Werbung

headerlogo

LaBrassBanda: Indian Explosion (Bauwagn)3 -2 -1 Zündung. Es knallt und donnert, Take –Off. Sieben Männer krallen sich an ihre Instrumente und drücken ihre blanken Füße in den Boden, während sie der Schub tief in die Sitze presst. Der Gesichtsausdruck konzentriert aber dennoch zuversichtlich. LaBrassBanda sind bereit – bereit die Welt zu umrunden. Was 2007 zunächst als musikalische Revolution...

in Bayern begann, dortige Traditionshüter erschütterte, gleichzeitig aber die Jugend zu Blechblasmusik in Scharen vor die Bühnen und in die Clubs holte, erfasste spätestens 2013 beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Songcontest die komplette Bundesrepublik. Es folgten ausverkaufte Konzerthallen von Berlin bis Köln, von Hamburg bis München. Etwaige Sprachbarrieren bei Texten in bayerischer Mundart: Fehlanzeige. Die größten Festivalbühnen beim u.a. Southside- oder Hurricane-Festival wurden förmlich von Fans überrannt, wenn die Band um Frontmann Stefan Dettl mit ihrem mitreißenden Sound aus Brass-Pop, Hip-Hop, Punk und Techno, sogar den Nachthimmel zum Glühen brachte. LaBrassBanda sind Live eine Bank, was sich europaweit schnell rumsprach: 2014 tourten die allesamt studierten Musiker im Nightliner durch ganz Großbritannien und sind mittlerweile auf Europas größtem Festival dem Sziget in Ungarn, eine mehr als etablierte Größe, die sich die Bühne im Hauptprogramm mit u.a. Robbie Williams teilt.

Und so ist es fast logisch, dass bei mehr als 1000 Live-Shows und über 3 Mio. Video-Views allein der Single „Nackert“ nun auch die Alben „Habediehre“ und „Europa“ kurz vor der Vergoldung stehen. Wo vor einigen Jahren barfüßige Blechbläser in Lederhosen und T-Shirts belächelt wurden, gilt dies heute als Markenzeichen einer einzigartigen Band, die es versteht auf höchstem Niveau Menschen mit ihrer Musik zu begeistern und mitzureißen, ob in Bayern, ganz Deutschland oder in Europa.

Nach Europa kommt Around The World– entsprechend hoch sind die eigenen Anforderungen an das neue Studioalbum nach 4 Jahren. Und so wurde 2016 bis auf wenige Ausnahmen live fast gänzlich pausiert, um sich vollends aufs Songwriting und die Produktion im nun eigenen Studio zu konzentrieren. On top konnte für das Single-Mixing kurzer Hand Peter Schmidt aus Berlin, der u.a. für den Sound von SEEED & Peter Fox verantwortlich ist, ins Boot geholt werden. Das Resultat kann sich mehr als hören lassen.

Das neue Album „Around the World“ hebt LaBrassBanda auf das Höchst-Level, welches sie Live bereits seit langem auf die Bühne bringen: Gleich im ersten, dem Groovemonster „Indian Explosion (Bauwagn)“, bringt es Sänger und Trompeter Stefan Dettl rappend auf den Punkt: „Mia san ned die Coolsten, mir san ned die Besten, aber mir schmeißen die geilsten Festl“. Und jeder, der ein LaBrassBanda-Konzert auch nur aus der Entfernung gesehen hat, weiß, was damit gemeint ist. Mehr Energie kann man einfach nicht viereinhalb Minuten pressen. Genauso gutgelaunt geht es weiter. Bei „Alarm“, einer in der Form noch nie gehörten, vogelwilden Mischung aus bayerischen Gstanzl und hochsommerlichen Ragga-Rhythmen, ertappt man sich schon nach ein paar Takten dabei, wie man mit einem seligen Lächeln auf dem Gesicht durch die Wohnung tänzelt. „Australien“ entpuppt sich als angejazztes Liebeslied mit Didgeridoo-Fundament. LaBrassBanda waren Genregrenzen schon immer erfreulich egal, inzwischen brettern sie einfach drüber als hätte es sie nie gegeben. Nachzuprüfen auch in „Ujemama“, das ohne mit der Wimper zu zucken tiefschwarzen Soul, weißblaue Raps und rot-gold-grüne Beats in einen Sound gießt, der im besten Sinne international ist - und der auf der ganzen Welt funktioniert. „Johnny“ taumelt einem dann mit einem angeschrägten Reggae-Rhythmus entgegen, darüber flehen ein paar traurige Bläser. LaBrassBanda können eben nicht nur pardy hardy, sondern beherrschen eben auch die leisen Töne perfekt. „Scheena Dog.“ hingegen lässt mit hüpfenden Trompeten und einem hymnischen Text über fremde Länder das Reisefieber in den roten Bereich steigen. „Cadillac“ ist ein lupenreiner Popsong, bei dem man die Blechbläser-Basis kaum wahrnimmt. Und auf der Zielgeraden geben LaBrassBanda mit „Wirt“ nochmal Vollgas und brausen mit ihrem feuerroten Groovemobil so schnell an einem vorbei, dass einem die Ohren klingeln.

