headerlogo

Die Toten Hosen - Zuhause Live: Das Laune der Natour-Finale (30.03.2019)„Zuhause live: Das Laune der Natour-Finale“ ist nicht nur das vielleicht beste Live-Album, das die Toten Hosen je aufgenommen haben, es ist auch der Soundtrack zu dem Film „Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour“, der am 28.3. in über 400 Kinos in Deutschland, der Schweiz und Österreich startet. >>

Ein gelungenes Live-Album braucht einige unverzichtbare Zutaten: Eine Setlist, bei der sich möglichst ein Höhepunkt an den Nächsten reiht. Die Geschwindigkeit der ausgewählten Lieder sollte optimalerweise deutlich schneller sein als im Studio. Hilfreich ist auch, wenn das Publikum gut gelaunt zur Aufnahme beiträgt, die Musiker spielen, als ob es um ihr Leben geht und die Stimme des Frontmannes meist kurz vorm Überschlag ist.

„Zuhause Live: Das Laune der Natour-Finale“ hat eine Menge dieser Momente im Angebot. Das Doppelalbum dokumentiert ein Jahr der Toten Hosen, das sehr gut zu ihnen war: Über eine Million Zuschauer feierten sie auf ihrer „Laune der Natour“. Die Aufnahmen sind ein Destillat dessen, was die Band heute ausmacht: Spielfreude und Leidenschaft, ein über die Jahrzehnte gereiftes Repertoire, dessen Lieder für Millionen treuer Fans ständiger Begleiter ihres Lebens geworden sind und die Dynamik eines abendfüllenden Konzerterlebnisses, das die ganze Bandbreite der menschlichen Gefühlsskala ausdrückt. Mitgeschnitten wurden die 34 Lieder der Doppel-CD am zweiten Tag des mit insgesamt über 80.0000 Menschen ausverkauften, großen Tourfinales in der Heimatstadt der Hosen.

Als ganz besonderen Leckerbissen hat die Band für eine spezielle Dreifach-CD-Edition im Herbst 2018 ein Konzert im legendären Berliner Club SO36 aufgenommen, das den Titel „Auf der Suche nach der Schnapsinsel“ trägt und 25 Lieder enthält, von denen viele zum allerersten Mal auf einem Livealbum und nur selten auf der Setlist zu finden waren. Hier findet man den Wahnsinn pur, der bis heute ein wichtiges Element der Toten Hosen geblieben ist: 73 Minuten Vollgas mit Perlen, Flops, Coverversionen und B-Seiten von 1982 bis heute!

„Die Toten Hosen: Zuhause Live - Das Laune der Natour-Finale“ erscheint als Doppel-CD, Dreifach-CD mit „Auf der Suche nach der Schnapsinsel: Live im SO36“, als auf 5.000 Stück limitierte Fünffach-Vinyl im Hardcover-Schuber mit „Zuhause Live: Das Laune der Natour-Finale“ als Dreifach-LP und „Auf der Suche nach der Schnapsinsel: Live im SO36“ als Doppel-LP, jeweils im Gatefold-Cover und 180gr-Vinyl (Veröffentlichung erst am 12.4.!) sowie als Download und Stream.

Der Film „Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour“: Die Düsseldorfer Band Die Toten Hosen ist ein Phänomen der Superlative. Gegründet 1982 mit Wurzeln in der deutschen Punkbewegung kreieren sie seit 36 Jahren Lieder, bei denen Politik, Spaß und manchmal Provokation keine Widersprüche sind und die wie bei keiner anderen deutschen Band die Gegenwart reflektieren. Für Campino, den Sänger und Texter der Band, war Punk ursprünglich der Gegenentwurf zur biederen Realität der späten 70er und frühen 80er Jahre in Westdeutschland. Heute ist es für die Band eine Lebenseinstellung, die sich auch mit dem gigantischen Erfolg von über 19 Millionen verkauften Tonträgern nicht geändert hat.

