headerlogo

Radio VHR - Schlager | Deutsch Pop

Balbina - Über das Grübeln (Album)Balbinas Welt liegt versteckt, gleich hinter der Realität. Doch wenn man etwas unscharf hinsieht, dann kann man sie erahnen: ...

»Durch die Gardine fällt das Licht gerade so / Ein in die Wohnung, dass auf der Tapete Sterne tanzen«. Denn die Schatten des Vorhangs bilden geheime Zeichen an der Wand, die Heizungsrohre flüstern geheime Botschaften und das Pfeifen des Teekessels summt eine Melodie.

Die Dinge haben eine Seele und Balbina kann sie sehen.

Die Umstände, in denen Balbina aufwuchs, waren sehr unkünstlerisch und recht unmusikalisch. Ihre Mama hatte gerade einmal eine Handvoll Kassetten. Eine davon zog Balbinas Aufmerksamkeit besonders auf sich: ABBA »The Greatest Hits«. Wenn man bei dem alten Mono-Kassettenrecorder auf »Play« drückte, dann lief genau das. Rauf und runter, unentwegt. Bereits damals wusste Balbina, dass sie eines Tages ebenfalls Musik machen würde. Sie würde Lieder komponieren und Texte schreiben, genau wie die zwei Männer und Frauen, die da auf dem Cover der Kassette zu sehen waren.

Sie würde Musik machen. Da war sie sich ganz sicher. Doch wem sollte sie davon erzählen? Ihrer Mutter? Sie traute sich nicht. Wenn die Mama abends von der Arbeit kam, dachte Balbina, dass eine 2 in Geographie bestimmt viel wertvoller sei und ihre Mutter sicher glücklicher machen würde. Also erzählte sie von Geo und Mathe, anstatt davon, dass sie wieder einmal den ganzen Nachmittag lang im Badezimmer an ein und derselben Gesangspassage geübt oder im Hort die Erzieherinnen genervt hatte, weil sie wieder eine Aufführung inszenieren wollte. Dabei hatte sie neue Lieder für eine eigene Peter Pan-Version geschrieben und wollte die Rollen mit ihren Mitschülerinnen besetzen. Unkonzentriert sei sie, abwesend und oftmals viel zu zappelig, attestierten ihr die Lehrer, worauf sich Balbina zurückzog. Was hätte sie auch anderes machen können? Nachmittags aber, wenn ihre Mutter bei der Arbeit war, hörte sie Whitney Houston im Radio und übte so lange, bis sie die Songs ungefähr so singen konnte, wie die Frau aus Amerika. Dann las sie Märchenbücher und verschwand in Traumwelten. Sie ließ Eis auf den Bäumen am Straßenrand wachsen und wanderte durch das magische Tor über den Regenbogen. Balbinas Welt war nicht von dieser Welt. Was sie dort erlebte, war so stark, dass mancher vielleicht denken konnte, sie würde nie wieder zurückkehren. Doch solange sie ihre Hausaufgaben ordentlich machte, war alles in Ordnung.

Eines Tages sollte sie im Deutsch-Unterricht ein alternatives Ende für »Homo Faber« schreiben. Und Balbina schrieb einen Aufsatz, als wäre es ihr letzter gewesen. Und sie bekam die Note 1. Doch als die Lehrerin den Text vorlas, lachte die ganze Klasse. Alle lachten über alles, was sich Balbina da ausgedacht hatte. Die Lehrerin erschreckte sich. Und korrigierte die Note nach unten. Ab diesem Zeitpunkt schrieb Balbina ihre Geschichten und Lieder nur noch für sich selbst. Irgendwer würde sie schon irgendwann mögen. Daran glaubte Balbina. Auch wenn sie selbst schon fast nicht mehr daran glauben konnte.

Mit 18 zog Balbina von zu Hause aus. Sie hatte einen Job, ein Studium begonnen und sich seit ihrer Pubertät intensiv mit deutschem Rap beschäftigt. Die Art, sehr lange Texte in sehr kurzen Musikstücken unterzubringen, beeindruckte sie. Auch sie hatte viel zu sagen und immer Schwierigkeiten, ihre Strophen in die passende Musik zu quetschen. Des Öfteren traf man sie im Royal Bunker an – dem Treffpunkt der Berliner Untergrund-Rap-Szene. Balbina holte sich die Kassetten von MOR, Justus, Fumanschu oder Prinz Pi. Sie lernte viele Gesichter dieser Szene kennen, während sie selbst bereits Geld als Studiosängerin verdiente. Es kam eins zum anderen und sie nahm mit dem Produzenten Biztram ihr Debütalbum auf. Balbina und Biztram waren auf einer Wellenlänge. Sie mochten die gleiche Musik und schufen gemeinsam »Bina«, ihr erstes Album mit so großartigen Liedern wie »Zauberland«, »Sigmund« oder »Heizung«.

