Werbung

Radio VHR - Schlager

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Christian Franke + Edward Simoni - Ich habe gelebtaus dem im März 2012 erscheinenden Album "Leben!"; Versetzen wir uns einmal genau 30 Jahre zurück: Zum Jahreswechsel 1981/82 macht ein damals 25-jähriger Sänger mit einem Hit auf sich aufmerksam, der nicht nur die Top10 entern, sondern auch Jahrzehnte später noch...

als Klassiker gelten sollte: Christian Franke, der Mann mit der Ausnahmestimme, war mit seinem Titel „Ich wünsch dir die Hölle auf Erden“ über Nacht zum Star geworden: Goldene Stimmgabel, Dauergast in TV-Sendungen und Auftritte in der ganzen Republik. Im selben Jahr folgten zwei weitere veritable Hits, und in den 80ern ging es auch noch ein paar Jahre weiter mit der musikalischen Karriere des gelernten Großhandelskaufmanns.

Doch mit der Zeit verlief sich der Erfolg. Das Interesse von Veranstaltern, Produzenten, Medien und Publikum riss ab, die Hits blieben aus, es wurde still um Christian Franke.

Und das Schicksal meinte es auch weiterhin nicht allzu gut mit ihm: Eine schwere Erkrankung ließ ihn fast erblinden, es folgten unzählige Operationen über acht Jahre hinweg. Zwar war das irgendwann durchgestanden, doch die Comeback-Versuche brachten nicht den gewünschten Durchbruch, er tingelte durch Festzelte und Nostalgieveranstaltungen. Es ist sicher nicht despektierlich zu sagen, dass die meisten ihn wohl schon in der Kategorie „One Hit Wonder“ einsortiert hatten. Möglicherweise hatte auch er selbst innerlich schon einen Haken hinter seine Sangeskarriere gesetzt. Dass er eines Tages wieder in großen Hallen auftreten, gern gesehener Gast in Fernsehgalas sein und nochmal einen Top50-Hit landen würde (in dessen Video gar Heiner Lauterbach die Hauptrolle spielt) – das hätte er sich sicher im Traum nicht einfallen lassen.

Doch das Leben geht manchmal erstaunliche Wege, denn genauso kam es! Durch die Vermittlung eines Schlagerredakteurs, der fasziniert einen seiner Gigs gesehen hatte, lernte Christian Franke den Erfolgsproduzenten David Brandes kennen. Auch er war gefesselt von der ungebrochenen Stimmgewalt des gebürtigen Nürnbergers und nahm ihn unter seine Fittiche. Es folgten erste Erfolge in den Radiocharts, die Single „Geh nicht fort (Guardian Angel)“ konnte sogar kurzzeitig die Music Control Charts entern, aber erst in dem Moment, als der Produzent ihn mit dem Panflöten-Virtuosen Edward Simoni zusammenbrachte, brach der Erfolg über das Duo herein: Nach „Lass sie nie wieder los“ wurde ihr Titel „Der Apfelbaum“ zu einem der großen Schlagererfolgstitel des Jahres 2011. Spätestens da war klar, dass dieses Dreamteam fortan gemeinsame Wege gehen würde. Multi-Instrumentalist Edward Simoni war an Pan- und Querflöte sowie Klavier und Keyboard zur Seite, Christian Franke lieh den melodiereichen Kompositionen seine 4½-Oktaven-Stimme. Das Album „Leben!“ ist das erste gemeinsame Resultat des Hit-Gespanns. Daraus – musikalisch traumhaft in Szene gesetzt – die neue Single „Ich habe gelebt“. Auch wenn der Songtext an und für sich eine Beziehung porträtiert, trifft der Satz doch ins Schwarze: Denn wer könnte so viel vom Leben singen wie Christian Franke!

Im März 2012 erscheint das Album „Leben!“ mit neuen Songs und Single-Hits wie „Doch schweigen werd ich nicht“, „Wenn du jetzt gehst“, „Lass sie nie wieder los“, „Geh nicht fort (Guardian Angel)“ und „Der Apfelbaum“.

Quelle: Ariola

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 5 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden

Radio VHR

Radio VHR - Einschalten

Radio VHR - Musik Wunschbox

Radio VHR - Musik Wunschbox

Anzeige

Das Weihnachtsradio

Weihnachtsradio - Einschalten

Anzeige

Werbung