Es bedeutet für sie, sowohl auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam zu machen und bei spontanen Konzerten wie in Chemnitz gegen rechts zu spielen, als auch in ihrem Umfeld, mit ihren Fans und der immer gleichen Crew sozial und loyal umzugehen. „Bis zum bitteren Ende“ haben sich viele Fans und Crewmitglieder in die Haut tätowieren lassen. Eine eingeschworene Gemeinschaft, deren einziger Feind das Älterwerden ist. Campinos Hörsturz, nach dem einige Konzerte der Tour 2018 ausfielen, war ein Warnschuss, der der Band bewusst machte, dass es irgendwann vielleicht nicht mehr weitergeht.

„Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour“ begleitet die Toten Hosen 2018 auf ihrer Rekordtournee „Laune der Natour“ und zeigt eine Band, die jeden Tag schätzt, an dem sie noch gemeinsam auf der Bühne mit dieser unglaublichen Energie der ersten Stunde spielen können. Die Konzertreise, die von insgesamt 1 Mio. Zuschauern besucht wurde, führte die Band unter anderem durch die Stadien und Open Air-Locations in Deutschland und der Schweiz sowie nach Argentinien, wo Die Toten Hosen seit 26 Jahren die enthusiastischsten und treuesten Fans außerhalb des deutschsprachigen Raums haben.

Regie führt Cordula Kablitz-Post, die für ihre Porträtreihe „Durch die Nacht mit…“ den Grimme-Preis erhalten hat und Die Toten Hosen seit über zehn Jahren immer wieder filmisch begleitet. Der Film zeigt die Band während der Tour auf der Bühne, Backstage und im Tourbus: „Access all areas“. D.O.P Christopher Rowe filmt dabei nach dem "Fly on the wall"-Prinzip die Band so authentisch wie nie zuvor. Für die Co-Regie bei den Konzerten konnte der renommierte Musikfilmregisseur Paul Dugdale gewonnen werden, der bereits mit Coldplay und den Rolling Stones zusammengearbeitet hat und einige der größten Hits der Toten Hosen für diese Dokumentation eingefangen hat: „Hier kommt Alex“ (1988), „Schönen Gruß, auf Wiedersehen“ (1990), „Wünsch Dir was“ (1993), „Bonnie & Clyde“ (1996), „Pushed Again“ (1999), „Auswärtsspiel“ (2002), „Tage wie diese“ (2012) und viele andere.

Durch das hochwertige DOLBY ATMOS-Verfahren wird der Film auch in den größten und modernsten Kinos gezeigt, damit die Fans den Film sowohl optisch als auch akustisch als besonderes Event erleben.

WEIL DU NUR EINMAL LEBST wurde von avanti media fiction GmbH (Cordula Kablitz-Post) in Kooperation mit Opus R produziert. Gefördert wurde der Dokumentarfilm von der FFA, dem DFFF und der Film- und Medienstiftung NRW.

Quelle: JKP

JPC

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Werbung

Diana Burger & Petra Zieger Feat. DJ Boneheart - Katzen bei Nacht

Newsflash - Schlager

Radio VHR - Auswertung Musik Wunschbox (28.07. - 04.08.2020)

Radio VHR - Auswertung Musik Wunschbox (03.03. - 09.03.2020)Platz 1 in der Radio VHR - Musik Wunschbox geht in dieser Woche an: Joe Carpenter (Mit dir) und Jonas Monar (Hasslieben). Auf Platz 2 dann Leona Heine (Alles was ich will). Auf Platz 3 folgt Michael Morgan (Sempre tu). Auf den weiteren Plätzen:  Ramon Roselly, Leonard und Kahtarina Herz. Berücksichtigt sind ausschliesslich nur regelkonforme Musikwünsche. >>

Weiterlesen ...