Balbinas Musik kommt aus dem Reich der Träume. Wie ein fernes Echo kreisen ihre Geschichten um die Magie des Alltags. Daraus entsteht ein buntes Potpourri voller Referenzen, das mit den Erwartungen bricht, dafür aber die Tür in eine andere Welt öffnet. Balbina aus einer Berliner Hochhaussiedlung lädt in diese Welt ein.

Quelle: SMD / Four Music

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Werbung

Diana Burger & Petra Zieger Feat. DJ Boneheart - Katzen bei Nacht

Newsflash - Schlager

Christian Torchiani - Rosalie

Christian Torchiani - RosalieMit der 3. Single „Rosalie“ präsentiert Christian Torchiani seinen Sommertitel für 2020. Wenn Gefühle verrückt spielen, können manchmal merkwürdige Situationen entstehen. Wenn das Gegenüber dann auch noch so hübsch ist wie die Rosalie, kann „Mann“ auch schon mal in’s Fettnäpfchen treten. >>

Weiterlesen ...

Melissa Naschenweng - Dein Herz verliert (Video)

Melissa Naschenweng - Dein Herz verliert (Video)Bisher kennt man von Melissa ja eher die fröhlichen, lustigen und kraftvollen Töne über ihre Bergbauern Buam, die Nachbarin oder vom Leben in den Bergen. Aber sie kann auch mal gefühlvollere, verletzlichere Themen gleichbleibend kraftvoll zum Besten geben. >>

Weiterlesen ...

Neue Songs in der Rotation von Radio VHR (27.03.2020)

Radio VHRRadio VHR - Der beste Mix aus Schlager | Deutsch Pop. Ab sofort bei uns zu hören: Heinz Rudolf Kunze Die Dunkelheit hat nicht das letzte Wort | Jürgen Drews - Unfassbar | Anna-Carina Woitschack + Stefan Mross - Paradies der Ewigkeit | Daniela Alfinito - Warum | Pohlmann - Besonnen | >>

Weiterlesen ...

Jürgen Drews - Unfassbar

Jürgen Drews - UnfassbarEr gibt zu, er ist aufgeregt. Es ist ja auch alles unfassbar. „Dieses Jahr ist für mich ja doch ein ganz besonderes Jahr. Ich feiere einen für mich besonderen Geburtstag und natürlich wird es dazu auch ein ganz besonderes Jubiläumsalbum geben, welches auch für mich noch einige Überraschungen parat hält“, versprach Jürgen Drews vor ein paar Wochen auf Facebook. >>

Weiterlesen ...

Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross - Paradies der Ewigkeit

Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross - Paradies der Ewigkeit„Stark wie zwei“ – das erste Duett-Album von Anna-Carina Woitschack & Stefan Mross kommt Ende Mai! ++ Mit der brandneuen Duett-Single „Paradies der Ewigkeit“ liefert das Schlager-Traumpaar schon jetzt einen Vorgeschmack! >>

Weiterlesen ...

Newsflash - Deutsch Pop

Silbermond - Machen wir das Beste draus (Musik Video)

Silbermond - Machen wir das Beste draus (Musik Video)Am Mittwoch haben wir bei Mark sehr spontan ein neues Lied gespielt, das wir letzte Woche geschrieben haben. Uns haben viele persönliche Zeilen erreicht, in denen gefragt wurde, wo man das Lied hören kann. Die Wahrheit ist - nirgendwo. >>

Weiterlesen ...

Peter Schilling - Willkommen in der Zukunft

Peter Schilling - Willkommen in der ZukunftIst nicht nur Titel der aktuellen Best of... Vinyl/CD von Peter Schilling aus dem Haus DA Music, sondern auch Opener für eben das „Best of..“ Album und auch des im Juni erscheinenden ganz neuen Longplayers von ihm: „Vis Viva“. >>

Weiterlesen ...

Heinz Rudolf Kunze - Die Dunkelheit hat nicht das letzte Wort

Heinz Rudolf Kunze - Die Dunkelheit hat nicht das letzte Wort"Die Dunkelheit hat nicht das letzte Wort" ist eine hoffnungsvolle Hymne in schwierigen Zeiten. Nach der Thüringenwahl geschrieben, so ist ihr Motto gerade jetzt aktueller als je zuvor. >>

Weiterlesen ...

Max Giesinger - Nie stärker als jetzt

Max Giesinger - Nie stärker als jetzt„Wir waren nie stärker als jetzt! - Sich was trauen ist wie fliegen, zumindest für einen Moment. - Lass die Ängste besiegen, um zu sehn’ ob in uns noch was brennt.“ Der Zusammenhalt unter den Menschen war noch nie wichtiger als in diesem Moment. >>

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.