Werbung

Radio VHR - Schlager

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Dornrosen - GeschwisterliebeWenn drei Schwestern auf Reisen gehen, dann bleibt kein Auge trocken. Die Dornrosen Katharina, Christine und Veronika bespielen seit Jahren die Comedy-Bühnen Österreichs. Zum 10-jährigen Jubiläum haben sie sich etwas ganz besonderes geschenkt: mit „Geschwisterliebe“ steht ab September 2012 das brandneue Studioalbum in den Läden.  Darin werden Geschichten erzählt, wie sie nur ... das Leben und die Dornrosen schreiben:

Dornrosen - Geschwisterliebe (Das Debüt Album)

warum Österreich einem Rehgehege gleicht („Rehgehege-Song“), die richtig alten Knacker eigentlich die besten Tänzer sind („Tanz mit mir“) oder auch warum es ist, wie es ist, zwischen Mann und Frau  („Frauen sind von der Venus““) – kein Lebensbereich bleibt unbeleuchtet, kein Ereignis zu unbedeutend um den Dornrosen nicht als Vorlage für eine überspitzte Betrachtung der Welt zu dienen.

„Geschwisterliebe“ unterhält nicht einfach nur, es erzählt: von Alltagssituationen, die jeder und jede von uns schon einmal erlebt hat, von irrwitzigen Begebenheiten die wie im falschen Film anmuten, genauso aber an der nächsten Ecke passieren könnten. Aber auch der Lernfaktor kommt bei den Dornrosen nicht zu kurz: warum man beim ersten Date keine Pizza Diavolo bestellt („Diavolo“) oder was sich in der heimischen Dorflandschaft tatsächlich so abspielt („Rundherum“) lässt nicht nur schmunzeln, sondern auch nachdenken.

Kurzum, die charismatische Frauenpower der drei Schwestern bündelt sich in ihrem neuen Album „Geschwisterliebe“ zu einem Höhepunkt, der die unvergleichlichen Momente und den einzigartigen Charme ihrer höchst erfolgreichen Comedy-Programme ins Wohnzimmer zaubert.

Vom Rehgehege auf die Venus…

Im Oktober 2010 landeten die Dornrosen mit ihrem Zungenbrecherlied „Rehgehege-Song“ einen Youtube-Hit. Die erste Single ihres neuen Albums behandelt das Phänomen des Unterschiedes zwischen Man und Frau, der offensichtlich mit den Gestirnen im Zusammenhang steht.

… von der Venus nach Berlin…

Der sensationelle Auftritt mit dem „Rehgehege-Song“ bei „Willkommen bei Carmen Nebel“ hat nicht nur das Fernsehpublikum begeistert, es kam auch eine Kollaboration der besonderen Art zu Stande: am Song „Schmusen, Schmausen, Schmieren“ ist niemand geringerer als Itchy, Teil der Berliner Erfolgsformation Culcha Candela mit einem Gastbeitrag zu hören!

Österreich gleicht einem Rosengarten

Die Dornrosen heißen bürgerlich Katharina, Christine und Veronika Schicho und kommen ursprünglich aus der Steiermark. Seit mittlerweile zehn Jahren sind sie quer durch Österreich, aber auch in Deutschland und der Schweiz unterwegs um mit stimmungsvollen Programmen wie „Männerschutzfaktor 3“ (2005), „Furchtbar Fruchtbar“ (2008) oder auch Volle Kanne (2011) ihr Publikum zu unterhalten. Unter anderem wurden sie im April 2010 auch als Unterhaltungsprogramm für die österreichischen UNO-Truppen am Golan engagiert.

Die Dornrosen sind keine Mogelpackung, sondern durch und durch echt: 3 Schwestern, allesamt ausgebildete Musikerinnen (Katharina Jazzgesang, Christine Violine Klassisch/Jazz, Veronika Klavier und Jazzgesang) die mit einem leichten, knackigen Steirer-Dialekt einen Lacher nach dem anderen aus ihren Ärmeln schütteln.

Quelle: Koch Universal

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
  • Keine Kommentare gefunden

Anzeige

Radio VHR

Schlager - Pop - Rock - Hier einschalten

Musik Wunschbox

Radio VHR - Die Musik Wunschbox

Aktuelle Kommentare

Gast - Heiko Jahn
Nur eine Frage.. Ist die Single schon auf den Markt?
Gast - Adolf
Super mir gefällt din lied ich hoffe du machst uns noch viel Freude mit deine lieder liebe grüße !!
Gast - Coni
Juhuuuu, wir freuen uns riesig auf alles was kommt. Und ganz besonders auf viel HOLLYWOOD - denn das...
Gast - Atti Töpferling
DAS MACHT LUST AUF MEHR VON PHILS SONGS ZU HÖREN:
KLASSENTREFFEN AUS PHILS SCHULZEIT AUS DEM LEBEN ...
Gast - Dörte
Die Musik ist einfach nur super. Wir kennen Ines O. schon von einigen Liveauftritten und freuen uns ...

Anzeige

Werbung

Werbung