Werbung

headerlogo

ApeCrime - Exit (Album)Mehr als 3,5 Millionen haben ihre Kanäle abonniert und ihre Comedy- und Sketchvideos weit über 750 Millionen mal angeklickt. Die drei Jungs von ApeCrime können mit Fug und Recht behaupten, dass sie zu den erfolgreichen YouTubern Deutschlands gehören. Aber Cengiz, Jan und Andre machen auch Musik. 2014 landeten ApeCrime mit ihrem Debütalbum »Affenbande« mal ...

eben aus dem Stand auf Platz 3 der deutschen Charts. Mit dem Nachfolger »Exit« zeigt das Trio jetzt, dass sie es ernst meinen. Aber der Reihe nach.

Los geht es Mitte der 2000er Jahre in Stadthagen bei Hannover. Gerade mal 16 Jahre alt, beginnen Cengiz, Andre und Jan mehr aus Langeweile, sich bei Sketchen und Parodien zu filmen. Als das Trio beim Drehen im Keller eine Affenmaske findet, ist ein Name für das gemeinsame YouTube-Projekt gefunden: ApeCrime. Aus 2.000 werden bald 20.000, dann 200.000 und schließlich 2 Millionen Klicks. 2011 zieht das Trio für ein Studium nach Hamburg. Wenn die drei nicht gerade im Seminar sitzen arbeiten sie weiter an Videos für ihre mittlerweile zwei Kanäle und merken, dass neben ihren Comedybeiträgen auch die Parodien bekannter Pop-Hits von Cro bis Pharrell Williams extrem gut ankommen.

Die erste Single »Ich trau mich nicht« präsentieren ApeCrime 2013 bei den VideoDays in der Kölner Lanxess-Arena vor 15.000 Fans, legen kurz darauf »Swing dein Ding« und im Sommer 2014 schließlich ihr Debütalbum »Affenbande« nach. Das Album steigt auf Platz 3 der deutschen Charts ein und das Trio nimmt prompt noch die 1LIVE Video-Krone mit nach Hause. Auch in der Zeit danach präsentieren ApeCrime neben den Sketch- und Spielformaten auf ihren Kanälen immer wieder auch neue Songs und demonstrieren mit der »Bang«-EP im letzten Jahr eine deutliche musikalische Weiterentwicklung, die jetzt in ihrem zweiten Album gipfelt.

Mit »Exit« zeigen ApeCrime ihren Fans zum ersten Mal auch eine neue Seite an sich. »In unseren YouTube-Videos sind wir oft sehr lustig. Die Musik ermöglicht es uns, auch mal ernstere Themen zu behandeln. Natürlich ist ›Exit‹ kein Depri-Album geworden, aber in den letzten Jahren sind viele Dinge passiert, über die wir gerne sprechen wollten – und dafür eignet sich die Musik perfekt.«

Quelle: ApeCrime

JPC

Suche

Schlager + Deutsch Pop

Radio VHR - Schlager + Deutsch Pop einschalten

Schlager Hitradio

Schlager Hitradio einschalten

Volksmusik Hitradio

Volksmusik Hitradio einschalten

Pop + Rock (International)

Pop + Rock (International) einschalten

Werbung

Diana Burger & Petra Zieger Feat. DJ Boneheart - Katzen bei Nacht

Werbung

Koko's Home

Newsflash - Deutsch Pop

Klaus Lage - Ich bleib diesen Sommer zu Haus

Klaus Lage - Ich bleib diesen Sommer zu HausAls ich diesen Song 1980 mit Klaus Lage aufgenommen habe, konnte keiner ahnen, was 40 Jahre später Realität wird: Urlaub auf Balkonien ist plötzlich angesagt. Naja, für manchen nicht ganz freiwillig, aber davon lassen wir uns doch die gute Laune nicht vermiesen! >>

Weiterlesen ...

Ufo361 - Shit Changed (Single ab 24.07.2020)

Ufo361 - Shit Changed (Single ab 24.07.2020)Der Berliner Rapper Ufo361 ist eine Ausnahmeerscheinung und hat es in die Oberliga der urbanen Künstler in Deutschland geschafft. Mit mittlerweile drei Nummer 1 Alben, unzähligen Top 10 Singles und dem Nummer 1 Hit “Emotions” konnte Ufo361 seinen Status zementieren und ist nicht mehr aus der Musiklandschaft wegzudenken. >>

Weiterlesen ...

Gestört aber GeiL - Mutter, der Mann mit dem Koks ist da

Gestört aber GeiL - Mutter, der Mann mit dem Koks ist daSchon als das DJ Duo Gestört aber GeiL vor fünf Jahren mit dem Instant-Klassiker „Unter meiner Haut (feat. Koby Funk & Wincent Weiss)“ ihre vielfach vergoldete Debütsingle vorlegten, ließ sich bereits erahnen, dass man von dem Producer-Duo noch eine ganze Menge hören würde. >>

Weiterlesen ...

Söhne Mannheims Jazz Department - Das hat die Welt noch nicht gesehen

Söhne Mannheims Jazz Department - Das hat die Welt noch nicht gesehenSeit 25 Jahren singen uns die Söhne Mannheims Lieder von Liebe und Gemeinschaft, geben Hoffnung, machen Mut. Nach Charterfolgen und Stadiums-Sensationen, zahlreichen Ausflügen in Opernhäuser oder mit Big Bands nahmen sich die Söhne 2017 ein zweijähriges Sabbatical, um sich neu zu sortierten und zu erfinden. >>

Weiterlesen ...

Anzeige

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.