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (31.07.2020)

Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Stimmen der Berge - Sing Mit! (Die große Kultschlager Party - Vol. 1) | Maite Kelly - Ich dreh mich nie wieder um | Kati Wunder - Tal Vez | LiKA - Küss mich | >>

Weiterlesen ...

Radio VHR - Auswertung Musik Wunschbox (21.07. - 28.07.2020)

Radio VHR - Auswertung Musik Wunschbox (03.03. - 09.03.2020)Platz 1 in der Radio VHR - Musik Wunschbox geht in dieser Woche an: Marco Schelch (Was will sie mit dem Stern). Auf Platz 2 dann Leona Heine (Alles was ich will). Auf Platz 3 dann Mona Gertzen, Ulli Bastian, Ramon Roselly und Vincent Gross. Berücksichtigt sind ausschliesslich nur regelkonforme Musikwünsche. >>

Weiterlesen ...

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (24.07.2020)

Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Sarah Zucker - Wo mein Herz ist (Album) | Beatrice Egli - Bunt | Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross - Blaue Lagune (Remix 2020) | Die Schlagerpiloten - Kein Plan B | Sonia Liebing - Ich will mit dir (nicht nur reden) | >>

Weiterlesen ...

Sarah Zucker - Wo mein Herz ist (Album)

Sarah Zucker - Wo mein Herz ist (Album)Im Frühling hat Sarah Zucker mit ihrer gefeierten Debütsingle „Zeit um zu gehen“ für Begeisterungsstürme gesorgt. Mit ihrer glasklaren Stimme und ihren berührenden Texten ist es der Berlinerin auf Anhieb gelungen, sich in die Herzen des Publikums zu singen. >>

Weiterlesen ...

Newsflash - Deutsch Pop

Klaus Lage - Ich bleib diesen Sommer zu Haus

Klaus Lage - Ich bleib diesen Sommer zu HausAls ich diesen Song 1980 mit Klaus Lage aufgenommen habe, konnte keiner ahnen, was 40 Jahre später Realität wird: Urlaub auf Balkonien ist plötzlich angesagt. Naja, für manchen nicht ganz freiwillig, aber davon lassen wir uns doch die gute Laune nicht vermiesen! >>

Weiterlesen ...

Ufo361 - Shit Changed (Single ab 24.07.2020)

Ufo361 - Shit Changed (Single ab 24.07.2020)Der Berliner Rapper Ufo361 ist eine Ausnahmeerscheinung und hat es in die Oberliga der urbanen Künstler in Deutschland geschafft. Mit mittlerweile drei Nummer 1 Alben, unzähligen Top 10 Singles und dem Nummer 1 Hit “Emotions” konnte Ufo361 seinen Status zementieren und ist nicht mehr aus der Musiklandschaft wegzudenken. >>

Weiterlesen ...

Gestört aber GeiL - Mutter, der Mann mit dem Koks ist da

Gestört aber GeiL - Mutter, der Mann mit dem Koks ist daSchon als das DJ Duo Gestört aber GeiL vor fünf Jahren mit dem Instant-Klassiker „Unter meiner Haut (feat. Koby Funk & Wincent Weiss)“ ihre vielfach vergoldete Debütsingle vorlegten, ließ sich bereits erahnen, dass man von dem Producer-Duo noch eine ganze Menge hören würde. >>

Weiterlesen ...

Söhne Mannheims Jazz Department - Das hat die Welt noch nicht gesehen

Söhne Mannheims Jazz Department - Das hat die Welt noch nicht gesehenSeit 25 Jahren singen uns die Söhne Mannheims Lieder von Liebe und Gemeinschaft, geben Hoffnung, machen Mut. Nach Charterfolgen und Stadiums-Sensationen, zahlreichen Ausflügen in Opernhäuser oder mit Big Bands nahmen sich die Söhne 2017 ein zweijähriges Sabbatical, um sich neu zu sortierten und zu erfinden. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.