Heino - Arschkarte (Album am 29.04.2016)

Werbung

headerlogo

Heino-Arschkarte-AlbumIn der Popmusik ist es wie beim Fußball: Der Sieger hat die Party. Deswegen erscheint es vollkommen logisch, dass Erfolgssänger Heino, der es wie kaum ein anderer Kultstar schafft sich immer wieder neu zu erfinden, die kommende Fußball-Europameisterschaft mit einem Fußball-Album einläutet. "Arschkarte", den Titel des Albums, gilt es mit einem lachenden  und mit einem ernsten Auge zu betrachten, wie Heino augenzwinkernd sagt: "Abgesehen von...

Schiris, bei denen sie immer am Arsch hängt, hat niemand die Arschkarte dauerhaft gezogen. Was wurde über mich schon alles geschrieben und gesagt! Humor half mir immer, wenn ich mich ärgerte und mit Humor soll man auch den Titel der Platte verstehen. Wir alle wollen Spaß haben und ein bisschen Party machen. In der Welt passieren so viele traurige und grausame Sachen. Ich finde, man muss abseits davon auch mal etwas Lustiges auf die Beine stellen dürfen. Mein neues Album lädt zum Feiern, zum Lockermachen und zur Vorfreude auf die Fußball-EM ein".

Wem, wenn nicht ihm, würde man also am ehesten den Ball zuspielen, um der EM 2016 seinen ganz eigenen musikalischen Stempel generationenübergreifend aufzudrücken? Heino ist mit einem Bekanntheitsgrad von sagenhaften 99% zweifellos ein Sieger. Und mit frisch trainierten Gesangsmuskeln macht er auf seinem neuen Album "Arschkarte" ordentlich Bambule. Neun legendäre Song-Kracher zündet er zwischen "Anpfiff" und "Abpfiff" auf "Arschkarte" in zeitgemäßem Sound. Darin verbindet er Tradition und Zeitgeist mit einzigartigem Kick. Wetten, dass sich dieser Musik-Frischzellenkur kein Mensch entziehen kann? Weder im Stadion, beim Public Viewing noch im Freundeskreis vor dem Flatscreen. Heino geht mit "Arschkarte" in die Verlängerung seiner Gesangs-Weltmeisterschaft und ist präsent wie selten zuvor.

Mit seinem Album "Mit freundlichen Grüßen" lieferte Heino 2013 eine längst 3-fach vergoldete Hommage an die deutschsprachige Popmusik ab und trat mit Till Lindemann auf der Bühne des Wacken-Festivals auf. Auf "Schwarz blüht der Enzian" coverte der Rocker Heino den volkstümlichen Heino. Auf "Arschkarte" destilliert Heino die Genres, in denen er sich heimisch fühlt, legt noch eine Party-Schippe drauf und unterstreicht eindrücklich, dass er in der Verlängerung seiner Karriere mit "Arschkarte" ebenjene genau nicht gezogen hat.

Quelle: MCS-Berlin



 

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Christian Torchiani

Christian Torchiani - Total Genial (Album am 30.10.2020)

Werbung

Koko's Home

Newsflash - Deutsch Pop

Rolf & Anuschka Zuckowski - Überall ist Wunderland

Rolf & Anuschka Zuckowski - Überall ist WunderlandMit "Rolfs Liedergeheimnisse" erschien Anfang März ein wunderbaren Pappe-Bilderbuch, in dem die Illustratorin Sarah Settgast ausgewählte Rolf Zuckowski-Liedtexte in fantasievolle Zeichnungen umsetzt - und mit der App zum Buch lassen sich die Lieder sogar zum Leben erwecken. >>

Weiterlesen ...

Ronja Forcher - Danke

Ronja Forcher - DankeRonja Forcher widmet ihre erste Songveröffentlichung den Bergdoktor Fans - Ronja Forcher ist eine 24-jährige Schauspielerin und Sängerin aus Innsbruck in Österreich und sie steht seit ihrem fünften Lebensjahr vor der Kamera und auf der Bühne. >>

Weiterlesen ...

Peter Plate & Ulf Leo Sommer - Berlin, Berlin (feat. David Jakobs)

Peter Plate & Ulf Leo Sommer - Berlin, Berlin (feat. David Jakobs)BERLIN, BERLIN ist die Titelmelodie des großartigen Musicals KU'DAMM 56 von Peter Plate und Ulf-Leo Sommer. Seit beinahe 30 Jahren schreibt das Duo eine Erfolgsgeschichte sondergleichen. >>

Weiterlesen ...

Enzo & Enzo - So lange die Welt sich dreht

Enzo & Enzo - So lange die Welt sich drehtEin Lied als Brücke zwischen Klassik und Pop, Italienisch und Deutsch, Liebe und Hoffnung auf eine bessere Zeit: „Solange die Welt sich dreht“. „Ein Lied kann ein Brücke sein“ sang die wunderbare Joy Fleming 1975 in dem legendären Schlager, der – geschrieben von Michael Holm - als eines der stimmgewaltigsten Plädoyers für die verbindende Kraft der Musik in die Annalen der Popmusik einging. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.