headerlogo

Moses Pelham - Herz (Album am 11.08.2017)"Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll." (Johann Wolfgang Goethe) - Moses Pelham tut auf seinem neuen Album "Herz" das, was Moses Pelham eben tut: sein Herz ausschütten, sein Herz öffnen, sich öffnen. In "Ultra" auf seinem letzten Album formulierte der Frankfurter Künstler, der schreibt, komponiert und produziert, es noch so: ...

"Ich öffne mich zugunsten Deines Lebens wie ein Fallschirm."

Die Sprache auf "Herz" ist die von "Geteiltes Leid 3", der Vollendung Pelhams "Geteiltes Leid"-Trilogie aus dem Jahre 2012, dem Album, mit dem Pelham hörbar erwachsen und vernünftig wurde und der kompetitiven Jugendkultur, aus der seine Kunstform stammt, entwuchs. Zu dankbar ist er, endlich eine einem erwachsenen Menschen angemessene Art zu rappen gefunden zu haben. Weg von Battlerap oder sonstigen Infantilismen. Hin zu wirklicher Liedermacherei, die ans Innerste geht.

Aber die Musik auf "Herz" ist eine neue. Reduzierter, ohne Live Drums, dafür mit 909-Bass Drums und teils aufwendiger Bearbeitungstüftelei. Etwas elektronischer und doch organisch, immer noch mit Celli und ein paar Gitarren, mal getragen, mal ballernd. Auf "Herz" ist weniger Gesang, was verwundert, hat Pelham, dessen letzte Produktionen "Nicht von dieser Welt 2" von Xavier Naidoo und "Kraft" von seiner Band GLASHAUS sind, doch Zugang zu den besten Stimmen Deutschlands wie kein anderer. Aber natürlich ist man an den Stellen, an denen sie nun auftauchen, viel dankbarer, als man es bei den oftmals fast zu dichten früheren Produktionen Pelhams war.

Offener und klarer ist der Sound. Aber immer noch episch. Dies sind keine Lieder, dies sind Hymnen. Von Mensch zu Mensch. Über und für das Leben. Von Herzen für das Herz. Aber ohne den Verstand eines Erwachsenen zu beleidigen.

Der große Frankfurter Johann Wolfgang Goethe formulierte einst: "Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll." Das muss der Leitsatz Pelhams Dichtung sein. Aber Moses Pelhams Dichtung besticht eigentlich dadurch, dass sie eben keine Dichtung ist. Diese Texte, so poetisch und wortgewandt sie auch sein mögen, hat sich niemand ausgedacht, sie sind Pelhams Blut. Oft genug unter Tränen empfangene Spiegelung seines Lebens, seiner Empfindungen, seines Herzens. Im Vorboten von "Herz", dem rührenden "You remember", einer Reminiszenz an die Anfangszeiten Pelhams, die alten Wegbegleitern Wasser in die Augen steigen lässt, heißt es: "Bitte gib mir Zettel und Stift, Homie, Gott diktiert mir gerade, da is´ Rettung in Sicht." Aber jetzt ist "Schluss mit den Leiden, die Wende ist nah", wie Pelham seine personifizierte Kunst auf "BGMB", der zweiten Auskopplung aus "Herz" sagen lässt und selbst hinzufügt: "Sie ist bewusstseinserweiternd wie MDMA."

Das die letzten Worte Goethes zitierende "Mehr Licht" beschäftigt sich erneut mit dem Weg aus der Dunkelheit und gelangt zu dem Schluss "Das Paradies ist gar kein Ort, sondern ein Zustand, mit mehr Licht." "Aus dem Refugium" beschreibt Pelhams Situation als Autor. In dem Aufruf sich zu erheben und endlich aufzustehen, "An alle Engel", brilliert auch Pelhams GLASHAUS-Mitstreiterin Cassandra Steen in voller Blüte. mit "M zum O" und "Momomomomosespelham" zeigt sich erstmals Selbstironie bei dem immer schon vor Wortwitz strotzenden, aber doch meist eher ernst wirkenden Künstler. Das macht Freude und lädt zum Schmunzeln ein. Das alle Dämme brechende "Meine Heimat" begeisterte bereits vor Veröffentlichung des Albums Menschen weit über die Zuschauer der Sendung "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" hinaus, das hypnotisch-atmosphärische "Geheime Welt" stiftet Ruhe und Frieden und ist dabei so süß und entspannend, dass man direkt dort ist, "weg von dem ganzen Leid, von Angst befreit, hinein in die Dankbarkeit." "Wir sind eins (Sagt ihr)", das letzte Stück der Platte, auf dem (some more of that shit you thought would never happen!) Michael Patrick Kelly singt, ist ein tiefes, ergreifendes Liebeslied, wie es im Rap selten ist.

"Neubeginn", der Opener des Albums, ist das einzige Stück, das noch durch raptypische Selbstdefinition über formulierte Abgrenzung zum Rest funktioniert: "Die feiern hart ihr Cash, als könnt´ man Glück und Wunder kaufen, doch ich schreib´ Zeilen gerad´ im Pech, die kalt Deinen Rücken runterlaufen."

