Radio VHR - Schlager | Deutsch Pop

Kirsten Pecoraro - Bis 50 war nur Vorspiel...„Bis 50 ist nur Vorspiel… jetzt fängt mein Leben richtig an!“ (Kirsten Pecoraro) - „Bis 50 war nur Vorspiel…“ heißt das neue Album von Kirsten Pecoraro. Eine Frau, die mit ungeheurer Power und vielen Talenten gesegnet jetzt mit 50 ein Album voller Inspiration und Leidenschaft vorstellt. Mit ihrem Debüt-Album „Zeitnah“ bekam sie jede Menge Aufmerksamkeit in der Medienwelt und begeisterte die Menschen auf unzähligen Konzerten.

Mit ihrem neuen, nunmehr zweiten Album „Bis 50 war nur Vorspiel…“ geht die charismatische Sängerin ihren musikalischen Weg konsequent weiter. Sie schenkt in ihren Songs einer vom Jugendwahn gebeutelten Generation Kraft und jede Menge positive Denkanstöße und zwar mit Leidenschaft, Hintersinn und einer augenzwinkernden Prise Humor. Musikalisch spielt dann das Können und der Spirit ihrer exzellenten Band mit
rein. Ein Teamfeeling, das ihr wichtig und auch auf der Bühne spürbar ist.

Herausgekommen sind gradlinige Songs wie „Du nervst“. Der Song holt den Hörer vom Start weg durch seinen rockigen Klangteppich und einem grandiosen Saxophonsolo im Refrain ab. In Kombination mit Pecoraros rauchiger Stimme entwickelt der Titel eine zündende Eigendynamik. Thematisch behandelt das Lied kleine Fehler in der Partnerschaft, die aufs Ganze gerechnet dann ein störendes Problem ergeben.

Kirsten Pecoraro gelingt es hier spielerisch und gekonnt, ein nachdenkliches und verständnisvolles Nicken zu erzeugen. Etwas ruhigere Töne schlägt die charismatische
Sängerin mit der Ballade „Vorhang auf“ an. Philosophisch betrachtet sie das Leben als große Bühne. Eine Bühne, auf der man sich trotz wiederkehrender Niederschläge immer wieder aufrappeln muss. Denn schließlich ist der Auftritt im Rampenlicht für uns alle nur von begrenzter Dauer und jeder sollte seine Zeit in vollen Zügen genießen, bis am Ende dann tatsächlich der Vorhang fällt.

„Der Mann am Klavier“ ist eine erdige Blues Nummer. Untermalt von groovigen Klavierklängen, schleppenden Bluesgitarren und einem akzentuiert gesetztem Saxophon,
besingt Kirsten Pecoraro sinnlich und bisweilen verrucht, den mysteriösen Mann am Klavier. Ein Mann, für den die Sängerin wohl nur zu gerne länger bleiben und ihm ein kühles und frisches Bier spendieren würde. Möglicherweise spielt der besungene Pianist noch heute seine bluesigen, melancholische Lieder in dieser verruchten Bar. Wer weiß?

Lebenslustig und positiv dringt der Song „Jetzt erst recht“ aus den Boxen. Mit gebündelter Energie stößt Kirsten Pecoraro alle negativen Gedanken beiseite und sagt zu sich selbst „ich will keinen Trostpreis, sondern Sieg, jetzt geht es los!“. Und sicherlich ist ja genau das die richtige Lebenseinstellung, nicht lange über Niederlagen nachzudenken, sondern das Leben immer wieder als positive Herausforderung zu sehen.

Der Song „Ich geb nicht auf“ geht textlich in eine ähnliche Richtung. Der Titel ist ein trotziger, funkiger Discoknaller und zeigt aufs Neue Pecoraros Talent, selbst einfache Themen mit einer tiefergehenden Botschaft zu versehen. Nicht aufzugeben, immer wieder aufzustehen ist dabei eine der Kernaussagen des Albums und auch irgendwie das Leitmotiv in Pecoraros Leben. Es ist Teil ihrer persönlichen und musikalischen Mission, den Menschen mit ihren Liedern Kraft und Hoffnung zu geben.

