Radio VHR - Schlager | Deutsch Pop

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ina Müller: Ich bin die (Live) Album am 01.12.2017

Die Müllerin moderiert, singt und lebt nach ihren eigenen Gesetzen. Mit 51 noch mehr als mit 48. Unbeirrbar, klug, frech und bei Bedarf auch jedem Trend zum Trotz. Oder gibt es im Kosmos des deutschsprachigen Showbusiness noch eine Frau, die erst zwölf Jahre durch die Kabarett-Theater der Republik tourte, bevor sie mit über 40 auf die große Showbühne wechselte? Eine, die den TV-Zuschauer genauso verzückt, wie Hunderttausende in ausverkauften Arenen von Flensburg bis nach München, Zürich oder Wien? Die kurze Antwort auf eine lange Frage: Nö, gibt’s nicht! >>

Album HIER bestellen

Konventionen zu widerstehen, unbequem und einmalig zu sein und trotzdem das große Publikum zu erreichen, ist ein Teil des kleinen ‚Ina-Wunders’. „Das wahre Privileg des Älterwerdens ist die Radikalität“ heißt das Müller’sche Credo, das sie auf „Ich bin die“ in tolle neue Songs bettet. Thematisch taucht sie tiefer ein, schaut feiner und findet in ihren Texten noch bessere Wendungen als je zuvor. Statt stehen zu bleiben, geht Ina auf „Ich bin die“ noch einen großen Schritt weiter auf ihrem künstlerischen Weg. Musikalisch, stimmlich und inhaltlich.

Sie hat den Blick, dem nichts entgeht, der jedes Detail heranzoomt – jede Falte, jede Verletzung und jede verpasste Chance. Dabei wird der Müller’sche Zugriff auf die Welt nie gnadenlos oder anstrengend. Denn das Leben gilt es zu feiern. Genauso, wie es ist.

Das beste Beispiel für die Müller’sche Sicht der Dinge: der Titelsong. Eine Ballade, die zart instrumentiert ein neues Licht auf Inas stimmliche Möglichkeiten wirft. Der Kontrapunkt zu so viel Schönheit bleibt natürlich nicht aus: In „Ich bin die“ gibt Ina endlich mal zu, dass sie gerne zu laut und oft zu spät ist und überhaupt auch ziemlich auf die Nerven geht. Die Erlösung kommt im Song mit dem Refrain ...

Dabei wäre es jammerschade, sie schwiege. Die Welt wäre um viele erstklassig arrangierte Kurzgeschichten ärmer. Frauen um die 50 beklagen gerne, dass sie für Männer unsichtbar werden. In „Wenn Du jetzt aufstehst“ schaut ein junger Mann in der Bahn plötzlich wieder sehr genau hin. Allerdings nur, um abzuchecken, ob die Betrachtete schon so gebrechlich ist, dass man ihr aus Höflichkeit den Platz anbieten sollte … Wie dieses Drama für das weibliche Ego ausgeht? Auf jeden Fall anders als erwartet.

Sehr gut steht Frau Müller ihre neue Ernsthaftigkeit. Lieder wie „Klammerblues“, „Tag eins nach Tag aus“ oder „Wie Du wohl wärst“ gehören zu den wunderbar stillen Höhepunkten dieses Albums. Stimmlich und musikalisch ausgereift, inhaltlich zutiefst bewegend und dabei garantiert frei von Plattitüden.

Die neuen Lieblingssongs für große Mädchen und Jungs wurden wieder mit exzellenten Kräften auf den Weg gebracht: Mit dem genialen Frank Ramond ging Ina Müller ins Textlabor. Den Großteil der Kompositionen hat Ina zusammen mit Johannes Oerding in langen Nächten am Küchentisch entstehen lassen.

Wer übrigens glaubt, Männer würden Ina nur mögen, weil sie sonst die häusliche Harmonie gefährden, der irrt: Inas Plattenfirma hat das in einer Studie genau untersucht. Die überraschende Botschaft: Männer lieben Ina genauso wie Frauen, im Norden wie im Süden, und zudem komplett ohne Zwang. Ina Müller sei wie „Champagner mit Currywurst“ attestiert die Herrenwelt der Müllerin.