Ab 09.01.17 nehmen LaBrassBanda den Titel ihres neuen Album „Around The World“ übrigens wörtlich und gehen auf eine knapp 6-wöchige Welttour. Am 24. Februar erscheint dann „Around The World“ und einen Tag später wird das große Jubiläum gebührend mit einer 10 Jahre LaBrassBanda Show in der Olympiahalle München gefeiert.

Die Anspannung vom Start ist unterdessen den Gesichtern komplett entschwunden. Die Augen öffnen sich, sie signalisieren große Vorfreude. Der Videodreh zur ersten Single „Indien Explosion (Bauwagn)“, bei welchem LaBrassBanda in einem mit Raketenantrieb ausgestatteten Bauwagen die Exploration neuer Länder und Kulturen unternimmt, war bereits ein erster Vorgeschmack auf, das was sie auf ihrer Around The World - Tour erleben werden. Bei dieser Truppe und mit diesem starken Album im Gepäck kann es sofort losgehen.

Die erste Single „Indian Explosion (Bauwagn)“ geht am 27.01. an den Funk. Das neue Album „Around The World“ von LaBrassBanda erscheint am 24.02.17 als CD, LP und limitierte Premium Box und ist bereits auch ab 09.12.vorbestellbar.

Der Clou: Alle Premium Box-Vorbesteller auf amazon.de bekommen mit gültiger Vorbestellung Zutritt zu einer exklusiven LaBrassBanda WhatsApp-Gruppe, welche während der Welttour von der Band von überall mit Texten, Videos und Fotos bespielt wird.

Quelle: SMI/ RCA Records Label

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Werbung - Misha Kovar

Misha Kovar

Werbung

Koko's Home

Newsflash - Deutsch Pop

Kevin Brain Smith - 1000 Kilometer Freiheit

Kevin Brain Smith - 1000 Kilometer Freiheitin echter Song, der durch die vielen Stationen im Leben von Kevin Brian Smith entstanden ist. Und ein Song, der allen aus der Seele spricht, die das Gefu?hl haben, endlich raus zu mu?ssen aus ihrem Alltag, gesellschaftlichen Zwa?ngen, ihrem Eingeengt sein, ihrer Unfreiheit. >>

Weiterlesen ...

Fabian Harloff - Feste feiern

Fabian Harloff - Feste feiernDer Sänger und Schauspieler Fabian Harloff (Notruf Hafenkante) liefert mit der Country Pop Nummer „Feste feiern„ vielleicht den Spätsommerhit 2021. Wie immer hat das Multitalent den Song selber geschrieben und produziert. Wie der Titel schon verrät geht es in dem Lied darum, dass man die Feste so feiern und die schönen Tage so genießen sollte, wie sie kommen. >>

Weiterlesen ...

Clueso x Andreas Bourani - Willkommen Zurück

Clueso x Andreas Bourani - Willkommen ZurückDie ersten warmen Lichtstrahlen des Jahres lo?sen sich aus dem Himmel, stu?rzen in Richtung Erde. Wirbeln durch das Gru?n der Ba?ume, verheddern sich in den blu?henden Linden. Rasen auf Kneipen und Bars zu, prallen an Sonnenbrillen ab, brechen sich in eisgeku?hlten, schimmernden Gla?sern. >>

Weiterlesen ...

Silly - Instandbesetzt (Album am 17.09.2021)

Silly - Instandbesetzt (Album am 17.09.2021)Die Band SILLY um Ritchie Barton (Keyboard), Uwe Hassbecker (Gitarre) und Jacki Reznicek (Bass) veröffentlicht ihr Album zur erfolgreichen Analog-Tour, ergänzt um 3 neue Songs. Mit dabei: die Sängerinnen AnNa R. und Julia Neigel. Im Herbst geht es wieder gemeinsam auf Tour. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.