Ansonsten beschäftigt sich Moses Pelham, der mit seinem Rödelheim Hartreim Projekt 1993 ernsthaften Rap in Deutschland mitbegründete, nahezu ausschließlich mit dem Leben und verhält sich eher wie ein Singer-Songwriter, dessen Mittel eben Rap ist, was freilich auch wieder eine, wenn auch alles andere als vordergründige Form der Abgrenzung ist. Aber eben eine natürliche, menschliche, vernünftige, konstruktive, von Herzen kommende.

Man hat das Gefühl, dass Pelham angekommen sein könnte. Im Herzen.

Quelle: Raul Schönbaum
Label: 3p / Columbia

JPC

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Werbung

Diana Burger & Petra Zieger Feat. DJ Boneheart - Katzen bei Nacht

Newsflash - Schlager

Ben Luca - Ich geh meinen Weg (Album am 17.07.2020)

Ben Luca - Ich geh meinen Weg (Album am 17.07.2020)2020. Hier ist es und die Fans warten schon ungeduldig darauf - das Debütalbum von Ben Luca. Auf „Ich geh` meinen Weg“ hat Ben Luca all seine Visionen und Leidenschaft ausgelebt, für das, was in seinen Augen Lebenselixier bedeutet: die Liebe zur Musik. >>

Weiterlesen ...

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (03.07.2020)

Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Jörg Bausch - Wahnsinn | Eloy de Jong - Barfuß im Regen | Marianne Rosenberg - Hallo mein Freund | Anita & Alexandra Hofmann - Wilde Zeiten | Nadia Kossinskaja - Nacht am Meer | >>

Weiterlesen ...

Anita & Alexandra Hofmann - Wilde Zeiten

Anita & Alexandra Hofmann - Wilde Zeiten„Wilde Zeiten“ kündigen Anita & Alexandra Hofmann mit ihrer neuen Single an, die uns im druckvollen Discofox-Rhythmus einstimmt auf ihr neues, gleichnamiges Album. Das wird uns schon im heißen Sommer-Monat Juli mit einem ganzen Dutzend starker Single-Tracks überraschen. >>

Weiterlesen ...

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (26.06.2020)

Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Franzi Harmsen - Dein Shirt | Matthias Schweighöfer - Lauf | Daniela Haake - Sturm der Gefühle | Mona Gertzen - Superboy | >>

Weiterlesen ...

Radio VHR - Auswertung Musik Wunschbox (16.06. - 23.06.2020)

Radio VHR - Auswertung Musik Wunschbox (03.03. - 09.03.2020)Platz 1 in der Radio VHR - Musik Wunschbox geht in dieser Woche gemeinsam an: Heinz Rudolf Kunze (Die Zeit ist reif). Auf Platz 2 dann Michael Fischer (Unser Moment).  Auf Platz 3 folgt dann Gossengospel (Liebe will gefunden werden).  Berücksichtigt sind ausschliesslich nur regelkonforme Musikwünsche. >>

Weiterlesen ...

Newsflash - Deutsch Pop

Claudia Koreck - Vida Bonita (Single ab 03.07.2020)

Claudia Koreck - Vida Bonita (Single ab 03.07.2020)Die neue Sommer Single von Claudia Koreck. Eine bunte, wilde, spannende Mischung präsentiert sie diesen Sommer mit ihrer neuen Single Vida Bonita. Gerade das gefällt der Künstlerin. >>

Weiterlesen ...

WIER - BEST OF US

WIER - BEST OF USDas sind: Alexa Feser, Annett Louisan, Bibi Bourelly, Christina Stürmer, Conor Byrne, Glasperlenspiel, Ilira, Joel Brandenstein, Joris, Justin Jesso, Kayef, Kelvin Jones, Lotte, Milow, Nico Santos, Philipp Dittberner, Sasha, Stefanie Heinzmann. >>

Weiterlesen ...

Traumfrequenz - Gehst du mit mir

Traumfrequenz - Gehst du mit mirTraumfrequenz steht für starke Deutsche Popsongs am Puls der Zeit. Die Neue Single "Gehst du mit mir" ist eine Romantische Ballade die es in sich hat. Der Song, den Jonathan Reichling für seine eigene Hochzeit geschrieben, produziert und dort auch performed hat, kommt nun 2020 in neuem Gewand auf den Markt. >>

Weiterlesen ...

Söhne Mannheims - Moral

Söhne Mannheims - Moral25 Jahre Söhne Mannheims und ein Comeback: Am 26. Juni präsentieren die Söhne nach längerer Kreativpause ein neues Line-Up mit den Sängern Karim Amun und Giuseppe „Gastone“ Porrello – und die neue Single „Moral“. Ein engagierter, emotionaler Song mit einer Melodie, die nicht mehr aus dem Kopf geht und den Aufbruch in eine neue Ära der Söhne Mannheims markiert. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.