 

Quelle: Columbia

Suche

Newsflash - Schlager

Gaby Baginsky - Es sind die kleinen Dinge

Gaby Baginsky - Es sind die kleinen DingeNach der Erfolgssingle „ Ich mag mich so wie ich bin“, die sage und schreibe mehr als 20 Wochen in den deutschen Airplay Charts vertreten war, knüpft Gaby Baginsky jetzt mit >>

Weiterlesen ...

Ireen Sheer - Männergrippe

Ireen Sheer - MännergrippeEin Lieblingsthema von Ireen Sheer war und ist das Verhältnis zwischen Mann und Frau. Und so verteilt sie mit „Männergrippe“ witzige Spitzen gegen die wehleidigen Männer, wenn sie mal wieder eine Grippe erleiden müssen. Charmant, witzig und mit einem Augenzwinkern verpackt, so könnte man den Titel umschreiben. >>

Weiterlesen ...

Inka Bause - Zeit die nie vergeht

Inka Bause - Zeit die nie vergehtMal heiter und ausgelassen, mal nachdenklich und in Erinnerungen schwelgend, aber immer positiv und nach vorne blickend: So kennen und lieben Millionen Menschen die vielseitig begabte Sängerin Inka Bause, >>

Weiterlesen ...

Deutscher Popschlager

Anzeige

Newsflash - Deutsch Pop

Louka - Feine Gesellschaft (EP erscheint am 25.10.2019)

Louka - Feine Gesellschaft (EP erscheint am 25.10.2019)Nach ihrem Debütalbum „Lametta“ und „Flimmern“-EP 2017 kommt nun ein neues Lebenszeichen von LOUKA. Das Pop-Duo aus Berlin veröffentlicht am 25. Oktober ihre neue EP „Feine Gesellschaft“. >>

Weiterlesen ...

Phil Siemers - Wer Wenn Nicht Jetzt

Phil Siemers - Wer Wenn Nicht JetztWenn die Welt aus den Fugen scheint, wenn man das, was man für selbstverständlich hielt, plötzlich erklären muss, wenn man auf die Welt blickt und sie nicht wiedererkennt - dann wird einem klar, dass man nicht nur Zuschauer ist, sondern ein Teil davon: >>

Weiterlesen ...

Schweizer - Hausnummer 7

Schweizer - Hausnummer 7Für musikalische Serienjunkies: Mit der außergewöhnlichen Fortsetzungssingle „Hausnummer 7“ schließt Schweizer an seinen letzten Radio-Hit „Ich zieh heute um“ an. Nach dem Cliffhanger des letzten Songs besingt er nun das schwierige Gefühl in einer neuen Absteige gelandetet zu sein. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Newsflash - International

Ringo Starr - Grow Old With Me

Ringo Starr - Grow Old With MeRingo Starr präsentiert den ersten neuen Track aus seinem Album „What´s My Name”. Das neue Studiowerk des Ex-Beatles erscheint am 25.10.2019. >>

Weiterlesen ...

Van Morrison: Three Chords And The Truth (Album)

Van Morrison: Three Chords And The Truth (Album)Three Chords And The Truth, so heißt das neue Album von Van Morrison! Es wird auf Exile / Caroline International veröffentlicht und ab dem 25. Oktober 2019 in den Läden stehen. >>

Weiterlesen ...

Fritz Kalkbrenner - Kings & Queens (am 11.10.2019)

Fritz Kalkbrenner - Kings & QueensNach seinen letzten Top Ten Alben („Ways over Water” in 2014 bzw. „Grand Depart” in 2016) und dem instrumentalen Underground Epos „Drown” (2018) hat sich Fritz Kalkbrenner in seinem Berliner Studio reichlich Zeit genommen für neue Musik. >>

Weiterlesen ...