Werbung

headerlogo

Werbung

Cro - trip (Album)2020 war für Fans von CRO voller Unwägbarkeiten. Erst kryptische Insta-Botschaften, dann ein gefühlter Rückzug aus der Öffentlichkeit – Beerdigung der Maske inklusive. Aber dann auch: Neue Masken, neues Mindset und, vor allem, neue Musik. Mit „trip” erscheint nun das neue, vierte Album von CRO. „trip” ist ein Doppelalbum. >>

Es ist eine musikalische Reise und die konsequente Fortführung dessen, was sich auf dem letzten Album „tru.“ bereits angekündigt hat. Ein Album, das einmal mehr CROs Status als Ausnahmekünstler in der deutschen Musiklandschaft unter Beweis stellt, der sich fernab aller herrschenden Konventionen bewegt.

Nahezu komplett alleine produziert, hat CRO den Corona-Lockdown genutzt, um Tracks aus einer fast zweijährigen Schaffensphase zu einem Gesamtwerk mit zwei durchaus kontroversen Seiten zu formen. Denn tatsächlich sind es gleich zwei musikalische Reisen, die CRO mit dem Album unternimmt. Die Solo- und die Trip-Seite des Albums sind nicht etwa Ausdruck einer etwaigen künstlerischen Unentschlossenheit, sondern vielmehr die Demonstration einer künstlerischen Vielfalt und musikalischen Range, die ihresgleichen sucht und bisweilen sogar einer Hommage an ganze musikalische Epochen gleichkommt.

„Die erste Seite des Albums ist eher frech und leicht, die zweite eher trippy, aber auch echt und ehrlich in den Texten - weil genau diese beiden Herzen auch in meiner Brust schlagen. Einerseits nerde ich mich in dieses Musikding hinein, suche stundenlang nach dem richtigen Gitarrensound und habe Bock auf ausgecheckte Songs. Aber genauso bin ich auch immer noch der Typ, der die nicen Melodien hat, die leicht ins Ohr gehen“, sagt CRO über die Dualität von „trip“.

Die Solo-Seite von „trip“ denkt dabei das Zusammenspiel aus Samples und Loops zwischen Disco, Funk und Soul plus Raps und Beats in Richtung einer neuen Zukunft. Da ist zum Beispiel „Smooth“, der perfekte Soundtrack für den magischen Moment, in dem es einen von jetzt auf gleich um einen geschehen ist und der Rest egal wird. Mit „Alles Dope“ zeigt CRO noch mal eindrucksvoll, dass er die Kniffe mit den Loop-Beats seit „Easy“ nicht verlernt hat. Er zieht das Tempo in Richtung 100 BPM an und bringt seine Lyrics über Disco-Funk mit Viervierteltaktung und Fingerschnipsen, die dank ihrer nostalgischen Vibes direkt auf die Tanzfläche einladen.

„Hör nicht auf“ mit Langzeitkollaborateur Teesy ist ein perfekter Toast auf das Leben - die Siege, aber vor allem auch die Niederlagen, die es mit sich bringt. Eine Erinnerung daran, immer weiterzumachen und Vertrauen in sich selbst zu haben. Auf „SYGL“, dem ersten gemeinsamen Track mit Shindy machen sich Carlito und Papi Pap Gedanken über die Hochs und Tiefs des Lebens und ganz persönliche Ups und Downs in ihren Karrieren. Musikalisch untermalt wird der reflektierende Trip von shuffelnden Beats, laid-back Orgel-Sounds und getweakten Vocalsamples – back to the roots eben.

Die trip-Seite des Albums geht hingegen in eine gänzlich andere Richtung. Eingeleitet durch einen ätherisch-spirituellen Jam schafft CRO hier die Grundlage für eine Reise in die musikalische Vergangenheit und eine Neuinterpretation des Sounds von Woodstock, Psychedelic Rock und den Surf Punk der 70er. Die perfekte Untermalung für einen Song wie „Fall auf“, eine Meditation über die eigene Freiheit. Ein Lied, darüber, wie es sich anfühlt, wenn jeder die eigenen Fehler kilometerweit voraussieht. Aber auch darüber, dass einem das egal sein kann. Nicht singen können und es trotzdem machen. Die Welt verändern, selbst wenn es unmöglich scheint. Anders sein, auch wenn es nicht einfach ist.

