgt – und wer, bitteschön, hat über dieses Maß an Humor verfügt? Bestes Beispiel hierfür: Ciceros Song „Spontis zeugen Banker“, auf der Live-CD der Premium Edition vertreten. Nachdem ihm die Frauenzeitschrift „Emma“ den „Goldenen Pascha“, nicht eben wohlmeinender Schulterschlag, für sein Lied „Frauen regier’n die Welt“ verliehen hatte, reagierte Cicero nicht etwa beleidigt oder arrogant, sondern eben mit besagtem Song und ergo feiner Ironie.

„Glück ist leicht – Das Beste von 2006-2016“ zeigt aber vor allem auch den beseelten Entertainer Roger Cicero, nach dessen Musik notfalls zwei Nächte in Folge durchgetanzt werden konnte. Die wuchtigen Grooves seiner Bigband überzeugen besonders in den Live-Mitschnitten der Premium Edition, mit Songs wie etwa „Murphys Gesetz“ lassen sich Partygemeinden noch morgens um fünf zurück auf die Tanzfläche bringen. Schließen allerdings möchten wir trotzdem mit dem vermutlich berührendsten Lied dieser wunderbaren Sammlung. Auf seinem 2007 veröffentlichten Album „Beziehungsweise“ widmete Roger seinem Vater, dem Jazzmusiker Eugen Cicero, der 1997 ebenfalls früh verstarb, einen Song: „Ich hätt’ so gern noch tschüss gesagt“ wird nun auf „Glück ist leicht – Das Beste von 2006-2016“ wie zum in Musik gefassten Wunsch seiner vielen Fans.

Unfassbar noch immer, dass er so früh gehen musste – er fehlt und hinterlässt eine nicht mehr zu schließende Lücke in der deutschen Musiklandschaft. Seien wir dankbar dafür, dass uns seine Musik bleibt.

Quelle: SMA/ RCA Deutschland

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Werbung

Diana Burger & Petra Zieger Feat. DJ Boneheart - Katzen bei Nacht

Newsflash - Schlager

Ramon Roselly - Eine Nacht (Gewinner DSDS 2020)

Ramon Roselly - Eine Nacht (Gewinner DSDS 2020)Die Bühne ist kein Neuland für Ramon Roselly, der lange als Artist sein Zirkuspublikum begeisterte. Doch nun will er es auf die ganz große Bühne schaffen: Ramon hat DSDS 2020 für sich entschieden. >>

Weiterlesen ...

Christian Theiner - Leicht

Christian Theiner - LeichtMit der neuen Single „Leicht“ beschreibt der Südtiroler Liedermacher Christian Theiner den perfekten Moment, der immer jetzt ist. Den idealen Augenblick im Takt der Zeit, der die Gedanken in der Fantasie und das Loslassen wohltuend interpretiert. Alles bleibt leicht - mit einem Lachen im Gesicht! >>

Weiterlesen ...

Radio VHR - Auswertung Musik Wunschbox (24.03. - 31.03.2020)

Radio VHR - Auswertung Musik Wunschbox (03.03. - 09.03.2020)Wichtiger Hinweis in eigener Sache: Es handelt sich um eine Wunschbox für Hörer nicht um eine Klickparade! Bei Verstössen behalten wir uns das Recht vor, ggf. Songs aus der Rotation zu entfernen. Auf Platz 1 in der Radio VHR - Musik Wunschbox in dieser Woche Cora (Amsterdam Forever Partymix). Es folgen auf Platz 2 Diana Burger + Petra Zieger Feat. DJ Boneheart (Katzen bei Nacht). Auf Platz 3 platziert sich dann Howard Carpendale (Eine Nacht in New York City (mit dem Royal Philharmonic Orchestra)). Berücksichtigt sind alle regelkonformen Musikwünsche. >>

Weiterlesen ...

Oli.P - 1.000 Liebeslieder

Oli.P - 1.000 LiebesliederOli.P präsentiert den Soundtrack für die gemeinsame #stayhome-Zeit. Nachdem Oli.P erst im Spätsommer 2019 mit dem gefeierten Comeback-Album „Alles Gute“ sensationell Platz 9 der deutschen Albumcharts erobert hat und >>

Weiterlesen ...

Petra Frey - 7 Seelen

Petra Frey - 7 Seelen„Jemand wie ich, will einfach alles – jemand wie ich, will dich ganz“ - Oft scheint es, dass die Liebe einfach nicht sein kann oder will. Liegt es dann am Gegenüber ... oder doch an einem selbst? Und warum zieht man sich nach Enttäuschungen nicht zurück, sondern lässt sich meist nochmal auf das Ganze und somit auf diese Person ein? >>

Weiterlesen ...

Newsflash - Deutsch Pop

Gerrit Winter - Wahre Helden

Gerrit Winter - Wahre HeldenNeben Prominenten wie Birgit Schrowange, Ralf Möller, Wolfram Kons, Dr. Auma Obama, Katja Burkard, Angelina Kirsch, Marco Schreyl, Susan Link und weiteren sind viele Bürger zu Hause dem Aufruf des Motivationscoaches und Musikers Gerrit Winter gefolgt und haben bereits ein Lächeln, ein Herz oder eine private Nachricht geschickt oder haben von zu Hause aus mitgesungen und performt. >>

Weiterlesen ...

Fabian Wegerer - Gerne so anders (ab 03.04.2020)

Fabian Wegerer - Gerne so anders (ab 03.04.2020)Es gibt Künstler, die sind einfach besonders. Die das gewisse Etwas besitzen, das sie von allen anderen abhebt. Fabian Wegerer ist so jemand, wie der 23-jährige Österreicher mit seiner brandneuen Single beweist. >>

Weiterlesen ...

Céline - Tränen aus Kajal (ab 03.04.2020)

Céline - Tränen aus Kajal (ab 03.04.2020)„Nach allem was war, bist du nicht mehr da“ sagt Céline und beschreibt in ihrem ersten Song über Liebeskummer, wie es sich anfühlt allein mit sich selbst und den eigenen bösen Geistern zu sein. In „Tränen aus Kajal“, der dritten Single der 19-jährigen Céline, geht es um Trauer, die Sorge, nicht zu wissen, wie es weitergeht und um schlaflose Nächte. >>

Weiterlesen ...

Severin v. Sydow - Sommer (ab 03.04.2020)

Severin v. Sydow - Sommer (ab 03.04.2020)Severin von Sydow. Aufgewachsen in einer Musikerfamilie bringt der gebürtige Frankfurter neue urbane Musik ins Pop Game. Severin ist seit jungen Jahren Multiinstrumentalist, schreibt und produziert seine Songs selbst. Auffällig: die markante Stimme. Und das besondere Händchen bei seinen Produktionen. >>

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.