headerlogo

Radio VHR - Schlager | Deutsch Pop | Deutsche Musik Pur

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Elias Hadjeus veröffentlicht seine Single Einen neuen Weg zu gehen bedarf es vor allem Mut, den Mut ins Unbekannte einzutauchen, altes hinter sich zu lassen und neues zu erfahren. Jedoch bedeutet das Abenteuer ins Ungewisse nicht immer, dass alles Geschehene vergessen werden muss. So erzählt Elias Hadjeus in seinem Song „Gleise“ von verschiedenen Wegen in die Zukunft, welche sich vielleicht gerade dann auftun, wenn man am wenigsten damit rechnet. Es geht um prägende...

Erinnerungen welche man nie vergessen möchte und um die Menschen, die mit diesen Erlebnissen zusammenhängen. Genau das verpackt Elias Hadjeus in einem einprägsamen Text, welcher zuerst minimalistisch und dann pulsierend musikalisch verstärkt wird. So wie der Künstler nach eigener Aussage „Nie vergessen“ wird, wird man nach einmal Hören auch diesen Song „Nie vergessen“.

Der 23-jährige Berliner ist ein musikalischer Frühstarter. Schon mit 16 Jahren schrieb er Zeilen wie „Und hätt‘ Musik keine Seele, bräucht der Mensch keine Ohren" und machte mit seiner Band Elias and the Animals Orchestra die Jugendclubs unsicher. Der junge Musiker entwickelte sich immer weiter, veröffentlichte die EPs „Kaputt“ und „Modellwelt“, auf welche dieses Jahr nun schließlich das Album „Wir brauchen nichts“ folgen darf.

Hier arbeitet er sowohl mit Gitarrist Max van Dusen und Produzent Benjamin „Benni“ Bistram, als auch mit Künstlern wie Prinz Pi, Casper und Glasperlenspiel zusammen. Die Diversität, welche der Singer-Songwriter somit schafft, entspricht ganz seinem eigenen musikalischen Mantra, der er selbst schon zu Schulzeiten breitgefächert aufgestellt war, was seinen Musikgeschmack betrifft. Lou Reed oder die Red Hot Chili Peppers waren seine ersten internationale Helden, während die deutsche Popmusik ihm sich mit Madsen und auch Wir sind Helden erschloss.

Und so zeigt sich auch „Wir brauchen nichts“ als wohl durchdachtes, nie langweilig werdendes Album. Es ist gespickt mit Raffinessen und überzeugt durch seinen Charme der Leichtigkeit. Die Single „Gleise“ stimmt auf das Bevorstehende ein und lässt aber auch den alten Elias Hadjeus nicht in Vergessenheit geraten.

Quelle: Universal Music

Suche

Radio VHR einschalten

Jetzt läuft:

Radio VHR - Wunschbox

Musik Wunschbox

Radio Bocholt

Radio Bocholt

Radio Borken

Radio Borken

Schlager Hitradio

Volksmusik Hitradio

Werbung

Koko's Home

Deutscher Popschlager

Radio Vreden

Radio VHR - Empfang

Radio VHR empfangen

Radio VHR - APP

Radio VHR - App

Video Interviews

TV Interviews

Werbung

Banner, 160 x 600, mit Claim

Anzeige

Anzeige

Werbung

Newsletter

 Ihre E-Mail-Adresse:

 

Datenschutz/Verfahrensverzeichnis