headerlogo

Radio VHR - Schlager | Pop | Rock | Meine Hits - Meine Musik

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Gregor Meyle: Das nennt man GlückGlück ist ... in erster Linie vielfältig und für jeden anders, immer individuell und selten planbar. Vielleicht den Sonnenstrahlen im Wald beim Tanzen zuzusehen, während wir mit der Familie einen Sonntagsspaziergang unternehmen, von einem Fremden am grauen Bahnsteig auf dem Weg zur Arbeit angelächelt zu werden, eine Bootsfahrt in der Karibik in den...

Sonnenuntergang zu unternehmen oder die innige Umarmung eines geliebten Menschen zu erleben. Glück steckt in vielen kleinen und großen Momenten. Es ist aber vor allem persönlich und sehr wertvoll.

Gregor Meyle erinnert uns in seiner zweiten Single Auskopplung „Das nennt man Glück“ aus seinem fünften Studioalbum „Die Leichtigkeit des Seins“ daran, das eigene Glück zu schätzen. Neigen wir doch allzu oft dazu, das alltäglich Besondere zu übersehen. Der Song ist im Bewusstsein entstanden, dass neben allem Leid auch das Glück allgegenwärtig ist und, dass wir gerade in diesen Momenten des Glücks diejenigen nicht vergessen dürfen, denen es nicht gut geht.

Ein großes Glück für Gregor Meyle ist, dass er nach vielen Höhen und Tiefen in seiner Karriere dort angekommen ist, wo er immer hinwollte. Er hat sich seinen Traum, für immer Musik machen zu können, offensichtlich erfüllt. Ab April begibt er sich in der zweiten Staffel seiner Sendung „Meylensteine“ auch wieder auf musikalische Reise zu namhafte Künstler-Kollegen/-Innen, um deren Geschichten zu erfahren und vor allem, um ihnen musikalische Geschenke zu überreichen und mit Ihnen gemeinsam zu musizieren.

Das nennt man Glück!

Quelle: meylemusic