Auf „LMF2“ experimentiert CRO nicht nur mit Sounds, Songlänge und Struktur, sondern featured sich gleich auch noch selbst und erschafft so ein beeindruckendes Plädoyer für die Selbstliebe und den inneren Frieden, der aus der eigenen Akzeptanz entsteht. Mit „Endless Summer“ malt CRO zu entspannten Gitarren-Loops und dem Sound der Hammond-Orgel mit Augenzwinkern und fiebrig-vertra?umten Vibes das surreale Bild einer Welt und übt subtile Kritik am Klimawandel und dem Umgang mit ihm. Und „DICH“ ist ein Song über Gefühle, die so tief sind, dass man von ihnen Höhenangst bekommt, ehe man sich zu zweit im Endorphinrausch verliert.

„Wenn ich mir andere Künstler anschaue, ist dieser Kampf mit sich selbst - das Festhalten an Vertrautem und die Lust auf Neues – doch das Spannende. Ich will das, was man von mir erwartet, neu interpretieren, aber mich gleichzeitig weiterentwickeln, ausprobieren und zeigen, dass in meiner Kunst immer wieder neue Einflüsse hinzukommen und sich die Themen und Perspektiven auch ändern können“, erklärt CRO. Ein Vorhaben, das ihm mit seinem neuen Album „trip“ mehr denn je gelungen ist. Let the journey begin!

Tracklisting


SOLO
1. ALLES DOPE
2. 1 INSTAGRAMM
3. GOOD VIBES
4. SMOOTH
5. BLESSED ft. Capital Bra.
6. WACH
7. SUPERWOMAN
8. NICE!
9. DIAMONDS
10. SYGL ft. Shindy
11. HÖR NICHT AUF ft. Teesy

trip
1. trip
2. endless summer
3. alice
4. so schön
5. luft ft. friedberg
6. dich
7. lmf2 ft. cro
8. quarandream
9. summerlove
10. hoch
11. letzter song

Quelle: UMD/ Urban

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Werbung

Koko's Home

Newsflash - Deutsch Pop

Yecca - 11 (Album)

Yecca - 11 (Album)Yeccas Release-Jahr kann sich definitiv sehen lassen. Mit bereits fünf veröffentlichten Singles und einem Feature auf dem Song „Ride“ von badchieff hat die 23-jährige Newcomerin schon ordentlich vorgelegt. >>

Weiterlesen ...

Verifiziert - 40100 (Album)

Verifiziert - 40100 (Album)Mit Coolness verhält es sich wie mit Stil oder Eleganz: Man kann diese Dinge nicht erlernen. Klar, man kann sie studieren, nachahmen und hoffen, dass keinem auffällt, dass man sie nur simuliert. Aber am Ende ist es so: Entweder man hat’s oder man hat’s eben nicht. Und die Wiener Sängerin Verifiziert hat’s. >>

Weiterlesen ...

Sarah Zucker - Un deux trois

Sarah Zucker - Un deux troisMit ihrem wiedererkennbaren Mix aus modernem Pop mit Schlager-Einflüssen und deutsch-französischen Texten hat sich Sarah Zucker einen hervorragenden Namen innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft gemacht. >>

Weiterlesen ...

Cat Ballou - Alles bunt (Album ab Heute)

Cat Ballou - Alles bunt (Album ab Heute)Das 5. Studioalbum von Cat Ballou feiert das Leben! Das Leben hat unglaublich viele Facetten. Und jede davon verdient es, gefeiert zu werden. Diese prägnante und inspirierende Botschaft steckt im neuen Album von Cat Ballou. Aber das ist noch längst nicht alles. Denn „ALLES BUNT“ ist noch so viel mehr. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.