Die Aussagen in „Bis 50 war nur Vorspiel“ dienen daher immer auch als solider Wegweiser durch die Auf und Abs des Daseins. Mit der Ausstrahlung einer Frau, die weiß was sie will und wie sie wirken kann, macht sie mit ihren Liedern Frauen (und auch Männern) Mut, das Leben auch mit 50 noch mal neu anzupacken, das Glück nochmal herauszufordern. Fältchen werden hier nicht mit Botox sondern mit Lebensfreude geglättet und genau dieses Feeling demonstriert die Sängerin auch auf der Bühne. „Bis 50 war nur Vorspiel“, das wirkliche Leben startet jetzt…

Quelle: Kahé PR & Dialog

Suche

Newsflash - Schlager

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (21.02.2020)

Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Julia Lindholm - Boom (Album) | Karel Gott + Darinka - Fang das Licht (Stereoact Remix) | Annemarie König - Kann des sein | Manderes - Auf meinem Planeten | Matthias Roedder - Fuehlen atmen brennen | Franco Ferraro + Christopher Held - Ich will mit dir tanzen | Zeit-Flug - Mach ich die Augen auch zu >>

Weiterlesen ...

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (14.02.2020)

Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Eva Luginger - Eigentlich bist Du nicht mein Typ | Marianne Rosenberg - Im Namen der Liebe | Calimeros - Sommer Sonne Honolulu | Julian David - So viel zu leben | >>

Weiterlesen ...

Julian David - So viel zu leben

Julian David - So viel zu leben"So viel zu leben“ gibt es noch bei Julian David, der uns mit dieser Single rausholt aus der trüben Winter- Stimmung, die uns gerade so richtig auf das Gemüt schlägt. Also ergreifen wir nur zu gern dieses rettende „glückliche Händchen“, das uns JULIAN so lebensfroh entgegenstreckt und das er auch immer wieder mit seinen Singles und >>

Weiterlesen ...

Calimeros - Sommer Sonne Honolulu

Calimeros - Sommer Sonne HonoluluMit ihrem signifikanten Calimeros-Sound und dem melodischen Verständnis Musik mit hohem Wiedererkennungswert zu produzieren schickt das erfolgreichste Schlagertrio Europas „Sommer, Sonne, Honolulu“ ins Rennen. >>

Weiterlesen ...

Marianne Rosenberg - Im Namen der Liebe

Marianne Rosenberg - Im Namen der LiebeMit der Titelsingle „Im Namen der Liebe“ verkürzt Marianne Rosenberg die Wartezeit aufs gleichnamige Album, das am 13. März 2020 via LOLA/Telamo erscheint. Schon die erste Vorab-Single „Wann (Mr. 100%)“ hatte in kurzer Zeit mit mehreren hunderttausend Aufrufen des Musikvideos eine enorme Resonanz bei den Fans und >>

Weiterlesen ...

Newsflash - Deutsch Pop

Yann Sterling - ZU VIEL GEFÜHL(T)

Yann Sterling - ZU VIEL GEFÜHL(T)Mit einer Vielzahl junger Hamburger Talente, selbst komponierten und produzierten Stücken, die sich durch eine behutsame Instrumentierung auszeichnen (melancholische kräftige Piano-Chords, Bass Lines + drückende Beats) ist "ZU VIEL GEFÜHL(T)" das Debüt-Album des Hamburger Produzenten Yann Sterling. >>

Weiterlesen ...

Katrin Huß - Weeste

Katrin Huß - WeesteOffenherzigkeit ist ihr Markenzeichen und Klartext reden sowieso. Nachdem die TV-Journalistin Katrin Huß auf dem Höhepunkt ihrer Fernsehkarriere beim MDR nach 20 Jahren einfach ausstieg, schrieb sie ihr Buch „Die traut sich was“ und führt seitdem erfolgreich ihre eigene Yogaschule. Sie hält Vorträge über ihre Reise-Abenteuer am Mount Everest, Kilimandscharo, den New-York-City-Marathon, macht damit anderen Menschen Mut, sich im Leben mehr zuzutrauen und loszulassen, was nicht passt. >>

Weiterlesen ...

Heinz Rudolf Kunze - Der Wahrheit die Ehre (Album am 21.02.2020)

Heinz Rudolf Kunze - Der Wahrheit die Ehre (Album am 21.02.2020)Heinz Rudolf Kunze twittert nicht. Er bringt ein neues Album heraus, wenn es etwas zu sagen gibt. Und es GIBT derzeit etwas zu sagen für den Pop- und Politpoeten, und zwar nicht zu knapp. >>

Weiterlesen ...

2raumwohnung - Hier sind wir alle

2raumwohnung - Hier sind wir alle"Hier sind wir alle - Musik für ein Generation, die nicht aufgibt. Wir sind Hope-Punks. Utopien statt Dystopien! Das KOMMT ZUSAMMEN des Jahres 2020. „Schlaf oder Tod - es kommt ein Morgenrot“"

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.